• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Notiz MechWarrior 5: Kampfmechs kehren auf die PlayStation zurück

DrFreaK666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.915
Gibt es schon ne Weile für die Xbox und ist dort im Game Pass enthalten
 

DireWolf

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
163
Als Mechpilot der ersten Stunde war MW5 eine sehr herbe Enttäuschung. Warum man nun die Playstation bedient erschliesst sich mir so gar nicht.
 

Demon_666

Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.973
MW5 (PC) habe ich nach release nur kurz angespielt, obwohl ich Battletech liebe und immer noch MWO (leider inzwischen auch ein Schatten seiner selbst) spiele. Die KI war strunzdumm und die Joystsick/Throttle Konfiguration ein Graus.
Da einer meiner Freunde gerne mal den Coop-Modus ausprobieren will, werde ich MW5 wohl eine neue Chance geben.
Ich hoffe, dass im Zuge der PS-Version auch die KI verbessert wurde.
 

DireWolf

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
163
Da wenig Zeit und schon eine Weile her. Kurzfassung. Story banal, da lag schon Mercenaries und auch MW2 und MW3 um Welten davor. Allein da ich zb in der Gegenkampagne als Wolf oder Falke auf mein Alter Ego getroffen bin ... . Loretechnisch dann sowieso. Performance nunja. Dazu die immer gleichen Karten die man abgrinden durfte/musste. Interface umständlich und zeitraubend. Letztendlich war es gefühlt ein Mix aus MWOnline und Battletech aus 2018.
 
Zuletzt bearbeitet:

M@tze

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.749
Ich bin zwar nicht gefragt, aber da ich auch MW Fan der ersten Stunde bin, gebe ich auch mal meine Meinung ab. ;)

Mir ging es wie @DireWolf, ich habe es im GP auf der Xbox XSX gespielt und hatte mir mehr erhofft.

  • die Grafik (obwohl mir nicht so wichtig ist) ist jetzt nicht gerade der Brüller
  • die KI der Piloten meiner Lanze ist bescheiden, werden oft zusammengeschossen weil sie zBsp mit einem Long Range Mech in den Nahkampf gehen - während einer Mission mache ich oft meist alleine alle Abschüsse
  • die Karte der Inneren Sphere ist zwar gigantisch groß, aber auch irgendwie nichtssagend und hat nur wenige Infos
  • die Ladezeiten sind (auf einer XSX) recht hoch
  • das Spiel ist extrem repetitiv und wenig abwechslungsreich
  • die Konfiguration der Mechs ist zwar gut, aber sehr strikt, da es keine Omni's sind. Aber so Sachen wie bei einem Centurion eine AC20 im Arm montieren statt der AC10 und dafür auf die LRM im Torso zu verzichten, so wie es Justin Allard bei Yen-Lo-Wang gemacht hat, geht nicht.
  • die Story hat mich bisher auch nicht besonders motiviert und ich denke das ist mit der größte Punkt - es wird irgendwann langweilig

Was ich als gut empfand:

  • unterschiedliche Mechs fühlen sich auch unterschiedlich an, also man hat auch das behäbige Gefühl in einem schweren Mech zu sitzen
  • die Mechs an sich sind schön modelliert, man erkennt auch gut die einzelnen Modelle, und lassen sich auch gut konfigurieren
  • die Steuerung empfand ich als einfach zu erlernen, auch mit Sprungdüsen kann man gut umgehen
 

Demon_666

Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.973
  • die Konfiguration der Mechs ist zwar gut, aber sehr strikt, da es keine Omni's sind. Aber so Sachen wie bei einem Centurion eine AC20 im Arm montieren statt der AC10 und dafür auf die LRM im Torso zu verzichten, so wie es Justin Allard bei Yen-Lo-Wang gemacht hat, geht nicht.
Der Yen-Lo ist/war ja auch ein Einzelstück / Sonderanfertigung ;).
Ich fand es eher gut, dass man sich in MW5 zumindest besser an die BT-Regeln gehalten hat als in MWO, wo light mechs manchmal mehr firepower haben als ein assault.
 

Demon_666

Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.973
Das kann ich nachvollziehen :) Der Yen-Lo war deshalb in MWO mein erster Hero-Mech ;)
 

Gnah

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.976
Ich muss mich da leider anschließen - MW5 war (zumindest relativ kurz nach dem Release als ich es gespielt habe) eine ziemliche Enttäuschung. Ich weiß nicht wie es aktuell aussieht, aber wie hier schon gesagt wurde waren "Story", AI und die extrem repetetiven Missionen unter aller Kanone. Das einzige was man loben kann ist das Modelling der Mechs, ansonsten ist das Spiel mMn ein Schuss in den Ofen.
 

mfJade

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.479
Schon klar, aber in den Büchern ging es ja. Und wenn ich gleich am Anfang einen Centurion bekomme, bin ich eben breit am Grinsen wegen der Lore. Aber wenn ich ihn dann nicht entsprechend konfigurieren kann, war das etwas enttäuschend. ;)
Das wäre aber ein krasses Balancing-Problem.

Die Story war neben der Performance wirklich enttäuschend. Die Joystick-Steuerung ist auch eher mäh und wegen des Gameplays auch überhaupt nicht zu empfehlen.
Die Grafik war aber schon recht hübsch, da kann man nicht klagen.
Sie hätten vllt einfach mal bei Stackpole anfragen können ob man die Story nutzen darf. Da ging echt viel Potential verloren - aber Spaß hats trotzdem eine Zeit lang gemacht.
 

Demon_666

Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.973

Askat86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
385
Kann mich der allgemeinen Kritik nur anschließen. Habe mw3 und 4 geliebt, aber mw5 bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten zurück und ist einfach mwo grind als singleplayer.

Die Firma ist leider einfach völlig fantasielos und ziemlich unfähig.
 

mfJade

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.479
Naja, die Stories vom 3. und 4. sind auch keinen Deut besser, die Missionen sind sogar noch langweiliger. Ich spiel das hier von Zeit zu Zeit noch auf meinem PentiumIII

Das ist nostalgische Verklärung die hier en wenig mit reinspielt.
 
Top