Leistungsstarker Office-PC für 24/7

recystar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
74
Hallo,

ein Freund benötigt einen neuen Office PC, der aber aufgrund der Anfordungen nicht ganz Standart ist.
Der Rechner muss für 24/7 ausgelegt sein. Es wird gleichzeitig mit mehreren Programmen, wie Telefonanlage, Outlook, Office, CAD, Bild- Videobearbeitung und usw. gearbeitet.

Datensicherheit ist sehr wichtig, also Raid 5, Serverfestplatten usw.
SSD fürs Betriebssystem.
Die Platten sollten ev. HotSwap ausstauschbar sein, ist aber kein Muss.
Kein Minigehäuse, eher BigTower...
Gut erreichbare Anschlüsse, Cardreader
Als Monitor steht ein 27er zur Verfügung, ein zweiter sollte optional anschließbar sein.
Windows 7 64Bit

CPU: Intel Core i5-2500, 4x 3.30GHz, boxed

Board: ??
RAM: 2x oder 4x 8GB
Grafikkarte: Onboard ? sonst passiv
Gehäuse: Sharkoon Rebel12 Economy oder Xigmatek Elysium Big-Tower - silver oder ??
Netzteil: ??
SSD: ADATA S511 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s
Festplatten: Raid, 3 oder 5 x 2 TB Serverplatten
DVD-Brenner: LiteOn iHAS124

nun bin ich mal gespannt...

merci
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.849
Sicher, dass nicht ein 2600k sinnvoller ist?
Grafikkarte ist in der CPU integriert. Wenn die nicht ausreicht, dann eine separate Grafikkarte dazukaufen.
 

Chrisibär

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.968
Als Netzteil ein Gold oder gar Platinum NT, weil wenn der 24/7 rennt spielen Stromkosten auch ne Rolle :)
 

savuti

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.384
Datensicherheit und Raid passt nicht zusammen - egal welches Raid.

Und wie soll man neben so einem Ding noch arbeiten? Hast du mal neben so einer Kiste mit Serverplatten länger als 10 Minuten gesessen?
 

atari2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.504
Bitte daran denken, daß ein RAID niemals ein Backup ersetzen wird :-)

Welches CAD Programm benutzt er denn? Welche Bild bzw. Videobearbeitungssoftware kommt zum Einsatz?

Und muss es denn wirklich ne SandForce SSD sein? Nimm lieber den Klassiker Crucial M4 oder vielleicht die neue Samsung 830...

atari2k

EDIT: Wie Savuti schon anspricht wäre es evtl. sinnvoller die Platten auszulagern und dafür ne schöne leise, einfach zu kühlende WS zu haben....Serveplatten bringen dich um :-)
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.865
So was nennt man Datenverfügbarkeit ^^
Backup wie gesagt ein Muss ...

Wie sieht es mit der Lautstärke aus, wohl auch zweitrangig wenn du wirklich Serverplatten drin hast?

Hotswap ist theoretisch auch kein Problem mit dem passenden Einschub, da gibt es eine ziemliche Auswahl.

Hast du für dein RAID auch einen anständigen Controller eingeplant?

@Chrisibär
Wobei man natürlich auch schauen muss ob der Verbrauch den hohen Preis rechtfertigt, bei den Platinum zumindest noch nicht ...
 

savuti

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.384
Ich rate dir zu einem recht schnellen normalen Office-PC und die Daten die es Wert sind extern zu spiegeln, z.B. einem NAS - im Keller von mir aus auch mit Serverplatten. Zum Arbeiten ist, wie schon erwähnt, sowas totaler Mist.

Was darf das Teil denn Kosten?
 

recystar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
74
..das mit dem Backup ist klar, momentan wird auf externen HD's gesichert... ein NAS wäre sicherlich eine komfortable Alternative.
Raid ist gewünscht, da meinem Freund schon mal die eine oder andere Platte im laufendem Betrieb abgerauscht ist, aktuell verwendet er auch einen Raidverbund. So kann er einfach eine Platte tauschen, und weiter gehts. Platten gehen leider immer dann kaputt, wenn man keine Zeit hat.
Sind Serverplatten wirklich soviel lauter ? Im aktuellem Rechner sind auch welche verbaut, ihn störts nicht.
Reicht der onboardcontroller bei den aktuellen Boards nicht, benötigt man unbedingt eine extra Karte?
Kosten sind nicht sekundär, aber es muss kein Billigrechner sein.
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.865
Kommt drauf an was er unter Serverplatten versteht, aber wenn er auf dem OnBoard-Controller fahren wollte, dann werden das normale WD RE oder so sein, keine SAS Platten, weil die sind wirklich laut, die normalen RE gehen eigentlich im Vergleich zu den SAS/SCSI noch ...

Zum Controller, wenn er RAID5 fahren will würde ich schon einen kaufen, die OnBoard sind für ein anständiges Raid einfach nicht gedacht, wenn er nur ein RAID 1 fährt, kann man aber den OnBoard noch verwenden, bei mehr würde ich was gutes kaufen, kostet halt schon alleine locker soviel wie ein Board ^^
 

MDMMA

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.262
Eine dedizierte GPU soltle es schon sein wenn schon die Stichworte "CAD, Bild- Videobearbeitung" fallen...
 

savuti

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.384
Also geht es um Verfügbarkeit. Hier würde ich trotzdem einen Controller verbauen. Die Serverplatten würde ich mir dann aber schenken.

Wieso soll der Rechner 24/7 laufen? Verstehe nicht ganz den Einsatzbereich. Irgendwie klingt das alles eher Richtung Server und nicht Richtung Office. Und gerade da würde ich eine dicke Linie zwischen ziehen - also entweder oder.

Was soll mit der Kiste hauptsächlich gemacht werden? Welche Programme und wieso 24/7?
 
Top