News Nvidia sieht in Tablets starke Notebook-Konkurrenz

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Nvidias Vorstandsvorsitzender Jen-Hsun Huang sieht in den in den nächsten Monaten erscheinenden Tablet-PCs eine starke Konkurrenz für Note- und Netbooks. Huang betonte, dass die aktuelle Tablet-Generation auf Basis von Android qualitativ nicht an Produkte wie das iPad heranreicht.

Zur News: Nvidia sieht in Tablets starke Notebook-Konkurrenz
 
A

areku

Gast
CEOs erzählen ganz schön viel, wenn der Tag lang ist. Haben die zu viel Langeweile, dass die so viel "schlaues" Zeug von sich geben? Ich meine es stimmt ja aber es bedarf eines gelangweilten CEO, um es der Menscheit zu verkünden? So ein Elend aber auch..
 

enflacme

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
81
Außerdem ist das totaler käse wenn diese Tablets so hochgehyped werden.

Wo ist denn bitte mit diesem Appkram produktives Arbeiten möglich und nichtmal eine echte Tastatur ist dran. Solange ist das einfach nur Spielerei, mehr nicht!

Ich würde nach wie vor ein Netbook einem Tablet vorziehen und hoffe, das Netbooks nicht vom Markt verdrängt werden, nur weil die Menschheit glaubt sie ist mit Tablets besser dran...
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
na Netbooks galten auch als Notebook " Killer" und Notebooks als Desktop Killer ... was draus geworden ist sieht man ja ... wie bei allem das künstlich gehypded wurde ... viel Luft um Nichts.

Vielleicht wenns die ersten Pads auf Quantentechnology gibt damit die genug Rechenpower haben ...
 

hase91

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
80
die aussangen vom ceo klingen irgendwie nach "bis jetzt ist alles so schlecht, aber wenn erst unser produkt kommt, wird alles besser".

als ob bei tablets die grafik ausschlaggebend wäre... (mag schon für manche stimmen, aber ich würde mehr wert auf display, OS, größe, akkulaufzeit, gewicht, ect legen)
 

Bender86

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
688
Es ist doch klar das die "auf die schnelle" zusammengebastelten Tablets nicht mit einem wesentlich ausgereifterem Produkt mithalten können. Aber ich denke das es nicht lange dauern wird das preislich gleich eingestufte Android Tablets mit dem iPad mithalten können. Bei Android Handys ist es ja genauso.

Das Tablets Notebooks je verdrängen halte ich für Quatsch, aber das ist doch auch garnicht deren Einsatzgebiet. Dennoch werden die sich schon auf dem Markt behaupten können. Während Leute die Mobil "arbeiten" wollen (was das genau heißt ist sei mal dahin gestellt) weiterhin zu Laptops greifen werden, gibt es sicher genug Leute die ihren jetzigen Laptop nur benutzt haben um hin und wieder mal eine Mail zu verschicken, ein bisschen zu surfen oder immer einen digitalen Kalender dabei zu haben. Und das können sie auch mit einem Tablet.

Von daher werden beide ihren Einsatzort finden und beide auch weiterhin gekauft werden.
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
na Netbooks galten auch als Notebook " Killer" und Notebooks als Desktop Killer ... was draus geworden ist sieht man ja ... wie bei allem das künstlich gehypded wurde ... viel Luft um Nichts.
Bis auf dass sich sowohl Note- als auch Netbooks am Markt etabliert haben. Und jetzt sind die Tablets dran!

Dass nicht jede Geräteklasse das selbe Aufgabenspektrum hat sollte ja jedem klar sein. Und zum surfen + "Apps" + kleine Office-Tasks taugen die Dinger allemal! Und das sogar sehr gut.

Das man dafür dann auch keine 800€ verlangen sollte hat sogar Apple kapiert. Wenns der Rest begriffen hat und wir bei 10" für 400€ inkl. 3G angekommen sind wird sich am Markt auch einiges tun. Aber bisher muss man ja quasi ein iPad kaufen mangels Konkurrenz.
 

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.305
na Netbooks galten auch als Notebook " Killer" und Notebooks als Desktop Killer ... was draus geworden ist sieht man ja ... wie bei allem das künstlich gehypded wurde ... viel Luft um Nichts.

Vielleicht wenns die ersten Pads auf Quantentechnology gibt damit die genug Rechenpower haben ...
Damit die Netbooks keine Notebookkiller werden gibt es ja auch stirkte Restriktionen zur Maximalausstattung. Da ist schon ein bisschen nachgeholfen worden damit das Mobilprozessorgeschäft nicht die gute Rentabilität verliert.
 

-Iwan-

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
841
Wären Convertibles wesentlich günstiger und leichter, würden die vorne liegen. Mit reiner Stiftbedienung komm ich einfach nicht klar.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
Da hat wieder mal wer die Glaskugel ausgepackt... :rolleyes:
...aber ich sag immer wieder, wenn sie keine klaren Bilder liefert und nur alles neblig erscheint, dann sollte man besser keine Prognosen wagen! (Ggf. einfach eins der neueren Modelle kaufen -die haben sogar 'nen HDMI-Ausgang! Ich mein, wer starrt denn heute noch in eine Kugel, wenn man einen 3m-Plasma HD-Fernseher haben kann? Der Berater im nächsten Sorcerer's Store hilft sicher gerne weiter!)

