neues Lautsprechersystem für diesen BD Receiver?

Maddog.88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
341
Hallo Leute,

ich habe dieses Heimkinosystem:

LG HX806SG

meine Frage ist, kann ich an dem Gerät ein anderes Lautsprechersystem anschließen??
Worauf muss ich da achten? Kann ja sicherlich nicht einfach alles anschließen oder? :)
Sorry kenn mich damit nicht so aus.

Dachte an 200-400€ (maximum!)


Hier die Daten im Detail:

Allgemeine Informationen

Gerätetyp
Regional-Code
Blu-ray™
DVD
Audio-CD
Weitere Abspielbare Formate
Ausgangsleistung

Heimkinosystem
2
Ja
Ja
Ja
BD-ROM, BD-R, BD-RE, DVD, DVD-R(W) (Video Mode), DVD+R(W), DVD+R DL, CD-R(W), DTS-CD, MP3/WMA, MPEG2, MPEG4 AVC (H.264), SMPTE VC1 (VC-09), DivX, DivX HD, MKV, AVCHD, JPEG, Progressive JPEG, CDG, 3D BD
Front: je 141W, Center: 141W, Effekt: je 141W, Subwoofer: 145W

Erweiterte Bedienfunktionen

Bildschirmschoner JA
Progressive Scan JA
Integrierter Scaler (720p/1080i) JA

Verstärker

Soundmodi Dolby Digital 2-Kanal Downmix, Dolby Pro Logic II, Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS HD (Hochauflösender Ton), DTS HD (Master Audio Essential), DTS, Dynamische Umgebungskontrolle, MPEG 1/2 L2, AAC, User EQ, MP3 (MP3 ID3 Tag), WMA

Übertragungstechnologie W-Lan

Radioempfangsteil

Typ PLL
FM JA
Anzahl Stationsspeicher 50
RDS JA

Front-Lautsprecher

Maße (BxHxT) in mm 100 x 188 x 79
Gewicht (kg) 0,5

Center-Lautsprecher

Maße (BxHxT) in mm 320 x 102 x 79
Gewicht (kg) 0,9

Effekt-Lautsprecher

Maße (BxHxT) in mm 100 x 188 x 79
Gewicht (kg) 0,5

Sub-Woofer

Maße (BxHxT) in mm 190 x 386 x 277
Gewicht (kg) 4,7

Anschlüsse Frontseite (Auswahl)

USB
Portable IN

Ja (USB-Plus)
3,5 mm Klinke

Anschlüsse Rückseite (Auswahl)

Video/Audio-Eingänge (Cinch) JA
Digitaler Audioeingang (optisch) JA
Lautsprecherausgänge 6
HDMI-Ausgang JA
RJ-45 Ethernet JA
Allgemeine Daten

Netzspannung (Volt) -- 230V~
Netzfrequenz (Hz) -- 50-60
Leistungsaufnahme (Stand-By-Betrieb) -- <0,9W
Maße (BxHxT) in mm -- 360 x 57 x 307
Gewicht (kg) -- 2,8

oder hier noch mehr:

http://www.redcoon.de/B284301-LG-ELECTRONICS-HX-806-SG_51-Systeme

Ich danke euch für eure Hilfe.
 

stefanxyz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
24
Warum willst du die denn austauschen? Lautsprecher defekt oder nur wegen besserer Soundqualität? Ist es zweiteres würde ich abraten, lohnt sich bei diesem Reciever nicht.
 

Alliyah

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.700
Jetzt unabhängig von der Frage, ob und was an diesen sehr eigenwilligen LG Bluray-Player mit AVR light anschließbar ist ...


Hast Du ein 2.0, 2.1, 5.0, 5.1 oder gar ein größeres Set ins Auge gefasst?
Und ist Dir bewußt, dass Du für 200 bis 400 Euro (geteilt durch die Anzahl der Lautsprecher) genau das für Dein Geld bekommst, was Du ausgibst (also vor allem in diesen recht niedrigen Preislevel)? Ich nehme mal an, Du möchtest NEU und nicht gebraucht oder selbstgebaut (was neuerdings die üblichen Nachfragen in diesen Forum geworden sind).


Ansonsten wäre erstmal zu klären, WARUM Du die vorhandenen Lautsprecher nicht mehr benutzt bzw. neue anschließen möchtest.

Des weiteren wäre ein Foto von der Rückseite dieses LG Gerätes sinnvoll, da mir nicht wirklich klar ist, was LG mit "6 Lautsprecheranschlüsse" meint. Handelt es sich um Klemmen, Schrauben, Cinch oder was weiß ich?
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Alliyahs Beitrag kann ich nur zustimmen. Möchtest du dich verbessern, solltest du bei Neukauf schon ab 100-150€ pro Lautsprecher ausgeben. Gebraucht die Hälfte.
 

