Lüfter unter 1000rpm regeln

M

moersi

Gast
Hallo!

In meinem Gehäuse sind 5 x 120mm Lüfter verbaut. Ich habe auch die Zalman ZM-MFC1 6-Kanal Lüftersteuerung (siehe Bild) mit der ich stufenlos zwischen 5V (960rmp) und 12V (1800rpm) jeden einzelnen Lüfter regeln kann :D .
Problem dabei ist, dass mein PC im Schlafzimmer steht und ich den PC auch gerne über Nacht laufen lassen würde.

Kann ich durch einen Widerstand den ich vor die Lü.steuerung schalte die Lüfter z.b. auf 3V bzw. so um die 650rpm runterregeln ???
bin kein elektriker und physik war nie meine stärke :rolleyes: habe also nich sehr viel plan von dem zeug... löten und kabel verbinden kriege ich dann schon noch hin, bräuchte nur einen rat :p
 

Anhänge

  • zalman-mfc1-2.jpg
    zalman-mfc1-2.jpg
    43,4 KB · Aufrufe: 346
H

h3@d1355_h0r53

Gast
müsste gehen aber frag mich nicht was für nen widerstand du dann brauchst. aber nicht jeder lüfter macht so wenig umdrehungen mit...
 
M

moersi

Gast
Spannung U = Volt V
Stromstärke I = Ampere A
Leistung P = Watt W
Widerstand R = Ohm O

aus diesen Sachen kann ich ganz einfach den nötigen Widerstand berechnen... aber ich kenne nur eine größe: Spannung 5V-12V

wieviel ampere bzw. wieviel watt erreichen die Lüftersteuerung ? :confused_alt:
mein Netzteil liefert 420Watt. aber das hilft mir glaub ich nicht viel... ist die leistung vom NT die gleiche die bei der Lüftersteuerung ankommt ???
 

break-fa$t

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
528
da musst du einen spannungsteiler bauen.

wenn drei volt übrig bleiben sollen, wenn der poti auf minimum steht, dann:

R(ges)/R(3V)=5V/3V

wir setzen R(3V)= 1kOhm
dann steht:

R(ges)=5/3R(3V)

also 1,6kOhm und 1kOhm...

nach der E-Reihe erhöhen wir lieber auf 10kOhm, dann ist R(ges)=16kOhm

folgende Widerstände brauchst du:

bedrahtet 10kOhm, 4,7kOhm, 1kOhm,330Ohm das sind in summe ca. 16kOhm...

die werden in reihe verschaltet. zuletzt der 10kOhm, beim rest ist die reihenfolge egal.

Schaltung im Anhang :D

nicht lachen, aber ich find meine electronics workbench-CD im moment nicht... und meine multisim ebenfalls...
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    9,7 KB · Aufrufe: 393

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Kann ich durch einen Widerstand den ich vor die Lü.steuerung schalte die Lüfter z.b. auf 3V bzw. so um die 650rpm runterregeln ???
Das Problem ist allerdings, dass bei nur 3V a) kaum ein Lüfter anläuft (erst recht kein 120er) und b) die Lüfter, wenn die laufen, bei so niedrigen Drehzahlen rattern können, was für den Geräuschpegel auch nicht so optimal ist. Allerdings ist auch bei 5V schon kaum ein Lüfter hörbar.
 

Slazer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
98
die einzig sichere Methode wären Qualitatif Hochwertige Lüfter wie die Papst Lüfter und dann eine Lüftersteuerung (ob eigenbau oder gekauft) die bei start des system einen 2 Sekunden impuls mit 12V gibt damit der lüfter andreht dann kannst du bei den Papst Lüftern auf max 2,6 Volt runter die drehen dann mit ~300rpm schwierig ist da nur die steuerung mir fällt nur das Aquaero ein das dieses "feature" beherscht click me ;)

aber ob du bereit bist soviel geld auszugeben ?!?! ~150€

daher meine empfehlung kauf dir lüfter die von haus aus schon bei 12V nur mit max 1200rpm laufen und drossel die auf 5-7V das sollte ausreichen ;) z.b hier die
die habe ich mir mal verbaut aber ich muss sagen nach ca 6 monaten dauerbetrieb fangen die auch an langsam lauter zu werden