Der gute Mann sollte sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Dass Atom-Netbooks normale Standrechner aka Desktops verdängen war absolut glasklar. Sie sind billiger, eleganter, erfüllen in der Regel alle Aufgaben und mobil.

Im Vergleich der Tablet-PC (Hier ist der Slate gemeint, so wie ich das sehe):
relativ teuer, nur extrem eingeschränkt einsetzbar -sowohl von der Hardware als auch von der Software, auf die Dauer weniger angenehm bedienbar als Netbook mit Maus und Tastatur, dass auf dem Tisch steht,...

Für den einen oder anderen Minimalst-user mag ein Slate vielleicht eine Alternative sein, aber niemals ein vollerwertiger Ersatz. Für die anderen ist es eher ein zusätzliches Spielzeug, praktisch auf Reisen und für diverse Kleinigkeiten, aber an die Universalität eines Netbooks reicht es nicht ran. Das checken überraschender Weise mehr Leute, als ich dachte. Viele, die ich kenne sind auch der Meinung, dass die Geräte 'ne nette Spielerei sind, aber praktisch nicht so der Knaller sind. Wenns um die Anschaffung eines Zweitgeräts (zum Desktop/Gaming-NB) geht, sind Slates aber weit vorne, da hier die Universalität weniger große Bedeutung hat.

In dem Sinne, sehe ich keine Gefahr, dass sich normale Notebook-User stattdessen einen Slate anschaffen. Das Anforderungsprofil ist ein ganz anderes.
Insofern sind die Aussagen von dem Typ heiße Luft/Datenbankmüll.

MfG, Thomas
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
pads werden niemals notebooks ersetzen können, nur die netbooks größtenteils. Und davon abgesehen ist eh nur das ipad interessant, alles andere ist es nichtmal wert angesehen zu werden.
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.185
Ehrlich gesagt halte ich die Tablets im großen und ganzen erstmal für Spielerrei. MMn werden sie auch die Netbooks nicht vertreiben, sie werden nur den Teil abgraben der sie eh nur als "Spielerei" gekauft hat, den eigentlichen Sinn eines Netbooks sehe ich mehr darin eine portable Powerpoint Präsentation bzw. eben ein Gerät zu besitzen in dem beschränktes Arbeiten möglich ist, das geht auf einem Tablet erstmal sicher noch für einige Zeit nicht. Insofern ist der Notebookmarkt mMn davon eh nicht betroffen, einfach weil das Einsatzgebiet ein völlig anderes ist!

Das "gelabber" von Huang sind wir ja schon gewöhnt, meine Güte was der Mann alles von sich gibt und die Hälfte ist einfach Schwachsinn!
Mfg
 

Alex@xelA

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
674
ein Notebook ist kein konkurent zum Desktop,
ein Netbook ist kein konkurent zum Notebook,
ein Tablet ist kein konkurent zum Netbook,
ein Android-Handy ist kein konkurent zum Tablet.

für Heimanwender ist ein Tablet eine interessante Ergänzung zum Desktop - so einfach ist das -

heisse Luft vom CEO ist kein konkurennt zum Twitter :)
 

Tombstone

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
207
Außerdem ist das totaler käse wenn diese Tablets so hochgehyped werden.

Wo ist denn bitte mit diesem Appkram produktives Arbeiten möglich und nichtmal eine echte Tastatur ist dran. Solange ist das einfach nur Spielerei, mehr nicht!

Ich würde nach wie vor ein Netbook einem Tablet vorziehen und hoffe, das Netbooks nicht vom Markt verdrängt werden, nur weil die Menschheit glaubt sie ist mit Tablets besser dran...
ausserdem dachte man damals bei den iomega zips das sie die ablöse der damals zum standard gehörenden disketten darstellen... und was war? pustekuchen!

tablets sind für unterwegs gelegenheitssurfer vermutlich die bessere wahl das kann ja sein...

aber wie mein zitat schon korrekt angemerkt hat ist ein dauerhaftes arbeiten darauf eher schwieriger als auf einem laptop mit entsprechender peripherie.

und es würde mich doch wundern wenn der löwenanteil des marketes hierfür in der freizeit liegt!

mMn ist nen tab für eine ganz andere zielgruppe, und auch nur bei dieser evtl ein laptop erssatz
 

Gu4rdi4n1337

Banned
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.675

BestPower²TDP

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.250
Samsung verkauft von seinem 7" Pad 1 Mio und mehr Geräte bis Jahresende, und das soll sich nicht lohnen? Zumal die verbaute Hardware besser ist als die vom iPad? Zumal Samsung funktionierende Hardware hat und Nvidia immer noch nichts hin bekommt. Der Nvidia CEO hat mal wieder zu tief in Glas geschaut.
 
Top