News NR1711: Marantz bringt 8K60/4K120-AV-Receiver in halber Bauhöhe

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
BeitrÀge
13.153

cypeak

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
BeitrÀge
2.090
Zuletzt bearbeitet:

TĂžxicGhĂžst

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
BeitrÀge
88

time-machine

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
BeitrÀge
2.374
Hier wĂŒrde ich mir wirklich eine zeitgemĂ€ĂŸere Darstellung wĂŒnschen, zumal die restlichen Daten sehr vielversprechend klingen.
Achso, du meinst so nette Spielereien wie bei den vu+ boxen wo du dir auf dem kleinen Display das laufende Fernsehprogramm, Wetter, verpasste anrufe und die Lottozahlen anzeigen lassen kannst?

btt/ ich bin von den aktuellen Denon GerÀten enttÀuscht, stÀndig wechsel vom aktuellen Eingang auf phono, hdmi steuerung klappt so gut wie gar nicht, aber TonqualitÀt ist hervorragend.

Der Marantz ist schon sexy und denke der wird vielen ausreichen, vor allem nicht so sperrig wie bei Denon.
Ansonsten muss ich sagen, bin ich mit Denon zufrieden, wenn der AVR nicht stĂ€ndig tun wĂŒrde was er will.
Allen voran AirPlay klappt sehr gut.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
BeitrÀge
13.153
Nein, es war kein Scherz. Da ich alles ĂŒber einen Computer mache, habe ich von sowas keine Ahnung. Kenne nur Receiver die dafĂŒr da sind ein TV-Signal ĂŒber Kabel zu empfangen.
Ok. Also, der AV-Receiver kann Bild und Ton (AV = Audio Video) von anderen GerĂ€ten ĂŒber HDMI empfangen (von PC, Konsole, TV-Receiver, Bluray-Player etc.), und dieses Bild dann ĂŒber einen HDMI-Anschluss an den TV weiterleiten, das spart HDMI-AnschlĂŒsse am TV.
Das ist natĂŒrlich nicht alles, das kann ein HDMI-Verteiler fĂŒr 50€ auch. Aber der AV-Receiver ist darĂŒber hinaus ja auch VerstĂ€rker. Heißt der Ton wird unterwegs abgefangen, vom AVR bearbeitet und dann ĂŒber die Lautsprecher weitergeben.
Wenn man Surround-Sound haben möchte mit einem 5.1 oder 7.1 System oder bei höheren Modellen noch mehr Lautsprechern (da kommen dann Deckenlautsprecher bzw. HöhenkanĂ€le dazu die 3D-Sound ermöglichen sollen), dann ist so ein GerĂ€t unabdingbar. Es empfĂ€ngt eine Tonspur in Form von Dolby Atmos, Dolby Digital, DTS, oder Mehrkanal-PCM und gibt diese dann ĂŒber die Lautsprecher wieder.
Der andere Weg ist, dass der AVR ĂŒber HDMI-ARC Ton vom Fernseher empfangen kann. Das heißt wenn man z.B. mit seinem Smart TV eine Serie oder einen Film bei Netflix guckt, dann liegt dieser Inhalt meistens in einer Dolby Digital (Plus) 5.1 Tonspur vor. Diese Tonspur kann der AV-Receiver vom TV empfangen, verarbeiten, das heißt, mit Upmixer-Programmen von Dolby oder DTS wird der 5.1 Ton auf mehr KanĂ€le aufgebohrt, und dann ĂŒber alle Lautsprecher wiedergegeben.

Und wie bereits erwĂ€hnt kann man auch einen Computer an den AVR anschließen und hat so Mehrkanal-Sound in Spielen. Wenn man Dienste wie Netflix am PC nutzt endet das hingegen meistens nur in Stereo-Ton. Stereo können die AV-Receiver zwar auch zu Mehrkanal-Ton hochrechnen, das Ergebnis ist aber meistens schlechter als bei einer nativen Mehrkanal-Tonspur.
 

Markenprodukt

Ensign
Dabei seit
Mai 2013
BeitrÀge
210
Ganz schön teuer der Spaß.
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
BeitrÀge
9.976
Oooh, dass es so was auch in Kompakt gibt, find ich ja richtig toll!
GĂŒnstig ist es zwar nicht, aber falls ich dann doch irgendwann endlich mal mein altes Sony System gegen etwas richtiges austausche (dafĂŒr muss erst die richtige Wohnung her), dann kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit nur ein kompakter AVR in Frage. Da hab ich auf Mithilfe von Denon, Pioneer oder Marantz gehofft.
Aber naja. mit so was liebÀugel ich eigentlich schon seit etwa 3 Jahren ^^
 

HĂ€schen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
BeitrÀge
7.996
Die Endstufe ist ja vorne verbaut, hab ich bisher auch noch nie gesehen