MFG Slazer
 
Zuletzt bearbeitet:
M

moersi

Gast
also ich probiers mal mit widerständen :o
wenn die lüfter nicht anspringen sollten dann dreh ich sie kurz hoch auf 5V... da springen die aufjedenfall an ;) und dann einfach so weit runterregeln bis sie ihr drehzahlminimum erreicht haben
die aquero werde ich mir glaube ich nicht zulegen. warum auch wenn es vielleicht mit ein paar widerständen für 1€ auch tut :D

danke für eure tipps :)
 

break-fa$t

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
528
mit meiner lösung kannst du übrigens nur zwischen ca. 7,5V und 3V regeln...
 

Chris01

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
28
Hallo also dass mit dem Spannungsteiler finde ich übertrieben zumal bei einem Lüfter mit ca. 2 Watt bei 12 Volt rund 170 mA fließen über alle Widerstände da Reihenschaltung.

Also würde ich sagen Spannung von der Lüftersteuerung 5 Volt,
2 will er abfallen lassen sprich 2 Volt bei 170 mA also einen Widerstand von 12 Ohm und 0,34 Watt Verlust ist also vertretbar.

Aber 16 KOhm plus rest Widerstände macht der Transistor nicht mit.

Und wie gesagt 650 rpm is wenig sicheres anlaufen is bei guten Lüftern bei 5 Volt gewährt könntest aber glück haben die Zalman zeigt an ob sich der Lüfter dreht.

Ist die LED aus dreht er sich nicht.

CU
 

break-fa$t

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
528
aber bei maximallast des lüfters wären das 1,44W... das ist definitiv zu viel für einen standardwiderstand...!
und die spannungsteilermethode ist die zuverlässigere... nicht die günstigste, aber definitiv besser als ein vorwiderstand.
die transistoren sind bis 7watt ausgelegt, da gibts kein problem...
 

Chris01

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
28
Also Wieso 1,44 Watt wir haben eine Reihenschaltung einen Gleichstrommotor der 170 mA zieht und Spannungsgeregelt ist.

Also haben wir bei jeder Spannung einen Strom von 170 mA und über den Widerstand legen wir fest das er bei jeder ankommenden Spannung nur 2 Volt über sich abfallen läst.

7 Watt ist richtig d.h. aber nicht das du bis 7 watt freie Hand hast sondern dass du deine Wattzahl die du für den Lüfter brauchst von 7 Watt abziehst meinetwegen 2 Watt und du den Rest verbrätst.
Transi is zwar gut aber nicht perfekt vorallem bei Gleichspannungen und Spannungsteilern.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

moersi

Gast
ich werde mal heute beim conrad vorbeigehen... ich habe lüfter die 0.39ampere verbraten und 2V die abfallen... das heisst 5,1 Ohm bei 0,78Watt ;) sollte also weder dem transistor noch dem widerstand schaden
 

Chris01

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
28
Juhu er hat es obwohl sobald jemand einen Transistor sieht der 16 KOhm bei 0,39 Ampere in Reihe also 6240 Volt aushält sind ja nur 2433 Watt wäre ein super Endstufen Teil.

Spar ich mir die teuren Darlington Schaltungen bzw. Darlington Endstufen
 

break-fa$t

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
528
was denkst du denn, was ein potentiometer ist? das ist im endeffekt nichts anderes als ein spannungsteiler... und dass die bei ca. 100kOhm anfangen ist schon seltsam... (siehe conrad)

und deine rechnung da oben ist das lächerlichste, was ich bis jetzt gesehen habe, zumindest wenns um elektronik geht. schon allein die limitation in sachen betriebsspannung führt das ad absurdum... dann würde wohl eher die spannung zusammenbrechen, wenn du die quelle zu stark belastest, aber kaputt geht da nichts...

in sachen maximallast hab ich mich verguckt,, das geb ich zu...

