Lohnt sich eine Kyro 2 GraKa für mich?

MarcDK

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.522
Die Dinger scheinen ja echt billig zu sein...

Habe nen Athlon 1,3
640 MB 100 RAM
100 UDMA HD
GeForce 2 MX 32 MB

und habe aber meist Windows 2000 am laufen und ab und zu lasse ich mal Spiele wie Deus Ex und ePSXe und 3D Max laufen.

Lohnt sich eine Kyro mit 64 MB ?
 
S

Skully

Gast
Ne.kauf dir lieber ne anständige Karte wie ne Geforce 2 Pro oder Geforce 2 Ti, ist nicht viel teurer und du hast viel mehr von der als von einer Kyro2.
 

Mindmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
331
Aber ja

Eine Kyro 2 wäre eine echte Verbesserung für dich. Hatte auch ma so ne Geforce 2 MX und die hat meinen ganzen Rechner ausgebremst, wegen der beschnittenen Speicherbandbreite.
Mit mit der Leistung und vorallem mit der Darstellungsqualität meiner Kyro bin ich vollauf zufrieden. Schau mal hier nach : http://www.tecchannel.de/hardware/676/7.html
und entscheide dich dann.
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Original erstellt von Skully
Ne.kauf dir lieber ne anständige Karte wie ne Geforce 2 Pro oder Geforce 2 Ti, ist nicht viel teurer und du hast viel mehr von der als von einer Kyro2.
Ich wette mit dir, du hast noch nie ´ne Kyro2 in Aktion erlebt, dann würdest du solchen Bockmist für dich behalten :D

1. kostet ne GeForce2Titanium locker 1-2 Hunnis mehr als ne Kyro2 (Hercules 4500, 64MB, TV-Out gibts für 239,- ohne TV-Out sogar nur 219,-)

2. sieht die Grafik mit ner Kyro viel besser aus als mit einer GeForce - schau dir mal Q3A oder UT auf ner Kyro an und dann vergleich mal mit deiner GeForce....

3. die Wiedergabe von Videos (DVD, DivX, ...) gelingt der Kyro um Längen besser als jede GeForce die ich zu Gesicht bekommen habe - keine Artefakte mehr, viel schnellere Dekodierung (DVD, 1280x1024x32 auf nem 800er Duron absolut sahnig - da macht die GF2 schon mal schlapp)

@ MarkDK

kauf dir die Kyro - das Geld was du ggü einer vergleichbaren GeForce gespart hast solltest du besser in RAM investieren - PC133 ist nicht mehr teuer und bringt um Längen mehr als dein 100er :)
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Original erstellt von Bombwurzel
Ich wette mit dir, du hast noch nie ´ne Kyro2 in Aktion erlebt, dann würdest du solchen Bockmist für dich behalten :D
Er vergleicht die K2 mit der "pro" bzw. "ti".....so ein Bockmist ist das dann gar net mehr...

1. kostet ne GeForce2Titanium locker 1-2 Hunnis mehr als ne Kyro2 (Hercules 4500, 64MB, TV-Out gibts für 239,- ohne TV-Out sogar nur 219,-)
Und ne ti gibt's auch für unter 300DM....

2. sieht die Grafik mit ner Kyro viel besser aus als mit einer GeForce - schau dir mal Q3A oder UT auf ner Kyro an und dann vergleich mal mit deiner GeForce....
Hab ich mal gemacht....in 16Bit schon, aber das bringt bei der K2 eh nix, da 32Bit nicht langsamer (od. 16Bit nicht schneller) ist. Unter 32Bit fallen die Unterschiede, so denn überhaupt welche sichtbar sind, erst bei der Betrachtung von Screenies auf...mir jedenfalls.

3. die Wiedergabe von Videos (DVD, DivX, ...) gelingt der Kyro um Längen besser als jede GeForce die ich zu Gesicht bekommen habe - keine Artefakte mehr, viel schnellere Dekodierung (DVD, 1280x1024x32 auf nem 800er Duron absolut sahnig - da macht die GF2 schon mal schlapp)
Das hängt aber nicht sehr stark von der Graka ab.....ich hatte bis 1600 keine Probs...weder mit K2 noch mit GF2...

@ MarkDK
kauf dir die Kyro - das Geld was du ggü einer vergleichbaren GeForce gespart hast solltest du besser in RAM investieren - PC133 ist nicht mehr teuer und bringt um Längen mehr als dein 100er :)
Richtig, und den alten RAM schmeisst er dann weg....oder verkloppt ihn für nen Fuffi....Das is Humbug, IMHO, wenn schon ein Wechsel, dann gleich auf DDR-RAM, aber nicht noch den auslaufenden PC133er-Zwischenschritt mitnehmen. DAS wäre rausgeschmissenes Geld.


Trotz allem würde ich dir auch zu ner K2 raten. Die MX kannste dann auf ebay verkloppen, da wirste bestimmt noch gutes Geld für kriegen (schätze mal ca. 100,-DM) und dann gibt's ja schließlich auch noch NoName-Kyros à la http://www.MB-IT.de/ oder http://www.overclockers.de/ für 179,-!

