Maxdata 7100

AdrianBauer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18
Es geht hier um einen
Maxdata 7100 X
2,20 P4 Mobile
256 SDRAM
40 GB Toshiba
Ge Force 2 GO

Ich habe vor einer Woche die HDD des Notebooks, da diese Defekt war gegen eine baugleiche eingetauscht. Dann habe ich vorsorglich Everest Home Edition sowie Speedfan installiert und mir die Temperatur angeschaut.
ach ungefähr einer Stunde ist die Temperatur der HDD auf skandalöse 50 Grad angestiegen. Der CPU geht ebenfalls auf knapp 63 Grad. Nun liegt natürlich auf der Hand das die Kühllung wortwörtlich versagt.

Was kann ich dagegen unternehmen? Was gibt es für Kühllösungen?
Kurz gesagt:
Ich brauche Tipps, viele, DANKE
 

Martin.H

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.321
1. Aufmachen (Achtung Garantie!)
2. Lüfter etc. säubern (Glasreiniger & Q-Tips)
3. Falls notwendig, Wärmeleitpaste anbringen.

Probiers mal...
evtl hast du auch beim Zusammenbauen einen Fehler gemacht?

Viel Erfolg!
 

AdrianBauer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18
naja, sags mal so
Ich habe definitiv keinen Fehler beim Einbau gemacht.
Da kann man nicht viel falsch machen, wenn die HDD über einen Schiebeschlitz nur ausgetauscht werden muss. Denke mal die alte ist ebenfalls abgeraucht weil sie durchgebrannt ist oder zu heiß wurde auf Dauer.
 

Martin.H

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.321
tststs - nicht so ungeduldig! ;)

Ich würde das Saubermachen trotzdem in Erwägung ziehen.
Den CPU-Takt solltest du über den Multiplikator verändern können.

Aber Runtertakten bringt nur bedingt etwas.

Ansonsten gibt es auch Unterbau-Belüftungen für NBs, zB die NotePals von Coolermaster.

Gruß,
Martin
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.961
Wenn es dir hier zu lange dauert, dann warte doch auf die Antworten bei Wintotal. :rolleyes:
Sonst suche mal selber nach Programme, mit denen du die CPU (Multi) takten kannst.

@Martin.H: Bei meiner Athlon CPU macht das gut 10° aus. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

AdrianBauer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18
Danke Jungs ;)

Das war wohl etwas zu ungeduldig, Entschuldigung

Ich werde das Programm mal austesten
Wieviel Grad bringt dein Cooling Pad ?

Könntest du mir erklären, wo ich das Takten vornehmen kann?
Habe nun hier den RightMark Memory Analyzer installiert
 
Zuletzt bearbeitet:

AdrianBauer

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18
UPDATE

So, ich habe mir nun den Clock Utility installiert.
ICh will nun nichts falsches machen.

Multiplier

Current = 12
Startup = 22
Minimal = 12
Maximal = 22

CPU CORE CLOCK 651 MHz
CPU THROTTLE 1195.70 MHz



Wie ich sehe, wird er schon selbst tätig
KAnn ich das auch manuell machen ?

was wäre nun sinnvoll
 
Zuletzt bearbeitet:
Top