Nvidia Quadro NVS 160M Grafikkarte für Notebooks

schorti

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
147
Hallo,

laut Engadget kommen die neuen Dell Latitude Notebooks mit der NVS 160M Grafikkarte. Weiss jemand schon was genaueres über diese Karte? Auf welchen Chip setzt sie auf usw.

Einfach mal reinposten wer was weiss, Danke!
 
Da kann man nur spekulieren. Technical Specs sind glaube noch keine veröffentlicht wurden, aber man kann die Grafikkarte sicherlich zwischen der NVS 140M und der nächsthöheren, dem NVS 300M, einordnen.

Damit besitzt sie eine Speichergröße von mindestens 128, maximal 512 MB. Das Speicherinterface der 140M ist 64 Bit breit, das der 300M 128 Bit. Also eines der beiden wirds wohl werden. Angebunden wird sie über PCI Express x16, zur Ausgabe stehen VGA, DVI, LVDS, HDTV und HDMI bereit. Es wird maximal ein weiterer Monitor anschließbar sein. Die Digital-Ports werden mit maximal 1600x1200 angesteuert, während die analogen Ports bis 2048x1536 gehen werden. Die Leistungsaufnahme wird zwischen 10 und 16 Watt betragen, nView wird unterstützt, TurboCache ist ungewiss. Taktraten sind Angelegenheit von Dell.
 
da diese seite gern von google ausgespuckt wird, wenn es um nvs140m vs 160m geht, korrigiere ich das hier mal obwohl der thread uralt ist.

Leider ist die NVS160m ein weiteres Produkt der erfolgreichen nvidia Marketingabteilung, die derzeit mit ihrem rename-verfahren hohe Gewinne auf kosten der Glaubwürdigkeit der Firma erziehlt.

die nvs 160m ist meistens langsamer als die 140m, da sie nur über die hälfte der streamprozessoren verfügt (8 statt 16) und der chiptakt nicht in dem Maße erhöht wurde um die Differenz auszugleichen (400mhz vs 580mhz). Der Speicher ist gleich(langsam) getaktet, aber die nvs160m sieht man häufiger mit 256mb während die 140m meist 128mb bekommen hat. Daher sieht man in rankings, wie bei notebookcheck oder so die nvs160m in synthetischen tests meistens vorne, außerdem ist sie meist in neueren notebooks verbaut und die 140m mit älteren cpus kombiniert.
Der neue Chip verbraucht mit 12 Watt sogar mehr Strom als die alte NVS140m (10Watt), was wohl auf den höheren Chiptakt zurückzuschreiben ist.

Desktopmäßig ist die 140m eine 8400GS und die 160m eine 9300GS, beide rund 10% niedriger getaktet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top