Maddog.88

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
341
1. 1 Lautsprecher von dem System geht langsam kaputt (schnarren, Aussetzer etc) , konnte aber ausgrenzen das es nur der eine Lautsprecher ist und nicht das Kabel, nicht der Anschluss o.ä.

2. Mir ist bewusst, dass es ein Einsteiger - Modell ist , wie gesagt ich hab davon keine Ahnung und muss auch nicht son Kino-Sound haben in mein Wohnzimmer, würde mir gerne ein schönes teufel System oder Bose System holen (hatte auch mal ein 5.1 Magnat Set) aber die Nachbarn beschweren sich ja eh so oft dabei, daher hab ich mir solch ein System gekauft (hatte nur 300€ gekostet vor bisschen mehr als 2 Jahren und hat alles drin!)

3. Die Boxen werden mit Klemmen angeschlossen. Und ich hab mir wieder ein 5.1 Set vorgestellt (wo ich von 2.1 auch nicht abgeneigt wäre, wenn es ordentlichen Sound macht)
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
würde mir gerne ein schönes teufel System oder Bose System holen
Teufel und besonders Bose sind gnadenlos überteuert. Boses P/l ist so mies, dass die Lautsprecher vielleicht 30% des verlangen Kaufpreises kosten dürften. Qualitativ sieht es nicht besser aus:



Man muss kein Experte sein, um auf einen Blick zu erkennen, wie hochwertig die Verarbeitung ist. ;)



Zum Vergleich eine Nubert Frequenzweiche (wobei ich Nubert damit NICHT als den heiligen Lautsprechergral hinstellen möchte, es gibt noch mehr als genug andere gute Hersteller):




Bei Teufel sieht es so aus, dass die Qualität seit Jahren herunter- und Preise heraufgeschraubt werden. ;)

Also was heisst das für dich?


Ich würde an deiner Stelle erst einmal nur ein Paar gute Stereo Boxen kaufen. Für 400€ bekommt man schon sehr anständige Lautsprecher, die auch in "nur" Stereo jedes Bose System alt aussehen lassen, auch die 4000€ Livestyle Boxen.
 

Anhänge

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Man könnte jetzt auch sagen bei Bose ist eine Box eben individueller...
 

Alliyah

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.700
1. 1 Lautsprecher von dem System geht langsam kaputt (schnarren, Aussetzer etc) , konnte aber ausgrenzen das es nur der eine Lautsprecher ist und nicht das Kabel, nicht der Anschluss o.ä.

2. Mir ist bewusst, dass es ein Einsteiger - Modell ist , wie gesagt ich hab davon keine Ahnung und muss auch nicht son Kino-Sound haben in mein Wohnzimmer, würde mir gerne ein schönes teufel System oder Bose System holen (hatte auch mal ein 5.1 Magnat Set) aber die Nachbarn beschweren sich ja eh so oft dabei, daher hab ich mir solch ein System gekauft (hatte nur 300€ gekostet vor bisschen mehr als 2 Jahren und hat alles drin!)

3. Die Boxen werden mit Klemmen angeschlossen. Und ich hab mir wieder ein 5.1 Set vorgestellt (wo ich von 2.1 auch nicht abgeneigt wäre, wenn es ordentlichen Sound macht)

Hallo Maddog,

meine zwei Vorposter haben leider TEUFEL und BOSE gelesen und dabei den Rest übersehen ;-)
Aber ich kann es denen nicht verübeln, von Bose ist generell abzuraten, ein sehr sehr schlechtes P/L-Verhältnis. Bei Teufel ist es in den letzten Jahren auch eher schlechter geworden, wobei die im höheren Bereich auch gute Stereo-Stand-Lautsprecher haben. Da ist nicht alles schlecht. Insgesamt setzt aber Teufel sehr auf stylische Säulenlautsprecher, weil das gerade IN ist und den Frauen gefällt (da so klein und schick und unauffällig), aber genau auch so einen Klang machen.

Aber zu Deinen Punkten:

1. Und was spricht dagegen, dann nur diesen einen Lautsprecher auszutauschen. Das wäre die einfachste, schnellste und preiswerteste Möglichkeit. Dir sollte dann nur Bewußt sein (welcher Lautsprecher ist es denn, Center, Front L, Front R, Back L, Back R, Subwoofer?), dass ein neuer Lautsprecher möglichst die gleiche "preiswerte" Qualität haben sollte, damit die gesamte Surround-Qualität auf dem selben Level bleibt und nicht plötzlich da ein Lautsprecher wesentlich besser, voller, detailgetreuer etc. aufspielt.
Oder möchtest Du unbedingt neue 5.1 oder 2.1 bzw. 2.0 Lautsprecher haben?

