News Messenger: Microsoft Teams wird zum Familien-Manager

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.732
In der Personal Edition wird Microsoft Teams zum Familien-Manager und positioniert sich damit außerhalb von Unternehmen. Benutzerkonten sind nicht länger an eine Organisation gebunden und auch die Gruppeneinteilung der jeweiligen Räume fällt weg. Familien können per Text, Audio und Video kommunizieren.

Zur News: Messenger: Microsoft Teams wird zum Familien-Manager
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.258
Skype 2.0 alter Wein in neuen Schläuchen, selbst der Wählton ist gleich....
einfach mal die entsprechenden o365 Urls anschauen
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.865
mal gespannt, ob das ein riesen erfolg wird. wirkte auf mich bei der präsentation damals zu microsoft365 eher wie ein krampfhafter versuch, irgendwelche mehrwerte im abo zu bieten.

im business bereich ist es ja top, aber ob sie damit jetzt whatsapp gruppen und co ablösen? nja, ma sehn.
 

CptCupCake

Ensign
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
162
Ich glaube WhatsApp wird sich nicht lange halten.
In meiner Schule nutzen nur grob 50% WhatsApp, bei meinen deutlich älteren Freunden sind es fast 100%.
Vielleicht findet bereits ein langsamer Wechsel statt. Wir nutzen Signal oder Threema.
Teams sieht aber besser aus.
Unterlagen und Unterrichte werden über eine Schul Seite verteilt, für die jeder einen Zugang hat.
Ansonsten ist OneNote die Nummer für gemeinsames Arbeiten.

Zum Beispiel Facebook nutzt von "uns" so gut wie niemand, weil es was für "die Alten" ist.
Instragram und Twitter ist der Standard.
 

B226

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
84
Die Usability von Teams ist der von Skype schon deutlich überlegen. Im Job nutzen wir für Webmeetings praktisch nur noch Teams. Ich dachte Skype ist tot und jetzt wird gerade dessen Anbindung gelobt?
Wahrscheinlich ist die (gute) Anbindung an Outlook auch wieder nur den dienstlichen Anwendern vorbehalten.
Bleibt letztlich nur die Frage mit was man den Service "bezahlt"? Mit meinen Daten? Kommt Werbung auf meine nicht MS-Mailadresse?
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.882
Skype? War das nicht die Software mit der man mit der Familie und den Freunden kommunizierte bis MS das mit sein Updates zerstört hat?! Ist das Ding wenigstens Vollverschlüsselt damit MS nur die Verkehrsdaten abschnorcheln und mit BingADs verscherbeln kann?
 

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.486
Ich glaube WhatsApp wird sich nicht lange halten.
In meiner Schule nutzen nur grob 50% WhatsApp, bei meinen deutlich älteren Freunden sind es fast 100%.
Vielleicht findet bereits ein langsamer Wechsel statt. Wir nutzen Signal oder Threema.

Zum Beispiel Facebook nutzt von "uns" so gut wie niemand, weil es was für "die Alten" ist.
Instragram und Twitter ist der Standard.
Twitter und WhatsApp sind doch komplett unterschiedliche Dinge (Instagram - k.a.)?

Statt für Threema oder Signal, sehe ich bei Matrix auch großes Potential (bei Signal sehe ich eher weniger). Es gibt dafür sogar Vereine, welche sich für die Selbstkosten darum kümmern würden, falls eine Schule Interesse hat:
https://cyber4edu.org/c4e/wiki/unsere_angebote

Ich hoffe ja, dass ich Matrix ja eher durchsetzt als Teams, da open source, e2ee, und komplett offen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.258
bin gespannt, ob sie das als WeChat Pendant versuchen aufzubauschen.
 

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.215
Naja, werde es bestimmt mal testen.
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.757

sevensins7

Banned
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
89
Ich glaube WhatsApp wird sich nicht lange halten.
Das wurde schon sooo oft geschrieben, gesagt etc.
Mir kann das egal sein wohin sich der Trend entwickelt, bin aus dem Alter raus wo ich jedem Schei** nachlaufen muss: Telefon, SMS, Telegram, Whatsapp wer es nicht schaft in einer dieser 4 Moelgichkeiten mich zu kontaktieren hat einfach Pech.
 

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.792
Was am meisten nervt, sobald eine Sitzung auf dem Rechner war, nistet es sich in den Autostart ein. Und plopt nach einem Neustart prominent auf.

Desintegration erwünscht, sofort
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.400

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.672
Jedenfalls ein weiteres Element für diese Microsoft powered digital schools/classes.

So kann man sich in jedem Bereich des Lebens einschleichen, schon bei den Kindern.
 

jonderson

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
850
Na klasse, der nächste walled garden, den meiner Meinung nach die Welt nicht braucht :rolleyes:

Und da Teams unglaublich viele Features bieten soll und schon für Firmen (die auf die DSGVO scheißen) ein Brett ist, könnte das leider etwas werden...
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.258
@hurga_gonzales also ich hatte von Skype kurz den Eindruck mann wollte eine Facebook Pendant mit aufbauen

Prinzipiell dürften alle RIchtung WeChat schielen
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.672
jonderson
Was wäre denn eine DSGVO Konforme Alternative, Slack ?
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
12.321
Skype 2.0 alter Wein in neuen Schläuchen, selbst der Wählton ist gleich....
Teams vereint doch offen bekannte Dienste mit einer neuen UI, daran ist letztlich nichts verkehrt. Auch bei der Business Lösung ist Teams letztlich ein Frontend für Lync, Yammer, Sharepoint, Onedrive und Office Online und anderen Diensten.

Wieso sollte man auch alles neu erfinden? Skype wird häufig genutzt und ja man kann sogar mit Alexa zu Skype telefonieren, da macht es Sinn statt etwas neues zu erfinden die bestehende Lösung mit anderen zu verheiraten ohne alle Brücken einzureißen und alles neu machen zu müssen.

Die meisten Familien werden doch eh ihre WhatsApp-Gruppe haben, und das reicht denen auch.
Schon alleine die Tatsache, dass man für Whatsapp bis heute zwingend eine Telefonnummer braucht, macht es zu einer zweitklassigen Lösung für eine ganze Familie. Ich denke aber, dass damit eine ganz andere Personengruppe angesprochen wird.

Teams bietet nun mal mehr und wenn man schon sein Office Konto mit der Familie teilt, gemeinsame Dokumente in Onedrive speichert, Termine verwaltet und auch andere Dienste nutzt, lässt sich das schlecht mit einer "billigen" WhatsApp Gruppe vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top