Meinungen für zusammengestellten GamingPC

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.524
Auch das empfohlene BQ e9 580 ist sehr zu empfehlen, trotz Gruppenregulierung. Über 600 Watt würde ich aber auch zu anderen Modellen greifen.

Aber auf keinen Fall das PurePower L8!!!
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.524
Ja leider, hier im Forum hält es sich in Grenzen und das ist auch gut so.

Es ist von den 3 BQ in dem Preisbereich einfach das Schlechteste, sowohl was die Qualität also auch Technik angeht. Vor allem die Lötqualität lässt zu wünschen übrig. Gibt sehr häufig Berichte von Ausfällen und auch persönliche Erfahrungen fliesen da mit ein.

Das System Power 7 zB. kann man empfehlen wenn es günstig sein muss. Auch dieses habe ich schon oft verbaut mit weit weniger Problemen als mit dem L8.
 

Delta Slash

Ensign
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
194
Hmm von schlechter Qualität war im letzten Hardwareluxx Test nicht die Rede es ist ja doch ein gutes von HEC hergestelltes und baugleich (bis auf den Lüfter) mit dem EVGA 500B.
 

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Welches nur 38 Euro kostet ... wem es nicht so sehr auf Lautstärke unter Last ankommt (die meisten haben ja KH oder Boxen beim Zocken an), für den sind die 65 Euro des L8 einfach nur schlecht angelegt ... da muss ich PCTüftler recht geben ...
 

exoplanet

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
953
Das Netzteil ist beliebt und viele empfehlen diese, dafür kann ich nichts, deshalb hatte ich es empfohlen.
Jetzt muss man sich schon hier rechtfertigen.
Es sollte ein Markennetzteil von be-quiet, Seasonic oder Enermax sein, mindestens 500 Watt haben den ATX Formfaktor unterstützen und nicht weniger als 65 Euro kosten auf mehr braucht man im Prinzip nicht achten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pennerschwert

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.124
Das Netzteil ist beliebt und viele empfehlen diese, dafür kann ich nichts, deshalb hatte ich es empfohlen.
Bravo, ich empfehle dir ausm Fenster zu springen. Wenn das jetzt noch 200 Leute hier schreiben machst du das auch oder wie ?

Das L8 ist schlechter als das System Power 7, also warum dann dieses kaufen oder empfehlen ?
 

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Das L8 ist schlechter als das System Power 7, also warum dann dieses kaufen oder empfehlen ?
Das L8 ist weder so überragend gut wie exoplanet das gerne hätte, das System Power 7 jedoch auch nicht so gut wie Depp_vom_Dienst sagt.

Ein Kaufberatung auf Youtube ist gut und schön ... ein Test von Netzteilen sollte aber immer vorgezogen werden.

Das L8-CM (hier die 630er Version) hat hier auf CB nicht schlecht abgeschnitten und sogar eine Empfehlung bekommen.
Dass viele Messwerte nur durchschnittich gut sind, es nur Bronze-Effizienz hat und nur koreanische Caps zum Einsatz kommen ... geschenkt ... dafür ist es die Einsteiger-Serie von be quiet! und eben sehr leise.

Das System Power 7 (hier die 450er Version) hat sich auch nicht mit Ruhm bekleckert und kann eigentlich nur durch Preis und Silber-Effizienz punkten. Es besitzt ebenfalls nur mittelmäßige Caps und einen schlechteren (Gleitlager-)Lüfter als das L8.
Das schlechte Crossload-Verhalten (halt gruppenreguliert) und die beschränkte Garantie sprechen gegen das System Power 7.

In den Bereichen "Messwerte", "Verarbeitung", "Elektronik" sowie "Kühlkonzept und Lautstärke" hat das System Power 7 gegenüber dem L8 sogar leichte Defizite.

Daher ist das L8 "besser" als das SP7, jedoch - wie oben schon geschrieben - für das Gebotene zu teuer ...
 

exoplanet

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
953
Das L8 Netzteil ist ja nicht überragend gut, nur für den Preis solide. Bin kein Netzteilspezialist nur wenn jemand regelmäßig auf youtube Kaufberatungen für verschiedene Preisklassen reinsetzt und immer dieses Modell empfiehlt kann man wohl davon ausgehen das es schon stimmt was dieser Moderator von sich gibt.
 

Amnesie

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
214
Das Netzteil ist beliebt und viele empfehlen diese, dafür kann ich nichts, deshalb hatte ich es empfohlen.
Es sollte ein Markennetzteil von be-quiet, Seasonic oder Enermax sein, mindestens 500 Watt haben den ATX Formfaktor unterstützen und nicht weniger als 65 Euro kosten auf mehr braucht man im Prinzip nicht achten.
Nicht dein ernst?!?
:mad::
Und dann der Satz:
"Auf mehr braucht man im Prinzip nicht achten"
Du hast ja eben selber zugegeben dass du keine Ahnung hast, dann plappere doch bitte einfach nicht blind nach was dir jemand erzählt.....
 

JustSport

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
78
Leute man, chillt doch :D Hört mal auf alle exoplanet anzulabern, er hat mir genauso geholfen wir ihr anderen auch. Ist top, wie einem hier geholfen wird, nur nach dieser Diskuission bin ich völlig raus :D SEHR ÜBERSICHTLICH HIER haha ;) .

