Mint auf SSD

errut

Lieutenant
Registriert
Juli 2007
Beiträge
815
SanDisk SSD am usb3.0
Wie bekomme ich ein LinuxMint auf die SSD?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: rolandm1, Der Lord, NJay und 5 andere
Dann zweimal hallo.
Habe das Live_System auf dem Usb-Stick und bin beim Installieren angelangt. Da im PC mehrere Festplatten hängen, finde ich nicht die USB-SSD.
 
Mach mal ein terminal im livesystem auf und gib
lsblk
Ein.
Output bitte hier posten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Linuxfreakgraz
Vielleicht verstehe ich dasGanze nicht.Sdd ist die SSD am USB, will ich darauf installieren, kommt die Meldung es ist kein Root Dateisystem festgelegt.

peppermint@peppermint ~ $ lsblk
NAME MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
loop0 7:0 0 1,4G 1 loop /rofs
sda 8:0 0 465,8G 0 disk
└─sda1 8:1 0 465,8G 0 part
sdb 8:16 0 465,8G 0 disk
├─sdb1 8:17 0 200M 0 part
└─sdb2 8:18 0 465,5G 0 part
sdc 8:32 1 28,7G 0 disk
└─sdc1 8:33 1 28,7G 0 part /cdrom
sdd 8:48 0 111,8G 0 disk
└─sdd1 8:49 0 111,8G 0 part
sr0 11:0 1 1024M 0 rom
sr1 11:1 1 1024M 0 rom
zram0 252:0 0 986,3M 0 disk [SWAP]
zram1 252:1 0 986,3M 0 disk [SWAP]
zram2 252:2 0 986,3M 0 disk [SWAP]
zram3 252:3 0 986,3M 0 disk [SWAP]
zram4 252:4 0 986,3M 0 disk [SWAP]
zram5 252:5 0 986,3M 0 disk [SWAP]
zram6 252:6 0 986,3M 0 disk [SWAP]
zram7 252:7 0 986,3M 0 disk [SWAP]
nvme0n1 259:0 0 477G 0 disk
├─nvme0n1p1 259:6 0 450M 0 part
├─nvme0n1p2 259:7 0 100M 0 part
├─nvme0n1p3 259:8 0 16M 0 part
├─nvme0n1p4 259:9 0 475,9G 0 part
└─nvme0n1p5 259:10 0 560M 0 part
peppermint@peppermint ~ $
 
Zuletzt bearbeitet:
mach mal bitte ein foto von der stelle, an der die meldung kommt.
Wwenn du das naechste mal terminal output potest:
Bash:
[CODE=bash] [ /CODE]

so machst du es lesbarer - nur das leerzeichen zwischen [ und / löschen :)
 
@ cyberpirate
aufwendig mit NMVe SSD

für den Upload muuß ich erst die richtigen Formate unter Linux finden.
 
@madmax2010
habe mal einen screen shot erstellt: IMG_0767.jpg
 
Ist auf dem Screenfoto die ganze Liste zu sehen?

Laufwerksnamen gliedern sich so:
1. Teil: Anschlussart oder Typ oder Protokoll sd/nvme
2. Teil: Endet mit einer Zählung a,b,c oder 0, 1, 2

Für Disketten zb: fd0, fd1
Für IDE Laufwerke: hd0, hd1, hd2
Für SATA/SCSI Laufwerke: sda, sdb
Für SSD M.2/Persistente Speicher auf PCIe: nvme0, nvme1

Bei Persitenten Speichern gibts noch eine Anschlussnummer n1, n2, n3

Partitionen hängen dann daran nochmal einen zähler dran und sind eigene "Pfade" 1, 2, 3 oder p1, p2, p3

Mehr davon

Dann würde ich vermuten:
Oben sehen wir ein Laufwerk nicht im Bild.

Laufwerk2 = /dev/sdb

Darauf enthalten:
Partion1 = /dev/sdb1, Verwendung: Efi -> ein installierter Bootloader
Partion2 = /dev/sdb2, Verwendung: Leer

Laufwerk3 = /dev/sdc
Darauf enthalten:
Partion1 = /dev/sdc1, Verwendung:Ext4, der Einhängepunkt ist nicht zu sehen wegen dem Modal.
Weitere Partitionen sind nicht zu sehen.

Unten im Dropdown ist noch eine auf M.2 Angesteckte SSD zu sehen, die für die Bootloader installation eingestellt ist.

Hier kannst du im Dropdown die Namen der Laufwerke und die GB sehen. Damit kannst du vergleichen welcher "Pfad" zu dem jeweiligen Laufwerk gehört und deines Finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
@ cyberpirate
die Samsung NMVe sitzt auf dem Board verschraubt, klar man kann auch die entfernen.
 
Ahja aufgrund deines Konsolenoutputs bestätigt sich das auch:

1. SATA Laufwerk: sda 465,8G
- Partition 1 sda1 465,8G

Kannst du das Identifizieren?
Eine 0,5TB Platte mit einer Partition

2. SATA Laufwerk: sdb 465,8G -> Vermutlich zwei gleiche Platten, diese hier ehemals mit einem Betriebssystem
  • Partition 1 sdb1 200M -> EFI Bootloader
  • Partition 2 sdb2 465,5G -> Eine große Partition

3, 4, sr0, sr1 - KA, is the first SCSI CD-ROM device in the system.
5-13 zram -> ramspeicher, ev vom Livestick, hat nichts mit den normalen Laufwerken zu tun

3. SSD M.2 Persitenter Speicher: nvme0n1 477G
  • Partition 1 nvme0n1p1 450M -> Platz für Bootloader
  • Partition 2 nvme0n1p2 100M -> KA
  • Partition 3 nvme0n1p3 16M -> KA
  • Partition 4 nvme0n1p4 475,9G -> Platz fürs Betriebssystem, ist da schon was drauf?
  • Partition 5 nvme0n1p5 560M -> Vermutlich leerer Bereich
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe das jetzt so gelöst: Live Mint USB-Stick, Iso 64bit Download und mit Image Writer installiert.
 
Zurück
Oben