News Konflikt mit USA: Huawei will 1 Milliarde US-Dollar von Verizon für Patente

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.808
Dass die Sanktionen durch die US-Regierung gegen Huawei auch für US-amerikanische Unternehmen Folgen abseits der eingefrorenen Kooperationen und Lieferungen an Huawei haben könnten, war abzusehen: Huawei verlangt nun mehr als eine Milliarde US-Dollar vom US-Mobilfunkanbieter Verizon für die Nutzung von Patenten.

Zur News: Konflikt mit USA: Huawei will 1 Milliarde US-Dollar von Verizon für Patente
 

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.667
Wie lange hat der Trumpinoy noch Amtzeit?
 

Sly123

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
665
Die Entwicklung des neuen BS muss wohl finanziert werden. :p

Das mit dem Verkaufsrückgang könnte sogar so stimmen.
Heutzutage ist jeder schnell informiert bei solchen Sachen und keiner kauft gerne teure Technik ohne Gewissheit für die Zukunft.
 

AssembIer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
108

sikarr

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
965
Wie lange hat der Trumpinoy noch Amtzeit?
Das wird nix ändern, ich glaube sogar der hängt noch eine Amtsperiode hinten drann.
Die Entwicklung des neuen BS muss wohl finanziert werden. :p
Das Unternehmen hat ernste Probleme und muss höchstwahrscheinlich gucken wie sie den Geschäftsbetrieb, evtl. sogar das Überleben sicherstellen. Würde wohl jeder so machen nach alternativen Geldquellen suchen.

Und Angepsst wäre ich als Unternehmen auch, nach dieser Aktion.
 

Ehrmann2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
443
Der ganze Spaß wird noch über Jahre die Tech Industrie beeinflussen. Unter anderem wird die Fokussierung auf wenige Zulieferer und Fertiger wieder deutlich abnehmen und aufgefächert.
 

Saint81

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
71

Dandelion

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
1.187
Möge die Schlacht auf dem Rücken der Kunden beginnen!
 

Winder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
436
War doch klar.

Huawei war sehr stark an der Entwicklung von 5G beteiligt, die werden dort einen Haufen Patente haben.
Huawei hat jetzt quasi ein Verkaufsverbot für die ganze Welt bekommen. Die können eigentlich gar nichts mehr produzieren, ohne daß sie ein US Patent verletzen und lizenzieren dürfen sie nicht.

Das einzige was sie noch haben sind ihre Patente. Die können sie jetzt aber auch ohne Rücksicht auf Verluste durch setzen, zu verlieren haben sie ja nichts mehr. Damit können sie den globalen 5G Ausbau verhindern und man müsste erst einen neuen 6G Standard entwickeln, der keine Huawei Patente verletzt.
 

sikarr

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
965
Wo steht das, laut Sanktion muss für Techniken oder Patente die Huawei nutzen will eine Lizenz (Freigabe) erteilt werden. Wenn sie diese bekommen würden könnten sie weiter machen.
Das einzige was sie noch haben sind ihre Patente.
Und was glaubst du sind diese Wert wenn die USA Huawei einfach so in den Ruin treiben können. Meinst du nicht die erklären die Patente für ungültig, wegen Sicherheit und Wirtschaftsschaden für die USA.

Das geht gerade erst alles Los.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.534
Man sollte eine Lösung finden und jetzt mit "Rechnungen" anzukommen ist da nicht wirklich förderlich. Besonders wenn am anderen Ende ein bockiges Kind, dem man sein Lolli geklaut hat, sitzt.

China sieht sich als Opfer - jedoch sollte man ein wenig "ausholen" und das Geschäftsgebaren der Chinesen besonders beäugen. In China sind viele "Angelegenheiten" für ausländische Unternehmen nicht oder nur mit sehr großem Aufwand zu realisieren. Andersherum aber eben nicht. Das muss sich natürlich ändern. China hat sich in den letzten 30 Jahren volkswirtschaftlich richtig verhalten - jedoch die Interaktion und Beziehungen zu anderen Ländern dabei außen vor gelassen. Das rächt sich jetzt langsam. Denn auch die BRD ist nicht mehr bereit wichtige Firmen und Technologien so ohne Weiteres an chinesische Firmen zu verkaufen.

