Netzteilexperte - Frage bezüglich rails

Canavar78

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2013
Beiträge
314
Hey
Hab mich dazu entschieden dieses Netzteil zu kaufen :
- Be Quiet L8 500

Zu diesem System :
-i5 4570
Gtx 780

Mein System wird max 300-350 Watt ziehen , das wäre auch nicht das Problem sondern die rails . Habe gehört das Ding soll nur 2 rails besitzen , und wenn die Grafikkarte zu hoch übertaktet ist kann das System abstürzen . Stimmt das ?
 
und wenn die Grafikkarte zu hoch übertaktet ist kann das System abstürzen .

Das Bequiet ist ein Markennetzteil und ich denke das kann sicher bis über 450W betrieben werden.
 
Es gibt einen extra Sammler für Netzteile hier - ist angepinnt - nutze ihn.
 
Siehe Bild im Anhang, beQuiet lässt seine NT auch auf OEM Basis Produzieren. bei Topower, HEC, Sea Sonic (was ja TOP ist) ! und FSP !

beQuiet.jpg
 
Das war nicht seine Frage wer an Bequiets alles bastelt , seine Frage war ob das L8 500W über 350W Last aushält beim Overclocking.
 
Da wäre ich mit bei dem Be Quiet L8 500 welches von HEC hergestellt wird nicht so sicher. Da soll der TE doch besser ein Pure Power Netzteil nehmen welches von Sea Sonic produziert wird.
 
Also das Bequite L8 500W ist ein Pure Power laut deren Homepage. Da es 2 PCIe 6+2 Stecker hat, schließe ich daraus, dass jeder Stecker auf einer Rail hängt. Wenn deine Grafikkarte also wirklich so stark Übertaktet ist/willst frisst sie ne menge Strom und hat daher einen Pin 8 und Pin 6 oder 2 Pin 8 Stromstecker. Dort klemmst du die oben genannten PCIe 6+2 hinein und deine Graka wird über 2 Rails versorgt.

Laut Homepage bei Bequite hat das ding 2*12V einmal mit 28A und einmal mit 20A. Wenn Bequite also hier nicht extrem gepfuscht hat dann verhält es sich so wie von mir geschildert und jeder PCIe Stecker ist in eine eigene Rail integriert.
Die PCie sind nunmal die größten 12V Stromfresser im System.

Fazit: Kein Problem mit ner GTX 780 und nem i5. Mit den 500W haste dann auch noch einiges an Spielraum fürs übertakten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also nach deiner Liste, ist das Pure Power aber ein HEC. Finde die Liste aber ganz witzig, da hier im Forum ja ausschliesslich beQuiet empfohlen wird, und auf FSP und HEC geschimpft wird. Welch eine Ironie.

Ich glaube dass aktuelle Markennetzteile schon die Leistung schaffen, die auf dem Typenschild stehen. Wenn man dann auf so Feinheiten wie Effizienz achten wills soll man halt vorher die Tests studieren.

So BtT:
@TE Schau halt auf die Angabe welche dir die Stromstärke der einzelnen Schiene angibt. Multipliziert mit der Spannung(hier wohl +12V und du hast die Leistung auf der Schiene. Dann musst du wissen was deine Grafikkarte verbraucht(unübertaktet maximal etwas mehr als ihre TDP).

Übrigends: Nur zwei Rails sind gut für dich. Wenn das Ding die Leistung noch weiter aufspalten würde, würde es eng für dich.
Ergänzung ()

Hmm Typenschild sagt Schiene 1 336W und Schiene 2 240W (natürlich nicht gleichzeitig). Dann musst du die Grafikkarte auf jeden Fall an Schiene 1 hängen. Da sollte sogar noch Spielraum für moderates Übertakten drinn seien. Auf keinen Fall an Schiene 2 Hängen(780 TPG: 250W). Da schmiert dir der Rechner bei Furmark ab oder der Leistungsschutzschalter, oder Wärmeschutzschalter im Netzteil löst aus. Wenn das be Schmelzsicherung ist hast du ein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab euch mal zweite Ausschnitte in den Anhang gepackt , da steht das wenn die erste schiene zu sehr belastet wird , dass das Netzteil dann abstürzt . Was meint ihr ? Sind sehr gespaltete Meinungen
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    111,4 KB · Aufrufe: 138
  • image.jpg
    image.jpg
    108,7 KB · Aufrufe: 148
Das ist im Prinzp genau das was in meinem letzten Kommentar steht. Häng sie an Schiene 1 und gut ists. Als Laie könnte man sich sonst wundern, wenn man das dickste Gerät an die dünnste Schiene hängt.
Analogie: Dein Auto hat evt. 80 PS, wenn du aber auch nur 10 PS über die Lichtmaschiene, also elektrisch vom Motor verlangst schaltet der Wagen auch im Stand ab, weil du eine Schiene überlastet hast, auch wenn noch lange nicht die maximale Gesamtleistung erreicht war.
 