Ausgangsleistung sind 90 Watt pro Ausgang. Ist nicht der riesen Hit.
?
90 Watt Sinus pro Ausgang ist alles andere als wenig.
Die meisten 5.1/7.1 av-receiver haben insgesamt 90 Watt und im Stereo Modus 35-45W pro Ausgang

Das entspricht einer Halbierung gegenĂŒber dem kleinsten SR-Modell SR5050 mit 180 Watt je Kanal
Das "kleinste" Modell kostet aber 4-5 mal so viel
 
Zuletzt bearbeitet:

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
BeitrÀge
3.554
Die Bauhöhe ist natĂŒrlich mega nice. Beim Preis hĂ€tte ich sogar mehr erwartet. Sowas in 9.2 wĂŒrde ich feiern. Ist aber noch Zukunftsmusik.

Was hingegen fehlt, sind Auro 3D und IMAX Enhanced.
ErklĂ€rt mir mal, wieso das bei einem 7.1 Receiver "fehlen" kann. Der Satz mĂŒsste mMn lauten: NatĂŒrlich kann er kein IMAX und Auro da er mit 7.1 nicht genug Enstufen verbaut hat. So klingt es irgendwie, als wĂŒrde das funktionieren aber "fehlen".
 

conglom-o

Captain
Dabei seit
MĂ€rz 2006
BeitrÀge
3.896
Nein, es war kein Scherz. Da ich alles ĂŒber einen Computer mache, habe ich von sowas keine Ahnung. Kenne nur Receiver die dafĂŒr da sind ein TV-Signal ĂŒber Kabel zu empfangen.
Also ich nutze meinen AV Receiver fĂŒrs Heimkino. Will im Wohnzimmer nicht noch einen PC stehen haben. Und durch den ARC wird dann auch der Sound vom TV (Fernsehen, Netflix, Disney+ etc.) direkt "aufgebohrt" und auf das 7.1 System gebracht. Kann das Dein Computer auch?
 

SirSilent

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
BeitrÀge
1.582
Nachdem ich mir vor Jahren einen kleinen Marantz gekauft habe wĂŒrde ich nie wieder auf so einen riesen Klotz wechseln. In Silber /Gold sehen die Dinger dazu noch richtig schick aus.
 

StardustOne

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
BeitrÀge
134
Schade dass Marantz keine durchgehenden Metallfronten mehr baut, diese Billigplastik Backen sind ja schon immer grottenhÀsslich gewesen. Deshalb werde ich mir auch nie so einen grossen Zyklopen Marantz kaufen, egal wie gut die sein mögen.
 

KCX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
BeitrÀge
3.554
btw. die Bezeichnung 7.2 bzw. ein zweiter Preout ist mMn völlig irrefĂŒhrend wenn nicht sogar falsch. Der zweite Preout muss separat einstellbar sein, sonst ist es nichts anderes wie ein Y-Kabel im AVR. Ganz davon, ab lĂ€sst sich der zweite Sub nicht separat einmessen. Zumindest nicht mit der Audyssey MultiEQ App.
 

FireraiN

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2013
BeitrÀge
12
Hab mich riesig gefreut und wollte schon Platz schaffen im TV-Rack. Dann hab ich 1x HDMI 2.1 gelesen....... 😳
Ich verstehe einfach nicht wie Produktentwickler auf die Idee kommen sowas herzustellen! Wenn ich mir jetzt so ein GerÀt hole soll es doch lÀnger als 6 Monate halten. Da hab ich dann in der Zeit sicher mehr als 1 HDMI 2.1 GerÀte. Soll ich mir dann wieder einen neuen Receiver kaufen?
Aber bei den diesjĂ€hrigen TVs ist es ja fast das gleiche. Beschnittenes HDMI 2.1, damit ich bloss nicht auf die Idee komme den TV all zu lange zu nutzen. So verdienen Sie an mir kein Geld đŸ€·â€â™‚ïž
 

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
BeitrÀge
817

2Stoned

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
BeitrÀge
589

Llares

Ensign
Dabei seit
MĂ€rz 2006
BeitrÀge
172
So ein tolles Technik-Paket auf kleinem Raum und dann doch teils noch kĂŒnstlich beschnitten.
Als Einmesssystem bietet Marantz weiterhin bloß Audyssey MultEQ anstatt MultEQ XT oder gar XT32 an.
Ist auch das was mich stört. Warum gibt es die guten Einmesssysteme erst bei den ganz großen GerĂ€ten fĂŒr mehrere tausend Euro? Habe ich gar nicht genug Equipment fĂŒr, um die Möglichkeiten auch nur ansatzweise zu nutzen. HĂ€tte trotzdem gerne XT oder XT32, da große Glasfront an der Seite und Fenster im RĂŒcken. Gerne auch als Extra.
 

TĂžxicGhĂžst

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
BeitrÀge
88
Top