Ich denke China will jetzt so langsam "aufsteigen" - das ist an sich löblich nur dazu muss man seine Partner mit ins Boot holen und nicht immer nur auf den Vorteil des eigenes Landes schauen. So klappt das mit der Globalisierung nicht.
 

davidzo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
786
Wo steht das, laut Sanktion muss für Techniken oder Patente die Huawei nutzen will eine Lizenz (Freigabe) erteilt werden. Wenn sie diese bekommen würden könnten sie weiter machen.

Und was glaubst du sind diese Wert wenn die USA Huawei einfach so in den Ruin treiben können. Meinst du nicht die erklären die Patente für ungültig, wegen Sicherheit und Wirtschaftsschaden für die USA.

Das geht gerade erst alles Los.
Das geht nicht. Die USA sind Teil des Patent Cooperation Treaty (PCT), wie 153 ander Staaten auf der Welt. Wenn sie da austreten, dann verlieren Sie den Anspruch auf ihre Patente in 152 anderen Staaten, unter Anderem der EU und China. Ungültig erklären und so gibt es nur nach den Regeln des PCT-Vertrages und das kann nicht auf politischen Druck passieren. Die Patentämter sind aus gutem Grund keine politischen Organisationen, sondern unabhängig und nehmen weder Weisungen der Politik an, noch kann das Personal durch Trump ausgetauscht werden wie er das so gerne macht. Der PCT-vertrag ist übrigens von 1979 und nur eine leicht abgeänderte Fassung des Pariser Vertrages zum gewerblichen Rechtsschutz von 1883. Da können die USA unmöglich austreten, ihre gesamte Exportwirtschaft basiert praktisch auf dem Funktionieren dieses Vertrags.
 

Winder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
436
Wo steht das, laut Sanktion muss für Techniken oder Patente die Huawei nutzen will eine Lizenz (Freigabe) erteilt werden. Wenn sie diese bekommen würden könnten sie weiter machen.
Bekommen sie aber nicht. Sie dürfen in Zukunft ja noch nicht einmal ARM nutzen. Eigentlich eine Britische Firma, aber es werden halt einige US Patente benötigt. Und sie bekommen keine Genehmigung.
Und was glaubst du sind diese Wert wenn die USA Huawei einfach so in den Ruin treiben können. Meinst du nicht die erklären die Patente für ungültig, wegen Sicherheit und Wirtschaftsschaden für die USA.

Das geht gerade erst alles Los.
Das kann die USA vielleicht in ihrem eigenen Land machen (und selbst das wird Konsequenzen haben). Aber die Patente gelten International.
Jedes Land auf der Welt das ein 5G Netz aufbauen will braucht Huawei Patente.
Und wenn Apple iPhones produzieren will, braucht es auch Huawei Patente. Die können in jedem Land der Welt Verkaufsverbote erwirken. Und auch in Ländern, die die Bauteile für die iPhones liefern, kann es zu Probleme kommen.
 

Holindarn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
10
Man sollte eine Lösung finden und jetzt mit "Rechnungen" anzukommen ist da nicht wirklich förderlich. Besonders wenn am anderen Ende ein bockiges Kind, dem man sein Lolli geklaut hat, sitzt.

China sieht sich als Opfer - jedoch sollte man ein wenig "ausholen" und das Geschäftsgebaren der Chinesen besonders beäugen. In China sind viele "Angelegenheiten" für ausländische Unternehmen nicht oder nur mit sehr großem Aufwand zu realisieren. Andersherum aber eben nicht. Das muss sich natürlich ändern. China hat sich in den letzten 30 Jahren volkswirtschaftlich richtig verhalten - jedoch die Interaktion und Beziehungen zu anderen Ländern dabei außen vor gelassen. Das rächt sich jetzt langsam. Denn auch die BRD ist nicht mehr bereit wichtige Firmen und Technologien so ohne Weiteres an chinesische Firmen zu verkaufen.

Ich denke China will jetzt so langsam "aufsteigen" - das ist an sich löblich nur dazu muss man seine Partner mit ins Boot holen und nicht immer nur auf den Vorteil des eigenes Landes schauen. So klappt das mit der Globalisierung nicht.
mag sein aber das so mit der Brechstange durchziehen zu wollen wir der Herr Trump .... kann nur nach hinten los gehen
 

Winder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
436
@Rollensatz
Und was soll Huawei jetzt machen?
Die haben quasi ein Existenzverbot bekommen.
Die können eigentlich nichts mehr produzieren ohne Patente zu verletzen.
Das einzige was denen noch bleibt ist ihre Patente zu Geld zu machen.

@Aphelon
Die haben 5G nun einmal zu großen Teilen mit entwickelt.
 
Top