GrazerOne schrieb:
Da wäre ich mit bei dem Be Quiet L8 500 welches von HEC hergestellt wird nicht so sicher. Da soll der TE doch besser ein Pure Power Netzteil nehmen welches von Sea Sonic produziert wird.

großartigste antwort, wobei ein paar andere auch nicht schlecht waren :D korrekt wäre folgende antwort:

das be quiet pure power l8 500 schafft diese hardware natürlich problemlos. bei vernünftigen netzteilen steht nicht 500w drauf, wenn das netzteil mit 350 schon überfordert wäre. dass das pure power zwei schienen hat und nicht - wie viele andere netzteile - nur eine, ist ein vorteil. es bedeutet, dass die 12v-anschlüsse in zwei gruppen eingeteilt sind, die jeweils einen eigenen überstromschutz haben. macht man das nicht, dann hat man bei höherer nennleistung das problem, dass 12v-überstromschutz praktisch wirkungslos wird. den amis ist das egal, die kaufen mit vorliebe 1kw-netzteile ohne überstromschutz und wundern sich dann, wenn der rechner anfängt zu brennen. verantwortlich dafür sind die marketing-abteilungen von pc power&cooling bzw. seasonic. nachdem die ingenieure dort zu blöd waren, funktionierenden überstromschutz einzubauen, kam dort jemand auf den trichter, dass sich "eine starke 12v-schiene" doch viel besser anhört als "zwei schwache 12v-schienen".

theoretisch kann die aufteilung der stecker auf zwei schienen dazu führen, dass die leistung nicht vollständig abgerufen werden kann. das alte fsp aurum 500 ist so ein fall. dort hängt nur der prozessor an der zweiten 12v-schiene, was praktisch bedeutet, dass du auf 12v (statt der 432w, die das netzteil schaffen würde) nur 216w + prozessor nutzen kannst.

beim be quiet ist die verteilung aber sinnvoll umgesetzt. atx-anschluss und ein pcie sind an 12v1, der zweite pcie und der prozessor an 12v2. die amis von techpowerup meinen dazu zwar folgendes:

Power distribution doesn't look optimal because the EPS and second PCIe connector are fed by the weaker +12V rail, and the EPS connector normally isn't mixed up with any of the PCIe ones. It would definitely be better for both PCIe connecters to be fed by the 12V2 rail, leaving the EPS to be fed by 12V1.

aber das ist natürlich bullshit, weil die beiden 8pin pcie zusammen 300w ziehen können, was die zweite 12v-rail nicht schafft (sie ist mit 240w belastbar). mit grafikkarte+cpu an 12v2 gibt es in den meisten fällen keine probleme.

so, dann gabs hier noch gejammere weil die spannungen gruppenreguliert sind. das hat aber mit multi-rail gar nichts zu tun. 12v wird erst reguliert und dann auf die beiden 12v-schienen aufgeteilt. außerdem haben bessere gruppenregulierte netzteile wie das l8 allgemein nur in unrealistischen szenarien probleme mit der spannungsregulierung (0 ampere auf 3,3 und 5v - entspricht einem rechner, der kein laufwerk, keinen arbeitsspeicher und kein mainboard besitzt)
 
Schafskopf schrieb:
großartigste antwort, wobei ein paar andere auch nicht schlecht waren :D korrekt wäre folgende antwort:

er wollte doch so Fernseh- Experten Antwort, passt doch dann XD hier gibts keine Experten nur Netzteil Hobby Freaks, willst experten musst nee mail an Seaosnic, FSP, Delta & Co schicken :D

@GrazerOne

oh man erstens ist es vollkommen Egal wer was fertigt und zweites hat be quiet nur eine Serie build by Seasonic die P10 und davon nur die mit 850/1000/1200W rest ist FSP oder HEC

@merdarion

das L8 ist Okay besser wäre das E9 400-450W oder das LC Power Gold, wobei letzter nicht wirklich gold ist aber sonst gut
 
Zuletzt bearbeitet:
Tinpoint schrieb:
oh man erstens ist es vollkommen Egal wer was fertigt

das ist auch nicht so ganz richtig. korrigier mich, wenn ich falsch liege, aber von fsp kenne ich z.b. kein aktuelles netzteil, das gar nicht zu gebrauchen wäre. und bei oems wie seasonic oder delta kann man davon ausgehen, dass die verarbeitung hervorragend ist. wärend das


von andyson gefertigt ist, von denen man grundsätzlich nicht kaufen sollte, weil es dort anscheinend an der tagesordnung ist, dass ohne rücksprache mit dem auftraggeber kostensenkungsmaßnahmen durchgeführt werden. es gibt auch zahlreiche andere oems, die auf jeden fall zu meiden sind (z.b. leadman. das sind die, die in sharkoons kurzlebige modular-series einen gefälschten primärkondensator eingebaut haben. oder xin hui da...
 
ja etwas pauschal gesagt, aber der Fertiger alleine kann muss aber kein Indiz für Gute oder schlechte Qualität sein.

Beispiele
Seasonic kann es sich wohl leisten seine Partner auszusuchen, deshalb wirst du da kaum Crap finden korrekt.

Aber auch Firmen die eher für nicht so schöne Produkte bekannt sind können gutes liefern, wenn das bestellt wird

ich erinnere mal an die XIlence

http://geizhals.at/de/xilence-xq-series-platinum-850w-atx-2-3-xpxq-850-r4-a773044.html

die Verarbeitung von denn Teilen war erstklassig und das obwohl solytech dahinter steckt.

ich würde im Endeffekt keinen Chinesischen Fertiger bzw der in China fertigen lässt trauen.

ANdyson hast du ja selbst genannt, die können wenn sie wollen aber die wollen auch anscheinend bescheißen
 
Zurück
Oben