News LG Watch Urbane 2nd Edition: Erste Smartwatch mit Android Wear und LTE

Dimitri Kostrov

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
693
Was für ein Werbevideo... wer treibt denn mit so einer Uhr Sport? Würde mich ja nur stören, da ist selbst ein Gadget wie das MiBand oder das Dingen von jawbone hinderlich.

Bei einer Smartwatch dann doch eher die von Motorola.
 
Zuletzt bearbeitet: (diesdas)

Taigabaer

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.480
Ich hätte ja eine Idee, wie man die Dinger länger laufen lässt: Als "Hintergrundbeleuchtung" einfach Tritium verwenden wie in den alten Uhren, die jahrzehntelang damit leuchten.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.968

Taigabaer

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.480
Naja, ich stell mir helle Hintergrunddisplays vor, die tagsüber von der Sonne beschienen werden (ähnlich wie e-ink) und nachts von der Tritiumfarbe von innen beleuchtet werden.
 

RedXon

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.113
Sieht echt nice aus, vor allem wenns dann mit den Mobilfunkanbietern ein Angebot gibt, dass es eben wirklich so wie im Video läuft (also Telefon, Internet etc. ohne Handy aber über die gleiche Nummer/den gleichen Vertrag).

Schade nur, dass sowas wohl nie für Windows Phone kommen wird, so wie Microsoft und Google zueinander stehen... Muss man halt eine Entscheidung treffen, entweder Windows Phone oder Smartwatch...
 

Butterkeks52

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
330
15mm Gehäusehöhe für meinen Geschmack zu viel. Bei dem Gehäusedurchmesser sind imo 10mm angemessen / schön / angenehm zu tragen.
 

marvi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
311
Die geringeren Außenmaße ggü. der ersten Version sind zwar gut aber mit 15mm Höhe ist das mal ein richtig fetter Klotz am Arm.
 

derbe

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.077
Finde die Uhr schick (die Appelwatch ist ja mal mega hässlich dagegen).
Jedoch kann mir nur ich vorstellen das ding jeden Tag laden zu müssen. Würde mich persönlich auf den Geist gehen.
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.075
Ich hätte ja eine Idee, wie man die Dinger länger laufen lässt: Als "Hintergrundbeleuchtung" einfach Tritium verwenden wie in den alten Uhren, die jahrzehntelang damit leuchten.
Das dürfte zu dunkel sein, selbst die heutigen Uhren damit sind recht dunkel, oder diese H3 Schlüsselanhänger. Zudem bräuchte man für eine gesamte Hintergrundbeleuchtung ziemlich viel davon, wenn ich mich nicht irre, würde das mit europäischen Strahlenemissionswerten nicht vereinbar sein, denn ja, dass Tritium hat eine schwache radioaktive Strahlung. Zudem wird die leuchtkraft durch das darüberliegende Display ja noch geringer. Die Entwicklung von Akkutechniken mit einer höheren Energiedichte wäre mal was :D

@Topic... kommt letztlich drauf an, was die Uhr dann wirklich ohne smartphone noch kann. Ich bin da ja noch nicht so überzeugt. Würde mich mal interessieren, wie sich das LTE auf die Akkulaufzeit auswirkt ^^
 
Top