Test Noctua NH-L12S im Test: Starke CPU-Kühlung für Mini-ITX-Gehäuse

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.915
#1
tl;dr: Der flache Top-Blow-Kühler Noctua NH-L12S zeigt sich im Test beeindruckend stark und lässt vergleichbar hohe Prozessorkühler hinter sich. Wer sich das Modell für ein kompaktes Mini-ITX-System anschaffen möchte, muss aber darauf achten, Arbeitsspeicher ohne aufragende Kühlrippen einzusetzen.

Zum Test: Noctua NH-L12S im Test: Starke CPU-Kühlung für Mini-ITX-Gehäuse
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.369
#3
Schöner Test. 70 mm sind für viele Systeme aber noch bisschen hoch...

Mal ne Frage an die versammelte Expertise hier:

http://www.shuttle.eu/de/produkte/slim/xh270/spezifikation/

Dieses Gehäuse hat ja zwei 60 mm Lüfter, wenn man da Noctuas einbaut und das als Server (35 Watt CPU) nimmt, wie laut / leise wird das?
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeelee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
384
#4
Schöner Kühler nur für ein ITX-Gehäuse etwas zu hoch finde ich.
Die Zahl derer wo 70mm passt ist doch überschaubar.
 

Cool Speed

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
101
#5
@DFFVB:
Das kommt immer drauf an was Du damit machen möchtest und somit verbaust.

Wenn Du es mit der TDP nicht übertreibst (Gehäuse ist bis 65 Watt TDP geeignet) und einen
- Intel Pentium Gold G4560, 2x 3.50GHz (54 Watt TDP)
nimmst und dazu 2 hiervon verbaust

- Noctua NF-A6x25 PWM, 60mm
sollte es bei ca. 500 Umdrehungen/Minute sehr still sein.

Kommt dann auf Dein Hörvermögen an ob Du bei 600U/min schon nix mehr von den Lüftern hörst oder erst ab 450U/min.
;)

Auch eine 2.5 Zoll SSD und keine HDD sollte wärmetechnisch und natürlich von der Lautstärke etwas bringen.

Viel Spass
 
Zuletzt bearbeitet:

DF_zwo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
364
#6
Der Test hätte meines Erachtens nach in einem Mini-ITX Gehäuse (mit entsprechend anderem Mainboard etc.) stattfinden müssen. Weil es sollte nicht vernachlässigt werden, dass die Kühlleistung eines Lüfters deutlich höher ausfallen kann, sobald genug Platz und "Luft" da ist, um eben diese durch den Kühlkörper zu befördern. Sicher wurden hier alle Kühler unter den gleichen Bedingungen getestet, und man erhält eine gewisse Vergleichbarkeit, allerdings ist das für die Kühlleistung in einem Mini-ITX Gehäuse nicht unbedingt aussagekräftig. Vielleicht kann so etwas noch nachgeholt werden.
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.369
#7
@Cool Speed Danke für die Antwort. Hatte vergessen natürlich nur SSDs und max 35 TDP zu nehmen... bin allerdings auch extrem empfindlich... aus einem Fractal Defince C höre ich aber einen Alpenföhn Brocken 3 nicht heraus (500 rpm)
 

Steff456

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
759
#8
Würde der auch in ein Asrock Deskmini passen?
 

iRonnyTV

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
754
#9
Warum wird hier mit einem Cryorig H7 (Tower Kühler) und nicht mit dem Cryorig C7 (Top Blow Kühler) verglichen? Wäre der Vergleich nicht interessanter/aussagekräftiger?
 

