News Modern Warfare (2019): Nächstes Call of Duty setzt auf Schockmomente

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.564
Vielleicht sollten sie mal anfangen, die Uralt-Engine raus zu werfen und eine komplett neue entwickeln.
DAS wäre der erste Schritt zu einem guten neuen CoD.
Vorher werde ich definitiv keins mehr kaufen...
 

Lipovitan

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.063
@BacShea Hast du die News gelesen?

Scheinbar nicht, daher lege ich dir folgenden Abschnitt ans Herz:

Technisch erneuert
Inszeniert wird dies mit einer neuen Engine, die mit zahlreichen Neuerungen aufwarten kann. Sie nutzt zahlreiche neue Rendertechniken, volumetrische Beleuchtung für die gesamte Spielwelt und unterstützt HDR sowie Raytracing. Eine Analyse von Digital Foundry kommt zu dem Schluss, dass Activision tatsächlich einen zeitgemäßen Unterbau für das Spiel erstellt hat.
 

cm87

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.107
Inszeniert wird dies mit einer neuen Engine, die mit zahlreichen Neuerungen aufwarten kann. Sie nutzt zahlreiche neue Rendertechniken, volumetrische Beleuchtung für die gesamte Spielwelt und unterstützt HDR sowie Raytracing. Eine Analyse von Digital Foundry kommt zu dem Schluss, dass Activision tatsächlich einen zeitgemäßen Unterbau für das Spiel erstellt hat.
Das klingt ja mal positiv und MW war damals (Mann bin ja echt schon alt) wirklich super. Dürfte wieder mal ein COD werden, welches ich mir auch kaufen würde.

Fallen diese Schockmomente dann wieder dem Zensor in Deutschland zum Opfer?
Hatte damals die Pegi18 Version - war da nicht zensiert, sofern ich jetzt nicht falsch liege.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.843
Sowas liest sich immer schön. Ich denke mir dann auch "da könnte man was gutes draus machen".
Aber seien wir ehrlich: Es ist CoD. Wer hat da noch wirklich Erwartungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

cm87

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.107

ScorpAeon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
601
Da es nächstes Jahr sowieso den nächsten Ableger gibt und die Massen rüberwandern ist hier der Multiplayer, wie in allen Vorgängern von CoD, keinen Vollpreis bzw. überhaupt kein Geld wert, zumindest für Menschen die lange Zeit Spaß haben wollen und nicht jährlich 50-60 € abgeben wollen um aktuell zu sein.

Denn es ist ja egal wie erfolgreich CoD diesmal wird, der Nachfolger wird dem Vorgänger die Spielerschaft klauen und somit den Vorgänger beerdigen, über kurz oder lang.

Wenn sie es wenigstens etwas erfolgsabhängiger machen würden, das heißt gucken wie stark CoD in diesem Jahr gekauft und gespielt wird und es dann über eventuell mehrere Jahre patchen, updaten, weiterentwickeln, dann würde ich es einsehen und auch unterstützen. So aber ist es eine Serie die ein reiner Geldfresser ist und wenig Liebe seitens der Entwickler erfährt (gefühlt) sondern lediglich zum Geld drucken und abmelken der Spieler da ist.

Positiv muss man aber sagen dass sie mal eine neue Engine nutzen, somit auch mal wieder ein bisschen was investieren um grafisch und spielerisch "aktuell" zu sein. Also nicht alles ist schlecht. Kaufen würde ich es trotzdem nicht. An der Engine kann ich mich auch auf Youtube oder Twitch etc. pp. "aufgeilen".
 

cm87

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.107

Captain Mumpitz

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
6.173
Alter Wein in neuen Schlauchleveln.

Ich fand jeden einzelnen Teil seit Modern Warfare echt beschissen. Und zwar so richtig. Zum Glück hab ich mir keinen davon gekauft sondern jeweils ausgeliehen. Bei Ghosts wollte ich mir Löcher ins Hirn bohren, es war dermassen grauenvoll. Advanced Warfare hab ich mir dann echt nicht gegeben, mit Blops wiederum konnte ich nie irgendwas anfangen.

Wenn es dann auch irgendwann mal zu Activision/Treyarch/Sledgehammer durchsickert, dass gutes Spieldesign null und nix damit zu tun hat, wieviele Türen man toll breachen kann, Gegnerwellen so lange spawnen zu lassen bis man eine unsichtbare Linie überquert, sofort 1 Million Kugeln auf einen einprasseln sobald man die Rübe hinter einer Deckung hervorstreckt und "F to pay respect" noch lachhafter war als die sagenumwobene Fisch-KI, ja, dann kann man sich ein neues CoD meinetwegen auch mal ansehen.
Aber das Spieldesign ist echt unterirdisch.

Ich verstehe es jedes Jahr auf's neue überhaupt nicht, warum sich das Zeugs noch immer so gut verkauft.
 

Flens07

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
37
"Sehr cool" am Anfang des Trailers, wenn sich die Soldaten im Dunkeln plötzlich bewegen - und der Chef hat eine Zigarre im Gesicht. Das wäre dann der erste der drauf geht. Hatte ich schon in der Grundausbildung gelernt, dass eine Zigarette/Zigarre im Dunkeln meilenweit zu sehen ist. Aber eben CoD-Style 😀
 

SapphireXP

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
306
Maps und Erweiterungen kostenfrei? Wenn das so wird wie in BF5 und man nach 6 Monaten 1 neue Map bekommt kann man auch drauf verzichten.
Dann zahl ich lieber etwas und bekomm alle 3-4 Monate 4 neue Maps
 

dante1975

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
357
Hui habe ich vor Paar Tagen noch über den neuen BO Teil gemeckert kommt Activision um die Ecke.

Singelplayer, neue Engine und der Trailer der schon nicht schlecht aussieht, das könnte mal wieder was werden.
Ich bin gespannt wie es weiter geht.
 

xJanx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
32
Ich verstehe nicht, wieso alle so auf CrossPlay abfahren. Ehrlich gesagt, finde ich es gerade bei Shooter ziemlich daneben, dassPC und Konsolenspieler gegeneinander antreten. Die Eingabegeräte sind einfach zu verschieden.
Ich bin damals bei Battlefield 3 extra vom PC auf die PS3 gewechselt, um mir keine Gedanken mehr um meine Maus etc. mehr machen zu müssen.
Hinzu kommt noch die Cheatproblematik auf dem PC...
 

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.564
@BacShea Hast du die News gelesen?

Scheinbar nicht, daher lege ich dir folgenden Abschnitt ans Herz:
Oh doch, habe ich sehr wohl.
Aber sie behaupten das jedes Jahr und im Endeffekt ist es nur eine neue Iteration. Das Grundgerüst hat sich seit 2007 mit Modern Warfare nicht geändert. Erkennt man übrigens daran, dass der Stil nach wie vor der gleiche ist.
Was ich aber meien, ist, dass sie die komplette Basis wegwerfen und komplett neu entwickeln müssten, um mal wirklich auf einen modernen Stand zu kommen.
 
Top