Neuer Gaming PC

Nightwar

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
5
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming, Surfen

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Welche Spiele: WoW, LoL, COD- MW, Star Wars Jedi Fallen Order, RDR2, Cyberpunk 2077 in Zukunft
Auflösung: 1920 x 1080 (evtl. WQHD mit neuem Monitor)
Qualität: hoch bis Ultra
FPS: 60+


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1 Monitor (Benq XL2720T)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): i5-4670k
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8GB DDR3
  • Mainboard: MSI Z87-G45 Gaming
  • Netzteil: BeQuiet 530W 80+ Bronze
  • Gehäuse: CoolerMaster Silencio 550
  • Grafikkarte: GTX760
  • HDD / SSD: 1TB HDD/256GB SSD
  • Kühler: BeQuiet Dark Rock 3

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1900€ - 2200€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Am liebesten wäre mir, dass es so läuft wie mein jetziges System das waren 7 Jahre.

5. Wann soll gekauft werden?
Ende November / Anfang Dezember

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Selbstbau



Hallo bin neu hier im Forum und mich würde interessieren was ihr zu meiner Zusammenstellung sagt.
Ich denke, dass das System vermutlich ein wenig Overkill für 1080p ist, aber vielleicht kommt auch noch ein neuer Monitor.


Ich hatte mir schon folgendes System mal zusammengestellt:

  • Prozessor (CPU): Ryzen 7 3700X
  • Arbeitsspeicher (RAM): 32GB Trident Z-Neo DDR4-3600 CL16
  • Mainboard: X570 Aorus Master
  • Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 11 650 Watt
  • Gehäuse: BeQuiet Dark Base 700
  • Grafikkarte: Gigabyte RTX2080 Super Windforce OC
  • SSD: 2TB SSD Samsung 860 QVO / 250 GB Samsung 970 Evo Plus

LG
 

dsahm

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
618
Gerade bestellt:
AMD Konfig (ein AMD Ryzen 3xxx wäre auch denkbar, aber der Aufpreis fand ich zu krass!)
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.405
3700x mit x570 raus und 3600 mit x470 rein. Straight Power reicht aus. 600-700 Watt. Und dann eine 2080Ti, aber lieber nur noch M.2 mit NVME und keine langsame 2,5" SSD.

https://www.pcgameshardware.de/Red-...2-PC-Release-Patch-Benchmarks-Review-1336285/

Die CPU Benchmarks für RDR2 sprechen für sich. Der Aufpreis auf den 3700x ist gering, aber nutzlos. Eventuell sind die Crucial 32gb auch wieder die bessere Wahl, auch wenn man heute keine 32gb für irgendein Spiel benötigt.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.045
welchen RAM genau? CL16-19-19-39 oder CL16-16-16-36? muss es ein MB für knapp 400€ sein? auch beim NT gibst du mMn unnötig viel geld aus, das SP11 ist kaum schlechter. das Dark Base 700 ist wohl ein ziemlicher backofen. P/L bei der 2080S ist mies, ~13% schneller als die 2070S und ~35-40% teurer. und die 2070S ist verglichen mit der 5700(XT) auch nicht gerade ein P/L-könig. zum preis der 970 Evo Plus 250GB kriegt man ne MP510 480GB und die 860 QVO 2TB ist kaum günstiger als die MX500 2TB mit TLC-NAND.

mit "ultra" kriegt man im zweifel auch in FHD jede hardware klein.

@dsahm:
ein 3600 wäre zum zocken besser als der 2700X und das B450 Aorus M ist dreck was VRMs und deren kühlung angeht.
 

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.942
5700 red dragon gibts für 329€ aktuell (reicht auch, bis 7nm nvidia's kommen mit deutlichem Leistungsplus)
genau, x570 gigabyte boards haben aktuell 60€ cashback, wobei das aorus master immernoch sau teuer ist, jedoch der soundchip und DAC sind schon Bombe auf dem Master

https://www.bequiet.com/de/contact/coolermounting falls du deinen dark rock 3 weiternutzen willst, sonst dark rock pro 4 für 68€

netzteil ist übertrieben, und straight power 11 650w oder gar 550w reicht
3700x gibt ein kostenloses spiel, 3800x 2 kostenlose spiele, wodurch sich dieser evtl. auch lohnen könnte
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord-Lue

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
80
Einige gute Tips oben dabei! Das Geld was du sparst solltest du dann in einen schönen 144Hz WQHD Monitor stecken.
die 5700XT reicht für WQHD 60+FPS in AAA und E-Sport bekommst du auch locker die 100-144 Hz und mehr.
Spar dir also das Gsync und greife zu Freesync und AMD GraKa.