Nein quatsch, also ich werde mir nochmal ein paar Tests angucken und schauen. Also gruppenreguliert (E8 und E9?) ist nicht so sinnvoll aufgrund der starken Grafikkarten? Aber hab ich dann jetzt n Problem wenn ich das 580 Watt E9 nehme? Ihr habt mir so derbe viele NT hier aufgelistet :D Sagen wirs mal so: Kann ich irgendwas falsch machen, wenn ich ein bestimmtes nehme? Also es scheint ja viele Gute zu geben, aber bei welchem greift man denn komplett in Müll? :D

Und vielen Dank für Eure Hilfe Ladies and Gentleman! :)
 

exoplanet

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
953
Danke JustSport. :)

Du würdest nur dann komplett in den Müll greifen wenn du, meiner Meinung nach, ein No-Name Netzteil kaufst das unter 65 Euro kostet sowie weniger als 500 Watt Nennleistung hat, das sind dann die Billigheimer-Netzteile die wirklich niemand braucht.
Sprich mit Seasonic, Enermax oder be-quiet ab 500 Watt, ATX Formfaktorunterstützung, einer aktuellen Modellreihe, ab 65 Euro aufwärts kannst nichts falsch machen. Ist jetzt meine Ansicht und so würde ich es handhaben wenn ich ein Netzteil bräuchte.

Nochwas: achte auf mindestens "80 Bronze" Zertifizierung.

Zu meinem empfohlenem Netzteil für dich. Ich hatte Recht, es ist zwar die 630W Variante aber sonst baugleich:

http://geizhals.de/be-quiet-pure-power-l8-cm-530w-atx-2-31-l8-cm-530w-bn181-a674412.html

Test Computerbase:
https://www.computerbase.de/2011-10/test-be-quiet-pure-power-cm-630w-l8/11/
 
Zuletzt bearbeitet:

Amnesie

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
214
Nimm nicht das L8 und höre nicht auf Exoplanet. Was Netzteile angeht hat der Typ offenkundig keine Ahnung. Mit dem L8 begehst du einen großen Fehler. Nimm das Cooler Master V550S. Kugellager-Lüfter, nur japanische Kondensatoren wie Elkos, LLC und DC-to-DC Spannungsregulation. Das Teil ist erstklassig, damit wirst du viele Jahre Spaß haben ;)
 

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.613
Beim V550S muss man differenzieren.

Das Werbeversprechen (ausschließlich japanische Caps) wurde lt. diesem Test nicht eingehalten. Auf Primärseite ja, auf der Sekundärseite ein bunter Mix aus Teapo, TaiCon und Su'scon (Taiwan, China).
Allerdings hat CM versprochen, dass in Zukunft wirklich ausschließlich japanische Caps verbaut werden. Siehe auch News hier: https://www.computerbase.de/2014-07/cooler-master-verbessert-vs-m-serie/

Ab wann das sein wird und wie man im Handel diese Revisionen dann unterscheiden kann, keine Ahnung.

Auch die z. T. recht kurzen Kabel und der schon angesprochene kugelgelagerte Lüfter sind nicht "top". Ab 80% Last wird es etwas lauter, auch die minimalen Lagergeräusche sind bei Kugellagern fast normal ... da sind die SilentWings von be quiet! mit ihrem dynamischem Ölfilm (FDB-Lager) natürlich eine ganz andere Klasse ... sehr leise, eigentlich kein Verschleiß, da durch Ölfilm keine Berühungen stattfinden.

Durch die Vor- und Nachteile nehmen sich be quiet! und das CM kaum was ... kannste entscheiden wie du magst. Beide werden dir nicht gleich um die Ohren fliegen.
Wenn dein Bauchgefühl eher be quiet! sagt, dann ist das halt so ... nur eben das L8 Pure Power würde ich eben nicht unbedingt nehmen ... da gibt es halt günstigere Netzteile, die genauso gut sind ...
 

Pennerschwert

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.124
Hätte jetzt an die gedacht, will dafür nicht soviel hinblättern, aber ist eine Kabelmaus nicht ein wenig unpraktisch fürs gamen?
Ich finde eine kabelgebundene Maus soger extrem praktisch, weil man keine Batterien wechseln muss und das Teil nicht ausschalten muss. Funktioniert immer gleich gut.

Was Tastaturen angeht, bin ich der Meinung, dass es auch günstige für 10€ locker tun, wenn man keine Sonderfunktionen brauchst.
 

exoplanet

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
953
Danke! Ich denke mal ich bleibe beim be quiet 580W, schaue mir den Rest aber auf jeden Fall noch an dazu.
Wie sieht das mit Tastatur und Maus aus?
Naja, das Netzteil ist halt überdimensioniert. Musst du wissen.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/CM-Storm-Devastator-Deutsch-USB-schwarz_942732.html
Hätte jetzt an die gedacht, will dafür nicht soviel hinblättern, aber ist eine Kabelmaus nicht ein wenig unpraktisch fürs gamen?
Wieviel Geld hast denn übrig für Tastatur und Maus? Es gibt eine Gaming-Maus die sowohl kabelgebunden als auch als Funkmaus benutzt werden kann. Wenn die Batterie leer ist, stöpselst einfach das mitgelieferte Kabel dran und fertig. Dabei werden die Akkus automatisch wieder aufgeladen, auch während du die Maus verwendest, sehr praktisch. Das Design nebenbei ist einmalig. Sieht auch richtig toll aus. Wenn dir das Design wichtig ist, hier meine Empfehlungen für dich.

Hier ist der Link zur Maus:

Razer Mamba Gaming Maus:
http://www.amazon.de/dp/B00592HERQ/ref=asc_df_B00592HERQ21033508?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=geizhalspre03-21&linkCode=df0&creative=22494&creativeASIN=B00592HERQ

Tastatur - Empfehlung:
Razer BlackWidow Ultimate Mechanische Gaming Tastatur

http://www.amazon.de/Razer-BlackWidow-Ultimate-Mechanische-DE-Layout/dp/B00J89TDMU/ref=sr_1_3?s=computers&ie=UTF8&qid=1410365293&sr=1-3&keywords=Razer+Blackwidow
 
Top