Nach nvidia-Treiber-Update nur noch schwarzer Bildschirm, selbst vor dem BIOS

duness

Newbie
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
6
Guten Tag!

Denke hier passt es am Besten da sehr wahrscheinlich der Grund die Grafikkarte ist.
Mein selbst zusammengebauter PC lässt sich nach einem nVidia-Update (bekam das Treiber-Update von der nVidia-Software vorgeschlagen) nicht mehr hochfahren. Ich komme auch nicht ins Bios rein weil ich auf dem Bildschirm nichts sehe. Kein Text nach dem Hochfahren.
Dementsprechend kann ich mit der Windows-CD auch nicht in den abgesicherten Modus um ggf. den Treiber zu deinstallieren. Ich habe diesen PC seit etwa 3 Wochen. Vorher lief er einwandfrei. Ich habe keinen Speaker.
Ich habe einiges ausprobiert wie man unten lesen kann. Doch wundert es mich, dass nichtmal das BIOS angezeigt wird, Treiber werden doch nicht dann schon geladen (?) Vermutung ist, dass die nVidia-Treiber direkt in die Grafikkarte installiert werden oder ist das Quatsch?

Ich habe folgende Konfiguration verbaut: https://geizhals.de/?cat=WL-846639 + Windows 10. Ich meine diese Komponenten sind eine offizielle Empfehlung in einem gepinnten Thread gewesen (Gamer-PC bis 1000€ - 1200€ ?).

Das passiert nach dem Einschalten des PCs:

- CPU-Lüfter läuft,
- Dekolichter des Motherboard leuchten
- Grafikkarte leuchtet sowie seine Lüfter laufen.
- Grafikkarte ist per HDMI-Kabel an Monitor verbunden
- Monitor geht an, bleibt jedoch schwarz (kein Abgeschaltet-Schwarz sondern eher #000 - Schwarz)
- CD-Laufwerk läuft ein paar Sekunden an und ist dann still. (ich meine in der Bootreihenfolge ist ohnehin das Betriebssystem an erster Stelle)

Was habe ich versucht?

- Grafikkarte ausgebaut und Monitor an interne GraKa angeschlossen
- RAM ausgebaut und einzeln eingesetzt
- Alle Kabel geprüft ob korrekt sitzen
- BIOS-Batterie entfernt und nach 10 Minuten wieder eingesetzt.
- Die SSD entfernt und eine alte HDD eingebaut
- Nach dem Anschalten eine halbe Stunde stehen lassen um zu sehen ob sich doch noch was tut
- alle unnötigen Geräte entfernt bis auf Tastatur

Vielen Dank für jede Hilfe!
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.006
Wenn du bereits vor dem BIOS kein Bild hast, dann kann es nicht am Treiber direkt liegen, das ist eine Hardware-Sache. Ganz auszuschließen ist natürlich nicht, dass der Treiber irgendeinen Hardware-Defekt verursacht hat, aber es ist schon sehr unwahrscheinlich.

Des Weiteren:
Den Monitor an die interne Grafikkarte anzuschließen, bringt dir nichts. Deine CPU hat nämlich keine Grafikeinheit integriert. Das haben bei AMD nur die APUs, nicht die reinen CPUs.

Hättest du zum Test irgendwo eine andere Grafikkarte rum fahren, um auszuschließen, dass deine Grafikkarte einen Schuss abbekommen hat?
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.201
Der Treiber wird erst im Windows geladen, da ist was anderes im argen.
Wenn das Bild auch nicht an der Internen Graka kommt, ist vermutlich das MB hinüber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.199
Interne Grafikkarte?
Hat Deine CPU nicht. Die Anschlüsse am I/O Panel sind also ausser Funktion.
Hast Du eine alternative Grafikkarte zum Testen?
Oder kannst Du die Grafikkarte in einem anderen PC testen?

Das klingt alles nach einem Grafikkarten Problem.
Tatsache ist: Wenn der Treiber nicht funktioniert unter Windows, sollte man trotzdem eine Grafikanzeige bekommen, und wenn es der POST Screen vom BIOS/UEFI ist.


