News Nvidia kontert Rebrand-Aktion von AMD

B

boxleitnerb

Gast
Yay :freak:

Auf ein ehrliches und übersichtliches Namensschema warte ich schon seit Jahren, egal ob bei rot, grün oder blau...
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.751
Am Ende rüstet aber niemand neu auf, weil die Modelbezeichnung nicht mehr up-to-date ist sondern weil die Leistung/Features nicht mehr reichen und da hilft auch kein rebranden.
Bei Mobil-GPUs geht es nicht um Aufrüsten und bei den speziellen OEM-Karten genausowenig. Hier geht es um GPUs/Grafikkarten, die in Komplettrechnern verbaut verkauft werden. Das bedeutet, der potentielle Kunde schaut in ein Prospekt, sieht eine "uralte" Grafikkarte und kauft den Rechner nicht. Eben deshalb werden diese Umbenennungen gemacht. Der Kunde sieht die "aktuelle" Grafikkarte, kauft den Rechner und alle sind glücklich.

Was Leistung und Features angeht, ist es ja auch tatsächlich so, dass eine alte GT440 oder HD5450 usw. heute immer noch genauso geeignet ist, wie vor 2 Jahren. Hauptsache DX11 (damit alles "irgendwie" läuft) und Beschleunigung für aktuelle Videoformate. Mehr braucht der typische Anwender so einer Low-End-Karte nicht. Des Wettrennen um immer mehr 3D-/Spiele-Leistung findet in dieser Liga erst gar nicht statt.
 

HL2Striker

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
701
Grenzen solche verwirrende Namensgebungen nicht an Betrug?
 

Pilstrinker

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.971

Commander Neyo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
312

sommerwiewinter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
732
wer zu faul ist grafikkarten tests zu lesen ist sowieso selber schuld wenn er dann sowas kauft!
Das ist ja Quatsch... solche OEM-Ware wirst du nicht im Handel finden, geschweige denn Tests.
Außerdem steht dann auf dem Karton (Saturn, MM, Medion etc.) "Schnelle nVidia-Grafik mit 2GB Speicher.
Von Notebooks mal ganz zu schweigen...

Also nix mit Tests, da sollte man genau lesen, was drin ist... Strukturgröße, Speicherinterface, Shader,
Takt etc. und dann vergleichen.

Aber dem Normalkäufer wird das alles eh schnell genug sein ;)
 

schotty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
341
Also ich muss sagen sagen ich finde dieses "Downbranden" (z.B. 640 -> 730) nicht so schlimm.

Ersten lohnt es sich einfach scheinbar in diesem Moment noch nicht im absolutem Low End Bereich (denn nur dort wird es ja betrieben) immer neue Entwicklungen zu bringen, da die Low End User da eh kaum was von hätten. Außerdem müssten dann jedes Jahr wahrscheinlich doppelt so viele verschiedene Chips produziert werden.

Es ist ja auch nicht so, dass der Preis gleich bleibt. Eigentlich reihen sich die Karten ja immer in mehr oder weniger feste Preisbereiche, also bei Nvidia kosten von Genration zu Generation die 70er Modelle (570, 670) immer ca. gleich viel. Da aber nun der 640 ein 730 wird, wird er damit auch günstiger. Für den unversierten Low End Kunden ändert sich im Prinzip auch nichts, denn er würde eh keine neue Entwicklung erhalten, weil es definitv in dem Bereich keine geben wird. Auch wird er weder mehr bezahlen noch weniger Leistung bekommen (auch im High End ist es ja so, dass die 580 ähnlich viel leistet wie die 670).

Ich gebe zu, dass es irgendwie komisch ist wenn überhaupt rebrandet wird, aber wenn nvidia sagt unsere 700er Generation besteht aus neuen Entwicklungen und alten, kann man da irgendwie nix gegeb einwenden...

Bei Intel ist es zum Beispiel doch auch so, dass die Sockel 2011 i7-3xxx nur Sandy Bridge sind obwohl ne 3 dort steht. Ist kein Rebrand, Intel hat halt entschieden dass es so ist....
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.667
Letzten Endes zählt eh nur die Leistung und der Preis, wie das Produkt heißt ist doch völlig egal.
 

Wolkan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
484
Dem Kunden wird durch die Umbenennung sugerriert, es handele sich hierbei um ein neu entwickeltes Produkt. Dies entspricht in meinen Augen schlichtweg einer Täuschung. Anfangs kritisierte AMD sogar das Verhalten als Nvidia diese das Umlabeln vollzog, inzwischen aber will man sich daran wohl nicht mehr erinnern und übernimmt langsam aber sicher hierbei sogar die Vorreiterrolle. Alter Wein in neuen Schläuchen, schon die Bibel wusste was damit gemeint war. Vielleicht wird die Anfangszahl ja demnächst durch einen Platzhalter (X) ersetzt, dazu jeder bekommt beim Kauf einer neuen Grafikkarte einen Satz Aufkleber mit den Zahlen 1-9, so hat man über Jahre hinweg immer das neueste Modell im PC. Allerdings hat die Zahl dann wohl keinerlei Bedeutung mehr, aber davon sind wir auch schon heute nicht mehr weit entfernt.
 

novle

Banned
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
620
hehe, also in zukunft 5770 = 8770 goil, ich hol mir bald ne neue AMD graka
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
224
Aus Kundensicht natürlich Verarsche, aber wenn die OEM tatsächlich Druck auf Nvidia und AMD ausgeübt haben, blieb ihnen halt keine andere Wahl. Zu Nvidia heißt es "Rebrand oder wir steigen auf AMD um, etc." und das gleiche Spielchen nochmal zu AMD. In Folge sinkender Absatz, bis irgendwann gar nichts mehr geht. Die Macht des Handels sollte nicht unterschätzt werden. So läuft der Hase nunmal ;)
 

Banksy

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
843
Als ich noch ''klein und dumm'' war, war es auch nur wichtig, dass die erste Ziffer bei der GraKa die neueste ist und möglichst viel VRAM da ist - so wird ''Leistung'' von MM, Computerbild und Co suggeriert. Aber da hat einem ja auch gereicht, dass das gewünschte Spiel läuft und mehr nicht (ich erinner mich an NFS Underground, das hab ich lange Zeit auf Low gespielt ... naja, mehr hätte die Intel GMA 950 auch nicht hergegeben. Aber man war glücklich.)

Wenn man sich dann genauer mit der Hardware und den Spielen beschäftigt, merkt man schnell, dass man sich selbst informieren muss und den Informationen der OEMs, des MM oder der Computerbild einfach nicht trauen darf.

Ansonsten: aktuell reicht die 6770M im Notebook (auch eine umbenannte 5770M) für meine Bedürfnisse als Gelegenheitsspieler völlig aus, ab und an wird auch mal Hand an die Taktraten angelegt, teils kann man bis zu 15% mehr rausholen - ein echtes Wunder das Stück. Und daher kann der Laptop auch erst mal die nächsten zwei bis drei Jahre halten ... und dem Otto-Normalo reicht es, wenn das Spiel mal läuft, egal, wie hoch die Details jetzt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

CDMike

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
104
:D na dann lohnt es sich ja gar nicht zu warten. Werde mir dann evtl. doch ne 7970 oder 670er holen. Mal schauen wie sich die Preise bewegen wenn aus Alt plötzlich neu wird :king:
 

öcdc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
680
Top