LibreOffice -> Remove Extra Language

Eld0r

Ensign
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
131
Ich hab mich mal mit dem Problem befasst unnötige Dateien meiner Programme zu entfernen.

Es beschleunigt den Start von LibreOffice Portable zumindest etwas.
(Zusätzlich zur NTFS-Komprimierung, die bereits 2/5 der Daten spart)

Erspart werden (zur Portable Version mit "remove extra languages" Option):
15,4 MB in 3035 Dateien, 457 Ordner (falls man Deutsch und Englisch samt Wörterbüchern behält)
41,1 MB in 3279 Dateien, 466 Ordner (falls man nur Deutsch und Wörterbücher behält)
Ja: Wörterbücher Mehrzahl, denn CH ist auch mit mehr als 15MB vertreten.
(Hatte aber noch keine Zeit die Subdictionaries aus der dictionaries.xcu zu entfernen)


Ich vermute, die bessere Startzeit liegt vor allem am ändern der Reihenfolge in der Python Datei.
Jedenfalls wollte ich euch an meinem Script teilhaben lassen.
(Lässt sich auch auf andere Sprachen einstellen -> Schreibweise beachten!)

Anleitung und Größenvergleich: (Installation || Original Ordner || KeepV1-DeEn || KeepV1-De)
Anleitung.pngLibreOffice Vergleich.png

Gruß
Eld0r

Ergänzung:
Getestet für LibreOffice Portable 5.1.4 MultilingualStandard
Das Script funktionieren auf allen Maschinen mit powershell (ab Win7 integiert / Installierbar für WinXP)
Natürlich können die zwei configs auch per Hand editiert werden.

Lasst mich an Euren Erfahrungen Teilhaben.
Hat sich der Start beschleunigt / Ist eine Funktion kaputt / Verbesserungsvorschläge
 

Anhänge

  • KeepV1-DeEn.txt
    7 KB · Aufrufe: 272
  • KeepV1-De.txt
    7 KB · Aufrufe: 283
Zuletzt bearbeitet:
Mir war LibreOffice nie zu langsam, auch ohne den Schallstarter.

Die eingesparten Datenmengen sind marginal.

Was ich nie installierte kann ich nicht löschen…

CN8
 
Zurück
Oben