News Kostenloses WLAN für Googles Heimatstadt

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Knapp 72.000 Bewohner der Gemeinde Mountain View in Kalifornien werden bereits in Kürze laut Medienangaben zu einem kostenlosen Internetzugang kommen. Der generöse Mäzen: die Betreiber der Suchmaschine Google, die dort Zuhause ist. So sollen in Zukunft knapp 90 Prozent der 31 Quadratkilometer großen Gemeinde mit einem WLAN-Netzwerk abgedeckt werden.

Zur News: Kostenloses WLAN für Googles Heimatstadt
 

ArDi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
9
Ist vielleicht doch nicht so schlecht, wenn Google mal die Welt regiert .. :]]
 

Konsument

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
331
naja, als quasi entschädigung für die regierung ;)

bekommen jetzt alle redmonder auch kostenlos vista? und alle wolfsburger nen touareg? XD nee, scherz ^^ ich find's ich klasse von google.
 

TheMod

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
48
mh... also ich weiß nicht, ob ich das Angebot annehmen würde, wenn ich dort wohnen würde -.-

klingt für mich ziemlich nach ausspionieren des Surfverhaltens...

;)
 

Rettich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
386
hmmm das wäre natürlich geil wenn rauskäme das Google dabei gleich alles logt was wer anwählt usw...
Wenn dies der Fall wäre und das rauskäme wäre der Imageschaden sicher gewaltig.
 
N

Nebulus Jones

Gast
Und ich zieh nach Ingolstadt ;)

Demnächst nennt man Mountain View liebevoll Glowtown :D
Aber 1 Mbit in Amiland ist über standard? Oh Gott, ein Glück das wir hier weiter sind.
 

FreeZeY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
398
Na ja, sieht auf den ersten Blick interessant aus, aber wenn man dann an Google denkt... Die Suchmaschine ist super, keine Frage, aber alles andere ist wirklich reines spionieren und das wird in diesem Bereich natürlich weiter gehen als dass es sich auf die Google Web-Services beschränkt.

Ich denke grad an nen geeigneten Namen: Google WLAN Beta! (Das Beta darf nicht vergessen werden: Google die unendlichen Beta-Betreiber!)
 

Hendr1k

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
573
Das sollte mal hier in Deutschland gemacht werden. Aber nur wenn Gigabit WLan kommt.
 

collapse

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
60
@Nebulus Jones: Ich glaub du hast den Satz nicht richtig gelesen, da da drinnen steht das es unter den normalerweise in America Cable anbindungen liegt. Und nicht überhalb. :D = )

Das mit der Spionage dacht ich mir auch. Aber ist doch fein haste grad den Lapi mit an der Uni oder an der Schule oder wo auch immer und greifst kurz auf dein Home server zu weils Gratis ist und lädst dir die vergessen aufgaben her die du vergessen hast auszudrucken ;D.
 

Kamikatze

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
Hmm... Google könnte ja eine kleine Niederlassung bei uns bauen... wir haben auch Straßenlaternen, allesamt noch frei! :)
 

webbi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
450
"Bis zu 1 MBit" klingt nicht gerade verführerisch, selbst wenns nichts kostet... Für einige der heutigen Standard-Internetanwendungen reicht das m.E. nicht mehr aus. Das sage ich als T-DSL-3000-User, was sollen dann erst die Cable-Kunden sagen :D

Nette Sache, wenn da aber keine Hintergedanken mit drinstecken weiß ich nicht, was Google das außer ein paar netten Newsartikeln einbringen soll (oder ist das ein heimlicher Feldtest, WiFi anzubieten?). Aber Google hätte eh schon die Möglichkeit, die persönlichen Interessen von Millionen Internetnutzern auszuspionieren - also nicht vergessen, Google-Cookies zu blocken!