DaHans

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
719
#10
Ein allg. Vergleich von Raijintek Pallas, L9X65 etc. wäre hier auch sehr schön. Gerade in einer ITX Umgebung trennt sich die Spreu vom Weizen. :)
 

dienst

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
849
#11
Ich frage mich, warum der Kühlkörper nicht weiter nach unten verlegt wurde, wo momentan der Lüfter angebracht werden kann. Damit hätte man einen Top Blow-Kühler und die niedrige Bauhöhe. Kann man die Heatpipes etwa nicht anders bauen?
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.003
#12
@dienst - die haben dies sicher ausgiebig getestet(vielleicht ist der Abstand dann zu gering)
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.144
#13
Kann man den auch als Sandwich bestücken? Also 2 Kühler und der obere ein 25mm Modell? Das wäre ziemlich cool, weil die dann knapp 100mm sind für mich kein Thema.

Und wenn das geht, könnte man das mal schnell als kleinen Testlauf machen?
 

WinnieW2

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.490
#14
Kühler mit vielen filigranen Lamellen setzen sich allerdings recht schnell mit Staub zu... ist jedenfalls meine Erfahrung mit Notebookkühllösungen.
 

Duke00

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.634
#16
@dienst ich bin da ganz deiner Meinung. Die Kühlerlammelen einfach 21mm tiefer den 120mm oben drauf. Dann ist man war im ram etwas eingeschränkter aber ich bin mir sicher das sie dann einige Käufer mehr für den Kühler hätten. Ich denke da insbesondere an die Dan A4 Besitzer. Die den Kühler dann entweder mit 92mm Lüfter und normalen ram oder mit 120mm Lüfter und low Profil ram nutzen könnten. Ich mein ganz ehrlich das Ding ist ja quasi das gleiche was Dan damals geplant hatte nur zu hoch 😂
Aber klasse Test die Leistung wäre mit einer geringeren Höhe für sff Systeme wirklich nett z.b. Auch das S4. Also da wäre so viel mehr käuferpotential wenn die Lamellen und Lüfter getauscht hätten.
 

Sakphul

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
77
#17
Ein allg. Vergleich von Raijintek Pallas, L9X65 etc. wäre hier auch sehr schön. Gerade in einer ITX Umgebung trennt sich die Spreu vom Weizen. :)
Diese Anfrage kann ich nur bekräftigen! Ein Vergleich mit weiteren ITX Kühlern wäre hier wesentlich interessanter als irgendwelche Tower-Kühler oder gar AiO-Wasserkühlungen. Ich würde ja sagen das die relevanten Kühler für einen Vergleich:
  • Noctua L9x65
  • Noctua NH-L9i/NH-L9a
  • BeQuiet Shadow Rock LP
  • Raijintek Pallas
  • Thermalright AXP-200 Muscle
wären.
 

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.915
#18
Als ich den Plan aufgestellt habe, mehrere (kleine) Topblower zu testen, habe ich mich auf eine maximale Bauhöhe von 70 mm eingeschossen (eine willkürliche ausgewählte Zahl, aber ein Limit musste ich mir ja überlegen): Der Raijintek Pallas steht deswegen auch auf dem Programm - es gibt noch etwas Klärungsbedarf mit dem Hersteller, aber ich hoffe, dass der Test binnen 4 Wochen auch online ist :)
 

Sakphul

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
77
#19
Da finde ich 70mm etwas zu knapp. Der NH-L12S ist in der hohen ausführung ja auch deutlich höher. Ich denke das 80mm eine besser geeignete Grenze wären. Diese passen noch in viele ITX Gehäuse wie
  • Evolv Shift
  • Coolermaster Elite 110
  • Silverstone Sugo SG-05
  • Silverstone Sugo SG-06
  • Silverstone Raven RVZ01
  • Thermaltake Core V1
  • InWin 901
  • Fractal Design Node 304
  • etc.
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.003
#20
Kann man den auch als Sandwich bestücken? Also 2 Kühler und der obere ein 25mm Modell? Das wäre ziemlich cool, weil die dann knapp 100mm sind für mich kein Thema.

Und wenn das geht, könnte man das mal schnell als kleinen Testlauf machen?
bringt wahrscheinlich nur sehr wenig - primär nur mehr Lärm und im besten Fall ein paar Grad Verbesserung - denke ähnlich bzw. weniger als wie beim U14S mit 2 Lüftern...
 
Top