News Microsoft-Suchmaschine: Bing erhält neuen Namen und sammelt Spenden

HAse_ONE

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
605
Ach Bing ist von Microsoft? Wusste ich bis zur Umbenennung gar nicht. Jetzt werd ich Bing natürlich nutzen. :daumen:
 

PietVanOwl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
266
Aha, also nur den Firmennamen vor´s Bing geschrieben, sehr kreativ. Das mit den Spenden sammeln ist allerdings eine nette Idee. MFG Piet
 

Helge01

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.274
Die meisten Unwissenden, die es jetzt durch die Umbenennung erfahren, werden Bing in Zukunft nicht mehr nutzen. :D Manche Firmen haben ein gesundes Selbstbewusstsein. :p

Ob einer auf die Idee kommt zu Spenden, wenn jetzt der Namen von einem milliardenschweren Unternehmen davor steht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Conqi

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.418
Spenden konnte man mit Microsoft Rewards übrigens auch hierzulande schon lange, wenn auch nicht ganz so flexibel. Man kann aber Punkte gegen Beträge für drei, vier verschiedene gemeinnützige Organisationen tauschen.

Generell sind die Punkte in letzter Zeit deutlich flexibler geworden und man kann jetzt auch Gutscheine bei Anbietern wie Media Markt oder Ikea bekommen.
 

m4c1990

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
776
@BrollyLSSJ Google filtert/zensiert aber inzwischen zu hart, willst du warez, mp3, Streams oder hast merkwürdigen Fetisch, kannst du Google vergessen 😄
Bing ist da etwas milder afaik.
Ecosia ist bisher das beste, wenn es um sowas geht.
 

hongkongfui

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.177
Sensationelle Umbenennung!
Hat man dazu die Mitarbeiter um Vorschläge gebeten oder brauchte es eine Beraterfirma?
Oder hat Bill G. sich das gar ganz alleine ausgedacht?
Egal - ist sicher eine Erfolgsstory.
 

FrAGgi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.297
Verstehe diesen Hohn auf Grund der Umbenennung nicht.
Microsoft sagt doch nirgendwo, dass diese Umbennung so bahnbrechend ist. Die wollen sicherlich einfach einheitlich ihre Produkte mit "Microsoft XYZ" benennen.
Man muss ja nicht gleich immer alles ins Lächerliche ziehen ...
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.520
Wer sich fragt, wie genau das funktioniert, bekommt mit der Beschreibung auf der auch im Artikel verlinkten Seite der Erweiterung eine kleine Vorstellung:

Beschreibung
Mehr als eine Million gemeinnützige Organisationen, eine einfache Art, zu spenden. Bewegen Sie etwas, wenn Sie mit Bing suchen.

So funktioniert es:
· Wählen Sie aus mehr als einer Million gemeinnützigen Organisationen aus, die unterstützt werden können.
· Suchen Sie auf Bing, um Microsoft Rewards-Punkte zu sammeln.
· Lösen Sie Ihre Punkte als Spenden ein – Ihnen entstehen keine weiteren Kosten

Installieren Sie zunächst die Erweiterung, und melden Sie sich mit einem Microsoft-Konto an, um an unserem Treueprogramm Microsoft Rewards teilzunehmen. Dadurch können Sie Spenden mit Bing starten. Wenn Sie auf Bing mit Spenden mit Bing suchen, erhalten Sie für Ihre Suchvorgänge Punkte für Ihre ausgewählte Organisation. Je mehr Sie suchen, desto mehr werden Sie spenden – Ihnen entstehen dabei keine weiteren Kosten. Die Erweiterung „Spenden mit Bing“ legt Bing als Ihre Standardsuchmaschine fest, sodass jede Suche zählt.

Bis heute haben die Mitglieder von Microsoft Rewards mehr als 4 Millionen US-Dollar an gemeinnützige Organisationen auf der ganzen Welt gespendet. Mit der Erweiterung können Sie rasch auf den Verlauf Ihrer Spenden zugreifen sowie weitere Möglichkeiten zum Teilen Ihrer Aktivitäten und neue Spendenmöglichkeiten kennen lernen.

*Sie erhalten E-Mails zu Microsoft Rewards einschließlich Angeboten zu Microsoft und Partnerprodukten.
Die Verknüpfung mit dem MS-Konto ist der Knackpunkt. Wahrscheinlich waren MS zu wenige Bing-Nutzer damit angemeldet. Sorgt auf jeden Fall dafür, daß MS wertvolle Informationen zu den Suchbegriffen genau eines Nutzers erhält anstatt Millionen von Suchbegriffen, von denen sie nicht wissen, wer sie eingegeben hat. Da hinkt man Google wohl noch nach, denn für viele ist leider die Anmeldung am Googlekonto im Browser Normalität.
 

Affenzahn

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.327
Nachdem Google in den letzten Jahren immer weniger Suchergebnisse und immer mehr Werbung bringt, Suchergebnisse zwangsweise ver-geolocationed und die Seiten abgeschafft hat (Gute Ergebnisse waren immer ab Seite 3) wird Bing mehr und mehr zu einer validen Alternative.
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.919
Bin ich einer der wenigen hier, der diese Suchmaschine überhaupt nicht nutzt ? Mir gefällt da Google doch besser oder Duck Duck Go.
Mit dem Edge Browser kann ich mich anfreunden, genauso wie mit dem Windows Sperrbiildschirm Blickpunkt, der ja auch durch Bing ermittelt wird, aber die Suchmaschine selber sagt mir einfach nicht zu.

Greetz!

Slaughter
 

conaly

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
387
Die hätten es einfach "bang" nennen sollten. Damit hätte man so Aussagen bringen können wie "Yesterday I banged Emma Watson" und hätte Google damit vollkommen vernichten können :D:D:D
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.919
Nachdem Google in den letzten Jahren immer weniger Suchergebnisse und immer mehr Werbung bringt, Suchergebnisse zwangsweise ver-geolocationed und die Seiten abgeschafft hat (Gute Ergebnisse waren immer ab Seite 3) wird Bing mehr und mehr zu einer validen Alternative.
Das mit der Werbung hat doch bei jeder Suchmaschine sehr zugenommen und bei den Smartphones ganz besonders.Egal ob Playstore, Browser usw..... die Methodik wirkt auf mich immer aufdringlicher und agressiver.

Die Konzerne verdienen damit hauptsächlich ihr Geld.Sehr empfehlenswert ist dazu die Doku bei Netflix "Das Dilemma mit sozialen Medien" Sollte man sich mal anschauen, dann weis man warum die Probleme auf unserer Welt so zugenommen haben.Hier packen Insider aus Silicon Valley über das aus, was viele Menschen tagtäglich beeinflusst.
 
Top