7 Watt ist richtig d.h. aber nicht das du bis 7 watt freie Hand hast sondern dass du deine Wattzahl die du für den Lüfter brauchst von 7 Watt abziehst meinetwegen 2 Watt und du den Rest verbrätst.

doch genau das heisst es... wenn da nur 3 Watt dranhängen, dann hängen da nur 3 Watt dran und keine 7... und die restlichen 4 Watt werden auch nicht "verbraten" sondern schlicht und einfach nicht genutzt... das nennt man dann freie kapazitäten...

dass du das Ohm´sche Gesetz anwenden kannst hast du bewiesen, ok, aber richtig angewendet hast du es leider noch nicht... vielleicht sollte man mit schul-physik nicht so rumprahlen...

vielleicht schauste mal in mein profil...
und nächste woche unterhalten wir uns dann über pipelining oder robotik, vielleicht auch ein bissel Messtechnik (liegen dir P-,I- oder D-Glieder?)... oder wie wärs mit Sensorik... kleine Konsultation zu Aufbau und Funktion eines kapazitiven oder induktiven Näherungsschalters?
soll ich dir Nachhilfe zum OPV geben, ist nur so ein angebot...;)

große töne spucken kann ich auch :D :cool_alt:
 

IngoKnito

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.026
mal ne frage wie hast du es geschafft in dein gehäuse FÜNF 12 zentimert lüfter zu kriegen
wär nett wenn du mal ne bild posten könntest
 
M

moersi

Gast
hi,
habe gerade keine digicam parat... aber demnächst wieder :o
habe aber noch aus einem anderen beitrag im forum schon ein bild gepostet (ist ein jpg mit paint gemacht) ;) kannst dir also vorstellen wie mein tower aussieht :D
 

Anhänge

  • 4.JPG
    4.JPG
    31,6 KB · Aufrufe: 303

Chris01

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
28
@break fast

Naja beim Prahlen scheinste auch nicht gefehlt zu haben,

Danke das du uns gezeigt hast dass meine Rechnungen lächerlich sind aber könnte uns der Herr auch eine eigene Lösung aufzeigen.

Was ich mich noch frage welchen NOBEL Preis hast du erhalten bzw. verdient schlieslich hast du einen Silizium PNP Transistor erschaffen der Null Verluste hat einen Spannungsteiler mit Wirkungsgrad Eins darstellt und eine belibige Leistung bereitstellen kann.

Außerdem sparst du unheimliche Kosten und Aluminium stell dir vor bei der Zalman Lüftersteuerung werden 6 Aluminium Kühlkörper verbaut die etwa 2 Watt thermische Last abfangen und das völlig unnütz.

Aber sag jetzt ja nicht das du da bei SPS oder Ablaufsteuerungen bleibst.

PS: Hoffe das du es nicht zu ernst nimmst, sieht aber fast so aus als ob 3 Semester Analogtechnik umsonst bei mir waren und mein Lehrer völlig umsonst Dipl. Ing Elektrotechnik wurde.
Außerdem dachte ich immer Potenziometer sind rein Passive Bauelemente über denen nur sehr wenig Strom abfallen darf (deshalb meist große Widerstände) da sie auf Hitze nicht gerade stehen.

War die Nachhilfe ernst gemeint wäre sau geil mal was über die S7 zu erfahren durfte bzw. konnte nur an der S5 arbeiten.

CU
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
@break-fa$t & Chris01: Ich habe das Gefühl, dass ihr kurz vor einem kleinen Flamewar steht. Atmet mal tief durch und reißt euch zusammen. wäre schade, wenn ansonsten inhaltlich kompetente Posts im Aqua landen würden... :rolleyes:
@moersi: Ich würde dem Lüfter an der Rückseite nicht in's Case blasen lassen. Dann ehe gar keine Lüfter dort einbauen. Wen du zu viel Luft ins Case drückst, produzierst du einen Wärmestau.
 

break-fa$t

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
528
tief durchgeatmet...

ok b-runner du hast recht!
bleiben wir sachlich...