Das dürfte dann endgültig unschlagbar in Preis-/leistung sein...

hth,
Quasar
 
U

Unregistered

Gast
Das hört sich ja toll an. Und wie es mit der Kombaibilität? Gibt es Treiebr für XP auf die man sich verlassen kann und Windows 2000? Läuft sie mit allen Spielen? Ich habe gehört, dass es mit Unreal Engines Probleme geben soll?

Hat jemand diesen Wechel ( von MX auf Kyro 2) vollzogen und sagt, "man, thupa, ey mehr Bier!"?

MFG

Marc

Also wenn es so weiter geht, bestelle ich die hier und jetzt!
:)
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Ja, mittlerweile sind die Treiber selbst für WinXP durchaus brauchbar.

Vielleicht wird nicht jedes Spiel auf Anhieb laufen, aber so gut 80% sollten null probs machen, für die restlichen 20% kannste uns gern wieder besuchen :)

Unreal-Engine machte bei mir mit am wenigsten (sprich gar keine) Probs. Was du vielleicht meintest, sind die anhaltenden Diskussionen darüber, ob der K2 Unreal2 gewachsen ist, da er keine TnL Einheit hat....das kann man heute noch nicht mit Gewißheit sagen, Fakt ist nur, das ne MX bei Unreal2 wohl auch nicht schneller wäre, selbst wenn sie die Geometrie mit ihrer TnL Einheit schneller hinbekommt, wird ihr die dafür genauso benötigte Speicherbandbreite dann beim Rendern umso schmerzlicher fehlen....

Nur ne pro oder ultra würde hier wohl noch nen Unterschied machen. Ansonsten, GF3 oder R8500 kaufen....leider sind die noch etwas teuer.

hth,
Quasar

P.S.: Ich hab nen Wechsel in meinem Daddelrechner von GF2GTS (nicht MX!) vollzogen, und sage, daß ich die GF2 nicht vermisse!
 

Mindmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
331
ich habs gemacht

Ich habe von einer Mx auf ne Kyro Gewechselt und bin voll zufrieden, auch mit den Treibern für XP oder 2K gabs keine Probleme. Es hat schon einen Grund das für die Kyro nicht alle 2 Wochen nen neuer Treiber rauskommt. Die machen langwierige Qualitätstests.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Ja

Ich habe meine alte TNT2 degradiert (Zweitrechner) und jetzt hagelt es hier Frames (in meinem Lieblingsspiel Quake 2 sind es >100fps auf 1024x768x32). Gerade nach den jüngsten Preissenkungen ist ein Kyro2 in seinem Preissegment wieder ohne Alternative. Sogar unser Meisterskeptiker Quasar hat einen. ;)
Ich kann wie gesagt das mit der Bildqualität nicht ganz unterschreiben, aber die effektive Leistung braucht sich wirklich nicht zu verstecken. Und das alles bekommt man mit einer 175/175Mhz Chip-Speicher-Kombination. Dazu gehört auch die geringere Wärmeentwicklung und geringere Stromaufnahme (glaube ich jedenfalls).
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
In einem hast du völlig Recht, Lord. Im Vergleich zur TNT2 ist die Qualität wirklich nicht groß unterschiedlich (ausser EMBM).
Gestern hat meine Freundin auch von Diamond Viper 770 Ultra (TNT2-Ultra) auf Hercules 4500 64MB umgerüstet. Als Prozzi dient ihr ein 850er Duron :)
Aber wenn du mal die Quali mit einer GeForce256 oder einer GeFore2 vergleichst dann sieht man schon drastische Unterschiede. Was glaubst du wie enttäuscht ich damals war, als ich von der TNT2-Ultra auf GeForce umgestellt hab. Die einzige die sich damals gefreut hat wie ´n Schneekönig war meine Freundin.

Also ich bin von der Bildqualität der GeForce sehr enttäuscht worden und bin bis auf weiteres von nVidia "geheilt". Die Kyro hat so ein grandios brilliantes Bild, scharf bis in die letzte Ecke...
... nein, die geb ich so schnell nicht wieder her...
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Sehr wahr, Bomber

Da sagst du was! Die TNT2 war wirklich ein Meisterstück von nVidia, das muß man neidlos anerkennen. Daß ich eine TNT2 hatte (Diamond Viper v770) war auch der Hauptgrund, daß ich mir seinerzeit keinen Kyro1 geholt habe. Ich war damals schon einer der ganz wenigen, die den zur Kenntnis (und ernst) genommen haben.
Das mit dem EMBM ist eine nette Dreingabe zum Kyro. Die entsprechenden Tests in den 3DMarks (2k und 2k1) sind auch das Einzige, was mir an diesen Benchmarks Spaß macht. Aber die Spiele unterstützen nach wie vor fast ausschließlich DOT3 oder Emboss-Bump Mapping (kann sein, daß das dasselbe ist). Gegenüber echtem EMBM sieht das erbärmlich aus. Selbst bei Spielen, die EMBM unterstützen (sollen), kommt mit dem Kyro der Effekt nicht so richtig zum Tragen.
Kann es sein, daß dieses Feature beim Kyro nicht angewandt wird, obwohl hardwareseitig vorhanden? Wenigstens Sacrifice müßte imho um Längen besser aussehen (Bodentexturen!), wenn EMBM wirklich eingesetzt würde.
 
Top