Grüße, webbi
 

loop'ei

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
984
hm ob das ausgenutzt wird -na klar sonst würde es ja keiner machen... aber ich denke nicht das das veröffentlicht bzw mit namen verbunden wird denen geht es doch nur um konsumer infos wo die wäarbung angeklickt wird und so'n schnund
 
B

brainscan

Gast
Naja, dass die Amis bereits brain-washed sind, wissen wir ja, aber dass sie, bzw. die Bürger von Mountain View, es dann im wahrsten Sinne des Wortes sein werden aufgrund der Verstrahlung, interessiert anscheinend keinen.
 

dual1ty

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
19
Das ist ja mal nicht schlecht. Und da google "tu nichts böses" offiziel vertritt würde ich denen das sogar glauben denke ich mal.


Sone Aktion steigert deren Image doch gewaltig und das für gerade mal eine Million. Da ist ne Marketingkampagne mit fraglicher Wirkung viel teurer.

Wir haben damals in der Schule über WLAN netzwerk gezockt, in mountain view kann man cs sogar im netz zocken während der lehrer labert. sehr nett :D

Wie ich diese scheisse von Verstrahlung schon wieder lese...wickel dein Haus in Alufolie ein und gut ist. Ist ja wohl ziemlich bewiesen das dieses getue von wegen Kopfschmerzen etc. schwachsinn von überängstlichen und fortschrittsfeindlichen menschen ist.
 

webbi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
450
Klar loggen die das mit, genauso wie jeder andere Provider.

Äpfel und Birnen. Dein Provider loggt Login-Zeit, Logout-Zeit, evtl. noch die übertragene Datenmenge und natürlich die IP, die dir für diese Zeit zugewiesen wurde. Damit kann er nichts anfangen und die Auswertung der Daten für Zwecke außerhalb des Rechnungswesens ist rechtswidrig.

Google loggt mit Hilfe von Cookies deine Suchbegriffe und kann aus diesen Informationen über Jahre hinweg Daten sammeln - ganz unabhängig von deiner IP-Adresse. Was zählt, ist der Rechner, an dem du sitzt; Cookies sind in der Regel vertrauensvoll aktiviert und werden unbemerkt verwendet. Für Google wäre es ein minimaler Aufwand, deine Interessen in Zusammenhang mit einem möglicherweise vorhandenen Google-Mail-Account in Verbindung zu bringen. Da hätten wir dann schon die persönlichen Daten und nen Haufen werberelevanter Informationen, um dich noch spezieller - und teurer - zu vermarkten. So ne WLAN-Stadt hilft in dieser Richtung bestimmt auch noch n bisschen.

Btw, ähnlich "strenge" Datenschutzrichtlinien wie in Deutschland gibts bei den Amis nicht ;)
 

Ex0r

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.540
Mal ne Frage: Wie schnell is son Ami Cable Anschluss im Durchschnitt ?
 
W

Willüüü

Gast
Mich würde das auch echt mal interessieren, was die da drüben so für einen Speed haben im Vergleich zu uns.

Sonst finde ich es nett, das Internet ist ein super Medium und für die Gemeine ist das klasse. Könnte mana hier in Deutschland auch öfter realisieren. Vorallem weil die Wlan Technik doch langsam besser und besser wird.
 

Maedhros

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
293
ich finds klasse von google...sicherlich loggen die ALLES (das is google, die loggen eh alles was man macht), aber das kann mir doch egal sein...ob die das wissen oder nicht, ist nur wirtschaftlich im großen rahmen von vorteil

und 1k dsl reicht, so lange man nicht saugt o.Ä. ...für normale anwender, die nur bisschen browsen, vollkommen ausreichend

ABER, google wird da sicherlich noch genug in der hinterhand haben, um aus diesem angebot 10 mal so viel profit zu schlagen wie sie ausgaben hatten...würde mich echt nicht wundern, wenn die bald versuchen, ein hardware-monopol zu erschaffen (mit hilfe ihrer informationen)

die andere theorie is, dass google nur eine neue masche des cia ist, nach terroristen zu suchen *ggg*
 
Top