Notebook startet nur mit einem RAM-Riegel

juergen92

Newbie
Registriert
Juli 2020
Beiträge
4
Notebook: HP Probook 455 G4
Mainboard: HP 823 10
BIOS: Aktuelle Version
Neuer Arbeitsspeicher: Corsair SO-DIMM 16 GB DDR4-2400 Kit // CMSX16GX4M2A2400C16

Nach dem Austausch des Arbeitsspeichers trat das Problem auf, dass das Notebook mit beiden Riegeln nicht startet: Der Bildschirm bleibt komplett schwarz.

Wenn jeweils einer der beiden Riegel eingesteckt ist, startet das Notebook ganz normal.

HP schreibt, dass das Probook auf maximal 16384 MB mit optionalen 8192-MB-SO-DIMMs in den Steckplätzen 1 und 2 aufrüstbar ist.

Würde mich sehr über Hilfe freuen.
 

Anhänge

  • RAM.jpg
    RAM.jpg
    67,2 KB · Aufrufe: 250
Würde da auch eher regulären Speicher nehmen der bei Kingston oder Crucial auf der offiziellen Liste steht.
Bei Kingston also KCP424SS8/8 oder KCP426SS8/8
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: juergen92
Die gekauften Corsair haben pnp Profile und damit eine denkbar schlechte Kompatibilität.
2400 CL17 wäre hier die deutlich bessere Wahl gewesen.
Sollte in diesem Fall aber eher nicht daran liegen.

Bootet das NB denn mit nur einem Modul im zweiten Slot? Sprich kannst du testen ob der zweite Slot okay ist?
Kann natürlich auch sein dass das NB zwingend ein Modul in Slot 0 (also im ersten) haben will.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: juergen92
h00bi schrieb:
Bootet das NB denn mit nur einem Modul im zweiten Slot? Sprich kannst du testen ob der zweite Slot okay ist?
Kann natürlich auch sein dass das NB zwingend ein Modul in Slot 0 (also im ersten) haben will.

Laut CPU-Z befindet sich der Riegel im Slot 2. Auch den anderen der beiden neuen Riegel hatte ich vorher in diesem Slot. Ich werde aber gleich mal den Riegel auf den anderen Slot umstecken und schauen, was passiert.
Ergänzung ()

@h00bi Ich habe den Riegel in den zweiten Slot umgesteckt und siehe da: Der Bildschirm bleibt schwarz, der Lüfter dreht auf Maximum und die Wireless-LED blinkt (gleichbleibender kurzer Rhythmus). Was heißt das jetzt? Dass der Slot kaputt ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
h00bi schrieb:
Dass der Slot defekt oder verdreckt ist oder dass das Notebook ein Modul in Slot 0 fordert.
Ich würde mal Slot mit ner Taschenlampe genauestens anschauen und ggf. den HP Support kontaktieren.

Verdreckt ist der Slot nicht. Defekt wäre schon seltsam - es war noch nie ein RAM-Riegel dort verbaut und dran herumgetatscht habe ich auch nicht. Es kann freilich sein, dass der Slot schon von Anfang an defekt war und es nur bisher nicht aufgefallen ist...

Dann werde ich mich mal mit dem HP-Support in Verbindung setzen.

Danke für deine Hilfe (und den anderen auch).

____________________________________
Ergänzung: Mir ist aufgefallen, dass der Riegel in den zweiten Slot schwieriger einzuführen ist als im ersten.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
janosch schrieb:
HP hat sich etwas zickig was Speicher angeht...ist dein Speicher irgendwo als kompatibel zu dem Gerät gelistet?

ala https://www.crucial.de/compatible-upgrade-for/hp---compaq/probook-455-g4

Danke für deinen Hinweis mit der Kompatibilitätsliste. Da einer der beiden Arbeitsspeicherslots defekt zu sein scheint - warum auch immer - möchte ich das Problem umgehen, indem ich einfach anstatt zwei Riegel mit jeweils 8 GB einen Riegel mit 16 GB einbaue. Ich vertraue jetzt einfach mal Crucial, dass die Liste tatsächlich stimmt.

Ergänzung:
Crucial 16GB DDR4-2400 SODIMM CT16G4SFD824A wurde bestellt - steht auf der Liste (100 % kompatibel). Da sollte also hoffentlich nichts schief gehen. Vielen Dank nochmal.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Zurück
Oben