Notebookakkus mittlerweile sicher?

T

Tankred

Gast
Das kommt auf den Hersteller an.

Neuere Modelle mit Sony-Akkus sollten in dieser Hinsicht relativ sicher sein, eine Überhitzung durch einen Kurzschluss kann aber theoretisch noch immer passieren. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür äußerst gering ist.

Dafür sind aber andere Hersteller ähnlich negativ aufgefallen, zuletzt BenQ und NTT DoCoMo.

Wenn man Glück hat, gibt es jeweils eine Rückrufaktion, doch ist es niemals auszuschließen, dass noch Notebooks mit unsicheren Akkus im Umlauf sind, die nicht eingeschickt wurden o.ä.
 

Belee

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.518
Die sind am sichersten, Toshiba hat eigentlich noch nie irgendwelche Probleme mit Notebooks gehabt.
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Hi!

Also ich glaube HP musste keine Akkus zurückrufen, weil sie eben keine con Sony verwendet haben...
Aber grundsätzlich ist das nu eh eigentlich irrelevant! Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwas passieren wird ist so ungelaublich gering. Du kannst imo unbesorgt ein NB deiner Wahl kaufen!

lg :)
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Toshiba musste auch schonmal Akkus zurückrufen... und sicherlich auch so manches Gerät aus ganz anderen Gründen... So wie eben jeder andere Hersteller auch! ;)

lg
 
T

Tankred

Gast
Danke, noway. Zudem hatten wir das Thema ein paar Beiträge weiter oben schon. So langsam wird es hier albern und da kommt Deine Aussage gerade recht, dass das bei jedem Anbieter mal vorkommt.
 
Top