Zitat von Chris01:
Was ich mich noch frage welchen NOBEL Preis hast du erhalten bzw. verdient schlieslich hast du einen Silizium PNP Transistor erschaffen der Null Verluste hat einen Spannungsteiler mit Wirkungsgrad Eins darstellt und eine belibige Leistung bereitstellen kann.

Die Aussage ist mir zwar nicht 100% klar, aber laut Datenblatt der Steuerung sind die Ausgänge bis zu 7 Watt belastbar... :freak:

Außerdem sparst du unheimliche Kosten und Aluminium stell dir vor bei der Zalman Lüftersteuerung werden 6 Aluminium Kühlkörper verbaut die etwa 2 Watt thermische Last abfangen und das völlig unnütz.

das müsstest du mir mal bitte per PN erklären ;)

PS: Hoffe das du es nicht zu ernst nimmst, sieht aber fast so aus als ob 3 Semester Analogtechnik umsonst bei mir waren und mein Lehrer völlig umsonst Dipl. Ing Elektrotechnik wurde.
ich dachte du machst grad dein abi, wie kannst du da drei semester analogtechnik gehabt haben?
und nicht alle dozenten sind gut... haben bei uns an der FH auch sehr unterschiedliche, d.h. die wissen zwar, wovon sie reden, aber sie können es nicht rüberbringen... nur weil man einen Dipl.Ing. hat, heisst das nicht, dass man weiß wovon man redet... 4 ist bestanden.

ich kenne z.B. einen Dipl.Ing. der Mixed-Signal ASIC-Design praktiziert, aber immer fragen muss, sobald es etwas komplizierter wird, insbesondere bei reinem analog-design...


S7-Nachhilfe geht klar;), auch wenn ich noch nie an einer s5 gearbeitet habe...
welche sps haste sonst noch so in den händen gehabt?
bei mir wars noch die MPS an einer Robotik-Schiene.
 

Chris01

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
28
Also zur Aufklärung habe die Elektrotechnik für mich entdeckt.

Stehe vor den letzten 6 Wochen Abitur, und mache parallel eine Ausbildung zum staatlich geprüften Assistenten für Kleinspannungsanlagen.

Naja und somit erklärt sich dass, halte sehr viel von unseren Lehrern alle Dip Ings also keine Otto Normal Lehrer die meisten mit über 20 Jahre Berufserfahrung am freien Markt.

Hat Vor und Nachteile ein Nachteil kaum haben wir ein Fachgebiet abgearbeitet wird uns gesagt das eigentlich alles schon veraltet ist.
Stört mich momentan bei Spannungsversorgungs Technik enorm *fg*.

Zu meinem stürmischen herangehen, naja du hast deine Aussgen selbst wiederlegt.
Denk mal an dem OPV dieser hat eine konstant Stromquelle und genau das benutzt man bei der Zalman Spannungsregelung auch schließlich verwendet man einfachste Gleichstrom Elektromotoren also auch keine PWM.

Zum Transistor naja er ist schon super aber einen normalen Bipolar PNP Transi so zu loben ??? Wäre bei MOSFET schon eher angebracht, aber für billigste Gleichspannungstechnik doch nicht. Deshalb eben kann man mit 16 000 Ohm nicht viel reißen und die Schaltung an sich hat denke ich mal keinen Überlastschutz deshalb AP bei 7 Watt über den KONSTANTEN Strom des Transi und Spannung über diesen billigen Spannungsteiler du splitest nur die 12 Volt auf verbraucht werden sie aber so und so.

Naja mal schauen in 5 Jahren kann ich es dir vielleicht nochmal besser erklären habe auch vor meinen Dip Ing Elektrotechnik zu machen und wenn ich es gebacken bekomme auch noch mehr.

PS.: Was ist jetzt nun überhaupt aus dem Lüfter geworden ???
PS2.: Haben nur einen Industrieroboter in der Schule stehen und der wird bewacht wie die Amerikanische Botschaft *fg*.

CU
 
Zuletzt bearbeitet:
Top