News Nvidia: GeForce GTX 1080 11 Gbps und 1060 9 Gbps im Handel

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.498
#1
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.689
#2
Die 500Mhz schafft meine 1070 auch, trotz Micron Speicher. ;)
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
162
#4
Das geht per OC auch... :cool:
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.271
#6
Nur, dass du die neuen Karten NOCH weiter OCen kannst. Das ist also eine Milchmädchenrechnung... :|
 
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
4.762
#9
Ehm, die +500 packt eigentlich jede 1080 - Sogar bis 800 hoch (Aber dann weniger Benchpunkte^^) -

Wie sieht das hier aus, wenn man weiter taktet? Verhält es sich dann ähnlich, oder sind hier nochmal +500 drinnen, sprich am Ende 12Gpbs?
 

hroessler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.851
#10
Und was bringen nun die 500 MHz mehr Speichertakt? Wie wirkt sich das in den Frametimes, der Min- und der Max FPS aus?

Ein Test wäre sehr aufschlussreich. Wobei ich bei über 600€ schon überlegen würde zu einer 1080ti zu greifen...


greetz
hroessler
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
865
#11
Also Nvidia weiss, wie die Kunden mit 2 neuen Innovationen überrascht werden können. Der Leistungssprung wird sich sehr klar und deutlich wieder zeigen. Weiter so Nvidia :)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.689
#12

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.654
#13
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
170
#14
Ehm, die +500 packt eigentlich jede 1080 - Sogar bis 800 hoch (Aber dann weniger Benchpunkte^^) -

Wie sieht das hier aus, wenn man weiter taktet? Verhält es sich dann ähnlich, oder sind hier nochmal +500 drinnen, sprich am Ende 12Gpbs?
Würde mich auch interessieren. Bei +500 ist mit Leistungszuwachs Schluss. Bei +600 gehts noch stabil, aber die Leistung fällt schon um wenige Prozent ab. Wenn es Partnerkarten gibt, werden die sicher auch nicht das Referenzdesign verwenden und auch nicht nur die hier beschriebenen +500 MHz, oder? Wobei eigentlich ist das ja ein grundlegendes Problem der Architektur, sodass da ja auch Anpassungen geschehen sein müssen. Zumindest Optimierungen in der Speicheranbindung müssten gemacht worden sein, weil ich in diversen Threads im letzten Jahr auch davon gelesen habe, dass einige Karten schon bei +300 oder +400 schlapp gemacht haben.
 

hroessler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.851
#16
Auch bei den 'normalen' Karten lässt sich der Speicher gut übertakten und das bringt fast mehr als die GPU höher zu takten.
Insofern wüsste ich jetzt nicht, warum ich zwingend einen Aufpreis dafür zahlen sollte.
Die Frage ist ja, lässt sich der Speicher noch weiter treiben als die 500 MHz und wie gesagt, was bringt es? Interessant sind dabei nur die bereits erwähnten Parameter Frametimes, Min- und Max FPS! Alles andere sind nur theoretische Größen. Und da muss der schnellere Speicher schon einiges verbessern, bei dem Aufpreis...

greetz
hroessler
 

ascer

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.828
#17
Wofür soll das "Gbps" überhaupt stehen? Das Übliche gigabyte per second kann es nicht sein, dass wäre ja eine ziemlich traurige Speicherbandbreite...

Imho vollkommen sinnlose Namensgebung.
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.498
#18
Das ist die Bandbreite in Gigabit pro Chip, unabhängig von der Breites des Speicherinterfaces. Partner verhaspeln sich hier aber auch. Zitat aus einer PR von gerade eben:

Der fortschrittliche GDDR5X-Speicher der GTX 1080 GAMING X+ 8G liefert dabei im OC-Modus enorme Speichertaktraten von 11110 MHz und einen Datendurchsatz von 11GB/s.
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.842
#20
Uiuiui die Namensgebung ist ja gefährlich. Auf den ersten Blick könnte man auch meinen es handle sich dabei um Karten mit 11 bzw. 9 GB Speicher.
Das war auch mein erster Gedanke. Etwa Absicht? Ein Schelm, wer.... ;)

Ich vermute, es bezieht sich auf einen einzelnen Speicherbaustein und nicht die Gesamtmenge an vorhandenem VRAM.
 
Top