2. Vielleicht beschweren sich die Nachbarn wegen dem schlechten Klang?
Nein im Ernst, Soundqualität hat ja nichts mit Lautstärke zu tun. Einen guten Draht sollte man zu seinen Nachbarn schon haben, aber bis 22 Uhr kannst Du eigentlich Dein Lautstärkending machen, solange Du das Haus stehen lässt.

3. Ok, per Klemme. Also brauchst Du eher schmale Kabel, sonst ist es mit Klemmen ungünstig. Fragt sich aber nur, wieviel Energie der LG da wirklich an die Lautsprecher gibt. Diese 141 W die oben genannt sind, sind garantiert Humbug. Vor allem bei so einen Bluray-Player-AVR Kombigerät.


Fazit:

Ich empfehle Dir zwei Lösungen:

a) Bleibe bei Deinem Set und tausche die defekte Lautsprecherbox gegen eine ähnlich qualitative aus. Diese Lösung ist eher preiswert. Qualität bleibt aber auf dem selben Level bzw. verändert sich minimal (da der neue Lautsprecher nur ähnlich ist, nie exakt gleich)

b) Besorge Dir ein 2.0 (Standlautsprecher), 2.1 (Regallautsprecher + Subwoofer) oder ein 5.1 Lautsprecher-System. Hier nimmt bei identischen Budget (400 €) die Qualität ab (also 2.0 höchste Quali, 5.1 niedrigste Quali).
Wenn Du neben TV und Filmen auch gerne Musik über das System hörst, würde ich bei dem Budget mehr zu Standlautsprechern tendieren (Frage ist nur, ob die Power des LGs ausreicht).
Ansonsten halt auf 2.1 oder 5.1 gehen (da kann man auch mit Musik glücklich werden, vor allem wenn man nichts besseres kennt und sich der Höreindruck auf diese Qualität einspielt ... der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier und gewöhnt sich an viele Dinge ... große Monitore, schlechter Sound und so weiter ;-)
 

Maddog.88

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
341
oh man vielen Dank erstmal für die langen Beiträge von euch.
OK wie man ja an mein psot merkt, hab ich keine Ahnung, siehe Bose / Teufel Beitrag :D ;)

Es war einfach nur so gesagt, da diese Sachen teuer sind und ich dachte das diese auch die besseren hersteller sind .. aber ich weiß nicht teuer = beste qualität denken! ;)


Den einen Lautsprecher austauschen, wäre natürlich ne Idee (wobei LG schon sagte, dass man den ein Lautsprecher nicht einzeln kaufen kann und an ein anderen hab ich nicht gedacht, da ich dachte das es gleich sein sollte / muss oder wie och immer^^)

zum Thema Standlautsprecher ... da hab ich kein Platz für , sollten dann schon Regallautsprecher sein die ich auf mein TV Board mit raufstellen kann. Da mir der "normale" Sound (so nenn ich das jetzt mal) reicht, reicht eigentlich solch ein Bluray-Player-AVR Kombigerät dachte ich bis jetzt.

Das mit der Idee neues Set (egal ob 2 Stereo Lautsprecher o.ä.) das ist natürlich ne gute Idee und kann man auch drüber nachdenken, aber mein Problem ist, ich brauch ja dann auch nen neuen Receiver denke ich und dann brauch ich auch nen neuen BD Player usw. Da bin ich ja dann nicht mal eben bei 400€. Ich kenne mich zu wenig damit aus um jetzt zu sagen, scheiss drauf ich werd mir alles neu holen (sprich Receiver, BD Player (wobei das nicht soooo wichtig ist) , Lautsprecher)

Und dann hab ich grad mal schnell überflogen, wnen ich nen Receiver suche, dann sehe ich nur solche riesen fetten teile (sorry :D) mein Gerät ist schön schmal und flach ... krieg dann Platzprobleme denke ich im TV Board. :(
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Den einen Lautsprecher austauschen, wäre natürlich ne Idee (wobei LG schon sagte, dass man den ein Lautsprecher nicht einzeln kaufen kann und an ein anderen hab ich nicht gedacht, da ich dachte das es gleich sein sollte / muss oder wie och immer^^)
Ist kein Problem. Du brauchst eigentlich nur zwei neue Rear-Speaker. Wichtig ist halt primär, dass Front + Center gleich sind. Sowas wird wohl eher besser sein als die aktuellen Speaker. Dann nur die Kabel kappen und an die neuen Speaker anbringen. ;)
 

Maddog.88

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
341
bei mir wäre der rechte frontlautsprecher defekt. Kann ich aber auch nach hinten austauschen habe ich gemerkt, da auf allen vieren das gleiche drauf steht ... zumindest verstehe ich das dann so. :)

Speaker System
3 ohm

kenne das bei meinem alten Magnat 5.1 System , dass auf den lautsprechern stand (Rear, Front etc.) und zusätzlich noch ohm und watt.