Bei FullHD solltest du mit einem solchen System wirklich nicht bleiben. Das wäre viel Geld für keinen erlebbaren Mehrwert.

Ach und vllt ein X470 Board oder B450.
Das X470 Taichi z.B. gibt es für ca 220€ bietet einiges und verzichtet auf PCiE 4.0 sowie den mini Chipsatz Lüfter!
 

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.942
Gerade bestellt:
AMD Konfig (ein AMD Ryzen 3xxx wäre auch denkbar, aber der Aufpreis fand ich zu krass!)
warum?? 3600 besser im gaming als der 2700x und sparsamer.
1573646091172.png
link
qlc speicher bei der p1...
das board ist sehr schwach was die vrm's angeht... Mit den 50W die der 2700x mehr braucht als der 3600 schon etwas kritisch ohne guten Airflow bei den Spannungswanderln.
x570 gigabyte 60€ cashback, selbst Gigabyte X570 Gaming X für 129€ ist deutlich besser in der Hinsicht

Aber ja, tolle Zusammenstellung 🤟
(Hättest dich lieber mal hier beraten lassen)

5700xt ist aber gut P/L auch wenn nicht die leiseste und 32GB auch sehr gut. Rest war halt billig... Aber wenn es läuft und du glücklich bist.
 
Zuletzt bearbeitet:

dsahm

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
618

Buchstabe_A

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
411
@dsahm, du gehts von dem 3600x aus, der 3600 liegt doch schon seit längerem im Preisbereich um die 185€ - 199€.

Also rein für Gaming würde ich da auch eher zum 3600 als zum 2700x greifen, aber denke für Produktive Dinge nebenher, kann man auch den 2700x nehmen.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.405
Immer brav an die Cashback Aktionen der Mainboardhersteller denken. Einen x570 braucht man nicht, aber für ein paar Euro nimmt man ihn mit.
 

dsahm

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
618

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.942
Das stimmt...vergaß das zu erwähnen ! :daumen: ..
Du vergaßt zu erwähnen, dass obwohl ich dir mit Name, Link und Performancegrafik gezeigt habe, dass ein 3600 besser ist, dass du den Preis von einem 3600x als Vergleich nimmst um den 2700x zu rechtfertigen. Okaaay 😅

PS:
Noch könntest du deine gerade bestellte Zusammenstellung noch stornieren und abändern!
corsair mp510 oder samsung pm981 wären als m.2 auch besser
 

Nightwar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
5
welchen RAM genau? CL16-19-19-39 oder CL16-16-16-36? muss es ein MB für knapp 400€ sein? auch beim NT gibst du mMn unnötig viel geld aus, das SP11 ist kaum schlechter. das Dark Base 700 ist wohl ein ziemlicher backofen. P/L bei der 2080S ist mies, ~13% schneller als die 2070S und ~35-40% teurer. und die 2070S ist verglichen mit der 5700(XT) auch nicht gerade ein P/L-könig. zum preis der 970 Evo Plus 250GB kriegt man ne MP510 480GB und die 860 QVO 2TB ist kaum günstiger als die MX500 2TB mit TLC-NAND.

mit "ultra" kriegt man im zweifel auch in FHD jede hardware klein.
Der RAM ist der CL16-19-19-39, also nicht die Samsung B-Dies.

Das Mainboard eigentlich nur wegen der sehr guten Ausstattung und der Zukunftssicherheit im Hinblick auf die kommende CPU Generation und weil ich dann kein BIOS Update machen muss. (Habe ich noch nie gemacht)

Das mit den Festplatten verstehe ich nicht? TLC-NAND? Die 970 Evo Plus soll nur für Windows und ausgewählte Spiele sein. Die andere SSD dann als Datengrab.