Edit: Zur Info: AMD APUs haben integrierte Grafikfunktionen. Das wären aktuell nur die AM4 AXX-9xxx mit dem alten Excavator Kernen, ein Übrigsbleibsel der Bulldozer Ära. Den Ryzen gibts noch nicht als APU.
Ansonsten sind die Grafik-Anschlüsse an allen AM4 Mainboards ohne Funktion.
 
Zuletzt bearbeitet: (AMD APUs)

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.152
wenn es mit ausbau grafikkarte und einstecken igpu nicht funktioniert, ist was mit deiner hardware...
1. ram-riegel: nur einen benutzen, in verschiedenen dimm-bänke testen, falls mehrere ramriegel, alle einzeln durchtesten.
2. cmos-reset bitte mit pin-überbrücken machen, 10min batterie rausnehmen bringt i.d.r. gar nichts.
3. auch mal sämtliche laufwerke abstecken (pc vorher abstellen) und nur noch tastatur/maus an usb dranlassen (falls usb-stick oder festplatte/gamepad den start verhindert)
4. sämtliche kabel aus- und wieder einstecken um wackelkontakt auszuschliessen.
 

FreedomOfSpeech

Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.561
Nutze einen anderen Anschluss, VGA oder DVI. Wenn es dann wieder geht, kannst du zurück auf HDMI.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.296
@benzer und chrigu, der TE hat einen Ryzen verbaut, da gibts keine integrierte Grafik !!! siehe sein Geizhals-Link ;)

Es bleibt nur ein Test mit einer anderen Grafikkarte, um einen Defekt der aktuellen GRaka auszuschließen bzw. nachzuweisen.
 

Sparta8

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
949
Mach einen Bios Reset und stecke deinen Monitor an einem anderen Anschluss der GraKa an. (DVI und/oder Display Port)

In der Anleitung des Mainboards steht drinnen, wie du das Bios genau resetest.
 

Iscaran

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.018
Ich werfe mal die These Mainboard/CMOS Batterie leer/defekt in den Raum.

Lässt sich durch Ersatz der zumeist CR2032 Batterie dann wieder normal betreiben.
 

duness

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
6
Danke für eure Reaktionen.

Ich werde zunächst heute Abend zuhause mal folgendes ausprobieren:

- Pin überbrücken
- CMOS-Batterie austauschen (obwohl die erst neu ist wie alle Komponenten)
- sowie versuchen die alte Grafikkarte einzubauen (was wohl nicht gelingen wird, dass sie drauf passt, die ist einige Jahre alt)

Ich melde ich zurück.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.152
pci-e ist standartisiert. auch eine 10 jährige pci-e karte passt.

ausser es ist eine agp karte (bis ca. 2005). dann passt die nur mit viel murksen in den pci-e slot und würde mit einem grossen knall und rauch dein system komplett rösten
 
Zuletzt bearbeitet:

duness

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
6
So.

Neue Batterie hat nichts gebracht.
Aber mal testweise die alte N560GTX (MSI Twin FrozrII) eingebaut. Und per VGA-Kabel an den Bildschirm angeschlossen. Ergebnis ist weißes Rauschen. Also scheint es letztlich irgendwie mit der Grafikkarte zusammenzuhängen.
Meine These: kann es sein, dass durch dass Treiberupdate ein anderer Steckplatz favorisiert wird? Warum sollte er aber was anderes als HDMI bevorzugen?
 

Blueline56

Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.815
Teste es mal in einen anderen PCI-E Slot, ein weißes Rauschen ist ja auch nicht normal. Hat dein Monitor überhaupt noch einen VGA Eingang?
 

duness

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
6
BIOS reset mache ich heute Abend.
Zweiter PCI-E Slot das gleiche bei der (alten) Grafikkarte weißes Rauschen. Ja, steckt auch korrekt drin, mehrmals eingesteckt.
der Flachbild-Monitor hat VGA und HDMI, ist ein älterer. Der Bildschirm hat mit dem neuen PC jedoch auch schon funktioniert via HDMI.

Ich versuche nochmal aus den Specs herauszufinden welche Kabelanschlüsse die neue GraKa auch hat, zwei sind mir unbekannt. Eines ähnlich wie HDMI, nur innen mit einem Knick und ein deutlich breiteres. Ggf. kaufe ich diese Kabel zum testen.
 
Top