Also wenn ich diesen nehmen würde, dann brauch ich den 2 mal, da ich hinten und vorne jeweils die gleichen haben muss oder wie? Oder warum 2 mal rear?? Sorry.

Kabel kann ich die gleichen nehmen? Da gibts ja wohl nicht so viel drauf zu achten oder? :( ^^
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Du nimmst einfach zwei defekte Speaker raus (oder einen defekten und einen intakten) und schließt die verbleibenden an Front und Center an. Die neuen Speaker dann als Rear nutzen. Kabel können bleiben, musst evtl. nur die Enden abisolieren.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Ja, aber außer mehr Geldausgabe wirst Du keinen Unterschied merken. Dann müsstest Du min. drei Speaker tauschen (Front + Center) und zwei der alten Speaker als Rear nutzen. Und selbst dann würde es nicht lohnen, da der Receiver so eingestellt ist, dass die Sats viel zu hoch getrennt werden für vernünftige Speaker...
 

Maddog.88

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
341
ah ok. Verstehe.

Dann ein anderer Gedanke:

wäre es mögich, mir ein Set rauszusuchen was Lautsprecher und Receiver enthält (muss kein BD Player haben!) , 5.1. System, Receiver darf nur nicht höher sein als 6-7 cm. :|
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Wie alt ist das System? 2-3 Jahre? Willst du nicht lieber einmal investieren und dann Jahrzehnte Ruhe haben? Damit meine ich, dass du lieber einen richtigen AVR (Platz findet sich schon) und ordentliche Lautsprecher (ab ~150€/Stück) kaufst. Bei guten Boxen wäre nach 2-3 Jahren nicht einmal die Garantiezeit um, dort gibt es oft 5 Jahre auf den ganzen Lautsprecher.


So kaufst du sonst wieder irgendwas billiges und in ein paar Jahren erneut.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Richtig. Bei dem Budget und den Anforderungen (Receiver max. 6-7cm hoch etc.) wirst Du nichts finden, was Dich spürbar nach vorne bringt. Daher entweder die defekten Speaker billig ersetzen oder richtig Geld in die Hand nehmen und was Ordentliches kaufen, nicht wieder solchen Billig-Kram... ;)
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.575
Deine vorhandenen Rears als Front einsetzen und die genannten Satelliten holen und als neue Rears einsetzen.
Wäre jetzt die günstige Übergangslösung. Ansonsten könntest du auch auf Rears verzichten und erstmal 2.1/3.1 nutzen und auf ein vernünftiges Set sparen.
Was wäre als neues "kleines" Set möglich:
Onkyo HTX-22HDX 2.1 (das ist ein Subwoofer mit integriertem AVR und 2 Regallautsprechern), falls Gebrauchtkauf in Frage kommt: klick mich
dazu das Erweiterungsset SKS-22X für 5.1

Alternativ:
Da du einen schlanken AVR suchst, fällt mir z.B. folgendes ein:
Pioneer VSX-S300 + Jamo A102 HCS 6 Set
 

Maddog.88

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
341
so hab mal bisl google gefragt ^^

hab gesehen das 6cm Receiver so gut wie nichts ordentliches gibt und die auswahl sehr gering ist.
Ihr habt natürlich recht, son billigkram ist auf dauer dann auch teurer und so.

Ich habe im TV Board nochmal bisl was umstrukturiert :)

Ich könnte nen Fach frei machen (da steht meine ps3 drin) hat eine Höhe von ca. 10-11cm , aber ich glaube das wird auch schwer oder?
 

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.614
Ein AVR sollte immer offen stehen. Oder wenn er schon in einem Fach stehen muss dann sollte genug Luft nach oben sein damit er keinen Hitzetos stirbt.

Von Marantz gibt es auch flache. Aber das bezahlst Du halt mit und für den Preis, was diese flachen kosten, könntest dir denn gleich einen dicken kaufen der vielleicht auch noch mehr kann.

Warum stellst Du ihn nicht oben auf´s Board? Da ist die Größe doch egal und er steht frei.
 
Top