@Mr.Baba
Also sollte ich die RTX2080S durch die Red Dragon RX5700 tauschen, weil das reicht und dann eventuell nur die austauschen wenn es nötig wird? (z.B. die neue Generation von Nvidia)


LG
 

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.942
Für mich wäre eine 5700 okay, kommt darauf an ob du aktuell mehr als 2560x1440p zocken willst.
Dafür wäre eine 5700 noch gut genug und für 329€ kannst auch nicht viel Geld kaputt machen und noch ganz gut verkaufen in nem halben Jahr, falls du mehr GPU Leistung willst dann.
Versteh mich nicht Falsch, 480-530€ für ne 2070 Super kann man auch noch rechtfertigen, mehr würd ich aktuell aber nicht ausgeben.

50-70% mehr Performance und 100-150% mehr Raytracing-Performance sind schon krasse Prognosen.
Dazu 12GB VRam bei 3070 und 3080, sowie 16GB bei 3080ti.

Kommende CPU Generation? Wird nur noch Ryzen 4000 sein, danach wird DDR5 und AM5 (oder wie sie den Sockel dann nennen) kommen. Kannst bis in 5 Jahren auch vergessen..

corsair mp510 ist genauso schnell wie ne 970 evo oder ne samsung pm981 und deutlich günstiger als die 970 evo plus.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.045
@Nightwar:
und was kann das Master was z.b. ein Ultra nicht kann und für dich relevant ist? es empfiehlt sich durchaus das BIOS auf nem aktuellen stand zu halten.

die 860 QVO nutzt QLC-NAND. dieser ist schlechter als TLC (für genaueres -> Google). und für den aktuell aufgerufenen preis ist die 860 QVO komplett unattraktiv. wenn datengrab mit QLC dann mMn ne Intel 660p, wäre ne PCIe-M.2. auf 250GB passt kaum was drauf. was erhoffst du dir von der sehr teuren 970 Evo Plus? dass darauf alles deutlich schneller läuft/lädt als auf ner SATA-SSD? dann wirst du enttäuscht werden.
 

gimmix

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
583
Prozessor (CPU): Ryzen 7 3700X OK (Cashback Aktion!), aber 3600x + B450 Mainboard würde auch reichen
Arbeitsspeicher (RAM): 32GB Trident Z-Neo DDR4-3600 CL16 Crucial Ballistix 2x16GB 3200 CL16
Mainboard: X570 Aorus Master X570 Aorus Elite (Cashback Aktion!) oder B450 Mainboard
Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 11 650 Watt Straight Power 11 tuts auch
Gehäuse: BeQuiet Dark Base 700 überteuerter Backofen! Guck mal irgendwas Hübsches von Fractal an z.B.
Grafikkarte: Gigabyte RTX2080 Super Windforce OC OK; gibt vielleicht leisere? RX 5700XT wäre über 200€ billiger!
SSD: 2TB SSD Samsung 860 QVO / 250 GB Samsung 970 Evo Plus 480 GB Corsair MP510 + 2TB Crucial MX500
 

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.942
Der DAC Chip ist der Hammer, wird wohl eine der besten Soundlösungen auf nem Mainboard aktuell sein.
ob das die 314€ rechtfertigt 🤷‍♀️
228€ für das Ultra ist natürlich deutlich besser für den Geldbeutel

Die bessere Stromversorgung(Phasen sind egal
Zweiter 2.5gb port ist für die meisten auch irrelevant.
https://geizhals.de/?cmp=2078160&cmp=2078169

Die 86€ Aufpreis wär mir das auch nicht wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightwar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
5
Vielen dank für die ganzen Antworten.

Ich habe jetzt folgendes gemacht:

  • RTX2080S raus und Red Dragon RX5700 rein
  • Aorus Master raus und Aorus Ultra X570 rein
  • 970 Evo Plus raus und MP510 480GB rein
  • QVO raus und MX500 2 TB rein
  • Netzteil in Straight Power gewechselt

Bei dem Gehäuse habe ich jetzt 2 mal gelesen das es ein überteuerte Backofen ist. Irgendwelche Empfehlungen für ein gutes Gehäuse?

Das Mainboard ist wirklich zu teuer wenn man sich die Unterschiede anguckt.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top