Macbook Air neu installieren auf SSD mit NTFS Partition

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.632
Hallo,

ich habe hier ein MBA (afaik Late 2010) liegen, auf dem Windows 8.1 drauf ist.
Nur Windows, kein Dual-Boot.
Das will ich nun abgeben und deshalb neu installieren, den OSX 10.6 Installations-Stick (der übrigens so wackelig ist, dass er nur funktioniert wenn man ihn runterdrückt, offenbar von Vollidioten entworfen) habe ich.
Leider meckert der bei der Installation, dass er auf NTFS nicht installieren kann.
Wie bekomme ich die NTFS-Partition weg bzw. alles weg und da eine HFS-Partition hin?

Ich habe keine Möglichkeit die SSD anderweitig anzuschließen (ist vermutlich eh gelötet) und ich habe kein alternatives OSX um nen alternativen Boot-Stick zu erstellen (falls neues Installer da klüger sind und partitionieren/formatieren können).
Windows läuft auf der Kiste ohne Probleme, aber man kann seine System-Partition verständlicherweise nicht löschen.
Ich kann ne FAT32 Partition auf der Hälfte der SSD anlegen wo einst OSX drauf war, aber die wird im Installer auch nicht erkannt/angezeigt.

Jemand ne hilfreiche Idee?
 

benneque

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.344
Du bootest vom Stick, dann kannst du dort im Menü das Festplattendienstprogramm öffnen, darin löschst du alle Partitionen und erstellest eine HFS+ Partition. Dann klappt's auch mit der Installation.

Die SSD ist übrigens eine Steckkarte im MBA 2010.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
16.529
Festplattendienstprogramm, ja. Aber man kann doch auch komplett aus dem Internet laden, oder?

macOS-Neuinstallation (oder OS X-Neuinstallation): Laden Sie das Mac-Betriebssystem herunter, und installieren Sie es erneut. Das Dienstprogramm "macOS erneut installieren" installiert abhängig von der Tastenkombination, die Sie beim Start drücken, unterschiedliche Versionen von macOS. Erfahren Sie, wie Sie macOS neu installieren.
https://support.apple.com/de-de/HT201314
und
https://support.apple.com/de-de/HT204904
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.632
lol, das Display ist so dunkel, ich hab die Leiste da oben gar nicht gesehen, im dunklen Raum ergeben sich da ganz neue Möglichkeiten. :rolleyes:
Ich konnte da die Partitionen "löschen", das scheint in der Apple-Welt aber der Begriff für "formatieren" zu sein.
Kann ich die auch irgendwie ganz löschen (2 Partitionen löschen, eine neue erstellen)?
 

das_mav

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.990
Ja, dafüpr musst du beim Start konsequent COMMAND+R gedrückt halten.
Dort erscheint ein Menü, hier kannst du dann alles komplett formatieren,löschen, neu partitionieren.
Im laufenden OS wird das nichts.

Alternativ:
Lad' dir einfach ein aktuelleres MACOS aus dem Appstore und starte das.
Dann wird sich der Rest von selbst lösen.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.632
Ok, da geht's, geile usability ist aber anders. ;)

Soweit ich das lese brauche ich ein OSX um nen Bootstick zur OSX-Installation zu bauen, ist wohl ne Funktion für den Zweit-Mac, den der 0815 User ja sicherlich hat. ;)
Da ich das Teil aber abgebe, ist mir die Version ehrlich gesagt wurscht, aktuelle Versionen laufen da eh nicht mehr drauf. ;)
 

benneque

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.344
Offiziell brauchst du macOS / OSX, um an den AppStore zu kommen und darüber ein neue(re) Version zu laden, ja. Inoffiziell: Google. Ein Image auf einen USB Stick kopieren kann auch jedes andere Betriebssystem.

Da du gerade mit Snow Leopard hantierst, musst du dich nicht über seltsame Usability wundern. Das System ist schließlich 10 Jahre alt. Die Festplattenverwaltung funktioniert mit den aktuellen Versionen erstaunlich gut und einfach.
 

Balthasarbildet

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
948
Die 2010er MBAs haben maximal macOS 10.13 (also von 2017), es kommt jetzt halt drauf an, welches macOS da als letztes drauf war. Im besten Fall kann man nach CMD+R direkt das zuletzt installierte macOS wieder frisch installieren (AppleID zum Download notwendig). Wenn die SSD aber NTFS-formatiert war, kann es sein, dass der Mac "vergessen" hat, was seine letzte OS-Version war: In dem Fall will er 10.6 haben, das war Auslieferungszustand. 10.6 kam noch nicht via AppStore, also gibts da auch noch keine OnlineRecovery.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.632
Alles fein. Im Grunde wollte ich nur meine Daten weg haben und das Ding in nem funktionsfähigen Zustand zurückgeben, war nicht meins (Firmengerät, geht jetzt vermutlich eh in die Tonne oder bestenfalls zu nem Verwerter).
Die online-Installation in dem Recovery-Teil hab ich auch gesehen, aber der konnte da irgendwas nicht erreichen, da hab ich das nicht weiter verfolgt.
 
Top