Neuer Gaming-PC für ca. 1300 €

HeyMrMan

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
13
Hallo liebes Forum. Ich habe vor mir einen neuen PC zu kaufen und bräuchte dafür euren Rat.
Erstmal der Fragebogen:

1. Was ist der Verwendungszweck?
Hauptsächlich wird auf dem PC gezockt, aber auch Bildbearbeitung ist ein Thema.


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Es werden die meiste Zeit nur First-Person-Shooter gespielt, aber auch Spiele wie Witcher 3 oder GTA V. Die neueren (Metro u.s.w.) oder bald erscheinenden (Cyberpunk u.s.w.) Spiele mag ich gar nicht anfassen, da sie auf meinem aktuellen Rechner nur mühsam laufen würden (deshalb mein angedachtes Upgrade).
Ich spiele auf einem BenQ XL2411 und dann natürlich mit der maximalen Auflösung (1920 x 1080). Die Qualität leidet dann natürlich darunter, weil mein aktueller PC recht alt ist.
Bei Battlefield V kriege ich so max. 50 FPS heraus.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Es wird Photoshop und Vegas Pro benutzt (als Hobby)

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Man sollte schon übertakten können, damit man den PC nicht so schnell aufrüsten muss. Wenn der neue PC leise ist, dann wäre dies natürlich super.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Ich benutze den BenQ XL2411.
Auflösung: 1920 x 1080
Hertz: 144

In naher Zukunft soll noch ein weiterer Monitor hinzukommen bzw. dieser ersetzt werden (dann mit höherer Auflösung)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): 2500k
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16 GB
  • Mainboard: Gigabyte Z68X-UD3P-B3
  • Netzteil: kA
  • Gehäuse: kA
  • Grafikkarte: Gainward GTX 970 Phantom
  • HDD / SSD: 2x HDD (eine SSD ist schon gekauft, aber nicht verbaut)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
ca. 1300 €

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Am besten so lange wie möglich hinauszögern (mind. 5 Jahre).

5. Wann soll gekauft werden?
Diese oder nächste Woche.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Wird selbst zusammengebaut.


Ich habe mir schon Komponenten zusammengesucht und wollte von euch wissen, ob man da noch bisschen Geld sparen kann ohne (großen) Leistungsverlust hinnehmen zu müssen. Wie schon im Fragebogen geschrieben: Der aktuelle Monitor soll in naher Zukunft (Ostern rum) ersetzt werden. Also soll der neue PC natürlich die aktuellen Spiele auch in höherer Auflösung mit hohen Grafikeinstellung packen können.
Hier ein Geizhalslink: https://geizhals.de/?cat=WL-1333393
---
Ich habe schon eine Crucial MX500 1TB SSD gekauft, die ich für die Spiele verwenden würde. Die 500GB-Variante wäre dann für das System und Programme.
Ich habe außerdem in meinem PC noch ein Thermalright Macho HR-02 Rev. B verbaut. Diesen könnte ich ja eigentlich auch für den neuen PC verwenden, aber dazu brauche ich ein AM4-Kit. Gibt's so einen ohne lange Lieferzeit?
 
Zuletzt bearbeitet: (Geizhalslink geändert)

shortex

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.555
falscher link
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
46.999
deine geizhals-liste ist leider nicht öffentlich einsehbar.
 

Markchen

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.348
Sagen wir eher der Link ist nicht öffentlich.
 
A

Aurumvorax

Gast
Jo, geht. Haste den aus dem Anfangspost editiert? Der geht bei mir nämlich auch.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.789
Thermalright Macho HR-02 Rev. B AM4 Montage Kit: https://www.pc-cooling.de/luftkuehl...estigungskits/1386/thermalright-am4-kit-typ-a

Zu deiner Zusammenstellung:
An sich recht gut, aber hier noch ein paar Ideen:

Da PCIe SSDs mittlerweile bezahlbar geworden sind, würde ich gleich zur Corsair Force Series MP510 480GB, M.2 (CSSD-F480GBMP510) greifen.
Da RAM zZ recht günstig ist (was nicht so bleiben muss), könnte man gleich 32 GB nehmen: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB)
Das von dir gewählte "BQT Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt" hat kein Fenster und einen eigenen Tunnel, in dem die PSU verbaut wird. Da erscheint mir eine PSU mit Kabelmanagement nicht nötig. In diesem Tunnel kannst du ggf. überzählige Kabel unsichtbar und abseits des Air-Flows verstauen. Daher würde ich die be quiet! Pure Power 11 600W ATX 2.4 (BN294) PSU nehmen.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
46.999
@HeyMrMan:
für die angestrebte nutzungsdauer würde ich definitiv 32GB RAM nehmen, siehe #8. die PowerColor 5700XT Red Devil ist ab werk im Silent-BIOS etwas leiser als die Nitro+ und ein paar € günstiger.
 

HeyMrMan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
13
@JollyRoger2408
Danke für die Verbesserungsvorschläge. Wird es denn einen großen Unterschied machen, wenn ich die Corsair Force Series MP510 statt die Crucial MX500 nehme, wenn diese SSD nur für das System und Programme benutzt wird?

Mit dem Rest gehe ich dann d'accord.

@Deathangel008
Habe ich mit der Red Devil irgendwelche Nachteile gegenüber der Nitro+, was Leistung angeht?
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.789

HeyMrMan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
13
Alles klar. Dann wird es die Red Devil und nicht die Nitro+.
Danke für eure Hilfe! Das ging ja recht flott. :)
 
Top