Langsame Festplatte und mehr.

MxKeks

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
273
Hallo, heute frage ich wegen einem Problem, aber nicht bei meinem PC, sondern dem eines bekannten.

Das Problem ist, dass die Festplatte des PCs einfach nach zufälliger Zeit 100% ausgelastet sind, mit 10MBs.
Die Festplatte kann unter normalen Umständen viel mehr und es ist immer diese Festplatte.

Da der PC nicht meiner ist, sind mir nicht alle Details bekannt, aber folgendes ist mir bekannt:

Der PC hat 3 Festplatten (1x SSD, 2x HDD) und ein DVD Laufwerk.
Alle 3 sind per SATA 3 Angeschlossen.

Die Ports wurden schon gewechselt.

Der PC müsste aus einem I7 6700, 16GB Ram, einer RX480 bestehen.
Das Netzteil war zuvor ein 500W und ist jetzt ein 600W (Das Alte ist nicht Kaput, sondern wurde nur wegen dem Fehler getauscht)
Das Mainboard ist von MSI und wurde auch schon ausgetauscht, welches Modell genau ist mir nicht bekannt.
Die SATA Kabel und Ports wurden auch getauscht / gewechselt.

Mir ist außerdem aufgefallen, dass der Task-Manager nur die SSD und die andere Festplatte anzeigt, aber nicht die Problem-festplatte.
Im Windows Explorer wird die Platte angezeigt und kann ohne andere Probleme verwendet werden.
In der Datenträgerverwaltung ist die Festplatte auch vorhanden.

Das Betriebssystem ist Windows 10 Home 64Bit, vermutlich Version 1803, aber da bin ich mir nicht sicher.

Ich hoffe ihr habt eine Idee was man noch machen könnte.
 

injemato

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.135
Die entsprechende HDD/SSD sichern, austauschen.

Grüsse
 

MxKeks

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
273

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637

Kowa

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.074
Wenn die HDD hinüber wäre, ist die bei 100%, schafft dann aber keine 10MB/s.

Seltsam ist auch, daß die im Taskmanager nicht sichtbar ist. Es könnte z.B. sein, daß bei den Richtlinien "für schnelles Entfernen optimieren" angehakt ist. Das drückt dann gewaltig auf die Performance.

Also erstmal SMART-Werte auslesen, ob da Sektoren unleserlich sind.

Wenn die SSD knackevoll ist, legt Windows z.B. die heruntergeladenen Updates auf dem größten freien Volume ab. Aktuell ist ja 1809 auf der Rampe und Rechner mit wenig RAM haben dann wieder Stunden zu kämpfen. 10MB/s sind dann auch bei SSDs zu beobachten. Wenn auf der HDD Spiele oder Sachen sind, die den Virenscanner interessieren, ist das auch ein Problem. Der Windows-Virenscanner nimmt da auch nicht unbedingt Rücksicht. Und zu guter Letzt, es gibt auch Leute, die die Auslagerungsdatei auf die HDD legen, um die SSD zu schonen.
 
Top