lokalen Pfad im web gepostet = Gefahr?

NutzenderNutzer

Commodore
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
4.521
moin,

mal angenommen man hat aus Versehen nen lokalen Pfad/Downloadordner im Netz gepostet, kann da jemand was mit anfangen im Sinne von auf den PC drauf zugreifen? Eher nicht oder?

Also Win 10 öffnet pdfs ja gemeinhin in Edge, war dann wohl im falschen Tab, nicht auf der Website mit dem PDF sondern eben in Edge c://users....xyz...xy.pdf

Das alleine ist doch noch keine Freigabe, lediglich der Nutzername unter Windows ist nun "geleakt" oder doch riskant?
 

TheManneken

HUNDERT
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.546
Keine Gefahr ;)

Erinnert mich an so ein paar Fälle, in denen mir Bekannte mal Dateien schicken wollten. Bekam darauf hin einen lokalen Pfad per Mail/IM gepostet. Oder noch besser: Eine *.lnk Datei im Anhang :D
 

NutzenderNutzer

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
4.521
Joa, Versicherungsbedingungen einer xbeliebigen Gesellschaft im Ordner Downloads des Nutzers noob.(
 

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.876

NutzenderNutzer

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
4.521
ja den Windows Nutzernamen auf C natürlich, aber das ist ein allerwelts Nickname

und die Datei wie gesagt eine allerwelts VertragsbedingungenHausrat.pdf meinetwegen
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
26.874
Solange der Empfänger dieses Pfades nicht dieselbe Ordnerstruktur hat wird eine Fehlermeldung erscheinen. Einzig dein pc-Name könnte für ein versierten Spion Rückschlüsse auf dein Leben zulassen.
 
Top