News MacBook Pro: Apple M1 ist schneller, läuft länger und verbindet weniger

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.465

Bemme90

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
203
ich denke, dass die Variante mit 4 Thunderbolt-Anschlüssen noch 2021 kommen wird.

Heute wurde das aktuelle 13" Pro mit 2x Thunderbolt ersetzt.
Das 13" Pro mit 4x Thunderbolt ist weiterhin im Verkauf, genauso wie das 16" MacBook Pro mit 4x Thunderbolt.

Daher meine Prognose für 2021:
  • 14" MacBook Pro mit 4x Thunderbolt und M1X-Chip
  • 16" MacBook Pro mit 4x Thunderbolt und M1X-Chip

Das ist auch der Grund, wieso ich mir das aktuelle Pro nicht kaufen werde.
Es wird einfach noch ein weiteres Pro kommen.
Auch der Preisunterschied zwischen dem neuen 13" zum aktuellen 16" ist zu groß.
Da fehlt einfach noch ein Zwischenschritt.

Auch das bei der aktuellen M1-Generation bei 16 GB RAM Schluss ist, kann nicht das Ende der Fahnenstange sein. Sicherlich ist auf dem M1 weniger Platz, als bei extern untergebrachtem RAM.
Dennoch sind 16 GB im professionellen Bereich einfach zu wenig. Auch wenn man bedenkt, dass der iMac und der MacPro ebenfalls umgestellt werden sollen.
 
Zuletzt bearbeitet: (RS)

3125b

Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
2.135

nVidiapple i9

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
31
Was meint Apple mit „8 core GPU“? Eine 3090 RTX hat über 10000 GPU cores (FP32 Genauigkeit). Worauf bezieht sich Apple hier? ROPs?
 

Tamron

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.917
Ich hatte gehofft, dass mit der neuen Architektur auch gleich ein neues Design kommt, aber das war anscheinend zu viel. Oder zumindest ein neues Display, aber selbst das kam auch nicht.
 

lucdec

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
573
Schade, dass es kein Redesign gab. Ich hätte gewettet, dass Apple für seine ersten Macs mit eigenen SoCs ein komplett neues Design vorstellen würde - so etwas feiert man doch. So wirken z.B. die Bildschirmränder schon ziemlich altbacken und auch sonst gibt es seit 2016 praktisch keine großen Neuerungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

parry1994

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
129
Warum sich ein Macbook pro holen, wenn das Air die selbe Leistung erziehlt? Hab ich da was verpasst?
 

conspectumortis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
492
Oha, mit 16GB und 512GB SSD ist es sogar 200 Euro billiger, als das Intel CPU MacBook Pro mit gleicher Ausstattung. Was ist denn da passiert ? Ist die Herstellung billiger, oder will man die neuen Dinger an den Mann / die Frau bringen ?
 

Bemme90

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
203
Was meint Apple mit „8 core GPU“? Eine 3090 RTX hat über 10000 GPU cores (FP32 Genauigkeit).

In der Präsentation wurde Details genannt:
"The M1 also features up to eight GPU cores featuring 128 execution units, up to 24,576 concurrent threads, 2.6 teraflops of performance, and can output 82 gigatexels per second and 41 gigapixels per second."

Eine aktuelle Intel Iris 650 GPU hat in der Regel 48 EUs mit 0,88 TFLOPS. Sicherlich nicht 1:1 vergleichbar, deckt sich aber mit der Apple Aussage, dass die M1-GPU circa 3x schneller sein soll.

@parry1994
Das Einsteiger-Air nutzt vermutlich schlechter Chips.
Zum Beispiel hat es ja nur eine nur eine 7-Kern-GPU.
Außerdem wird die Taktrate durch die passive Kühlung sicherlich deutlich geringer sein, bzw. die Performance-Kerne nicht so lange hoch takten können.

Am Ende wird der Leistungsunterschied vermutlich nur gering sein, aber doch spürbar/messbar.
Vielleicht doch lieber auf die richtigen Pro's warten oder eben einfach das Air nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.422
Ich würde die nächsten Jahre noch bei Intel bleiben. Bei mir stünde jetzt ein neues MBPro an. Ich habe die Präsentation aufmerksam und gespannt verfolgt. Mein Fazit, ich kaufe eines mit Intel Prozessor. Zu groß die Fragen und die Wahrscheinlichkeit, dass gerade kleine Entwickler ihre Apps nicht für den M1 kompilieren. Von Windows wurde gar nichts gesagt. Hin und wieder braucht man aber mal eine VM mit Windows und auf die Performance dieses Emulators würde ich so blind ohne Tests nicht vertrauen.
 

Dogmeat

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
56
Ciao ciao bootcamp?
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.476
Bin echt gespannt auf unabhängige Benchmarks von den Teilen. Das Air und der Mini klangen ansonsten echt verdammt verlockend.

Die Anschlüsse am Air sind ja nun nicht wirklich nötig. Da kommt bei den meisten sicherlich eh 'ne USB-C Docking Station dran am Schreibtisch.

Wenn's um x86 Windows geht, definitiv. Ein ARM Linux wäre grundsätzlich sicherlich machbar, aber ob Apple die nötigen Schnittstellen dafür freigibt, ist natürlich 'ne andere Sache.
ARM Windows wäre auch 'ne Option. Aber bei dem Software Angebot, kann man's auch gleich sein lassen. :D
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.884
@Bemme90
Intels DG1 schafft reichlich 2Tflops und 70-75 GTexel/s mit 48EU. Da herrscht auf dem Papier Gleichstand bis zu den ersten Benchmarks.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.661
Mag ja sein, daß es den Grundpreis wirklich wert ist, aber wenn ich bedenke, dass eine 1TB M.2 etwa 100€ kostet und man bei Apple dafür 450,- dafür bezahlt!?
 

OZZHI

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.896
@nVidiapple i9
Je nach dem wie man das zählt hat eine RTX 3090 „nur“ 7 Cores. ;)
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
197
hmmm egal wo man hinschaut, intel verliert
 
Top