Nvidia Treiber Probleme (ALLE Treiber ab Version 38........)

SwissPrekek

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
307
Habe eine Nvidia geforce GTX 1070 von Asus.
Ich habe das Windows 10 Creators Update installiert.
Mein Battlefield 1 Freezet beim starten (Rechts oben kreis welcher dreht)
Habe jetzt den alten Treiber 378.... wieder reinstalliert und es funktioniert jetzt wieder. Hat jemand ähnliche Probleme?
Gruss FABIAN
 

Shakj

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
175
Jap. Alles über 378.92 bis jetzt. Auch Win 10 mit CU, MSI 1070.

Also net so krass, wie bei dir offenbar. Läuft schon alles. Stürzt aber hin und wieder Mal ab. Also 1x pro Wocbe. Das ist mir aber zuviel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Orcon

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
870
Ich hab keine ähnlichen Probleme. Wie schaut denn die restliche Hardware aus?
 

I4P3T0S

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
146
Kann ich bestätigen, habe seit dem Creators Update das Problem, dass alle Monitore spontan schwarz werden (meistens bei 3D Anwendungen). Als würde sich die Grafikkarte ausschalten. Da hilft dann nur mehr ein kompletter PC neustart. Ich versuch es auf deinen Tipp hin jetzt mal mit dem 378 Treiber...
 

SwissPrekek

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
307
Meine andere Hardware ist: i5 4690k auf 3.8 ghz mit intel stock cooler
16 GB ddr3 Ram von Hyperx
1 SSD Samsung Evo 850 120 GB
Dann eine 1 TB HDD 5400RPM für Daten
Dann eine 2TB HDD für Games mit 7200 RPM
Falls etwas fehlt bitte sagen

Mainboard : Asus h97 Plus
 

XMode

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
105
Hatte nach dem Creators Update auch nur Probleme. Habe es wieder deinstalliert, das hat zwar den Systemstart etwas verlangsamt, aber seitdem läuft alles wieder.
 

I4P3T0S

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
146
Mit dem 378er Treiber treten bei mir die Probleme nicht mehr auf.
 

I4P3T0S

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
146
oder auch nicht, im laufe des Tages ist er mir wieder mehrmals abgeschmiert... aus Verzweiflung habe ich inzwischen sogar meine Zotac 1080 und ein anderes Netzteil getestet, um einen Hardwaredefekt auszuschließen. Trotzdem, immer das selbe bild. Bei beiden Netzteilen, der 1080 und der 1080 Ti schmiert der PC irgendwann einfach ab.
 

Marcus Hax0rway

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.471
Habe das Problem nicht mit aktuellem Treiber und ohne Creators Update. Fazit: Creators Update deinstallieren.
 

SwissPrekek

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
307
habe Windows 10 Per USB Stick neu installiert(Komplett inklusive Creators Version) und siehe da es läuft wieder mit aktuellem treiber
 

I4P3T0S

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
146

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.770
Ein Wunder. Ist halt so, ich habe schon bei einigen Kollegen die mit W10 Probleme hatten, als "Experte" ran dürfen und meist war der Grund der, dass 90% der User schlicht aus ihren PC's eine riesige Müllhalde machen. Da wird installiert, gelöscht, de-installiert, ausprobiert und rumgepfriemelt bis der Arzt kommt, es müssen jeweils 20 Fenster offen sein und noch gezockt werden, dann gibts massenhaft Halbwissen wie "diese Updates kommen mir nicht auf die Kiste, hab iwo gelesen, dass dies schlecht sei" und so weiter. Am Ende läuft dann die Kiste eben nur noch gerade so nach Lust und Laune. Und es kommt zu Problemen wie hier beschrieben. Und man kann sie oft eben auch wie hier beschrieben lösen.

Nur so nebenbei: ich hatte ein ganz sauberes Windows 7. Hab vor dem Update auf W10 nochmals sämtliche Treiber überprüft und mit CCleaner etc. dafür geschaut, dass kein Müll, keine Treiberreste und nichts rumgammelte. Dann habe ich das W10 Update gemacht. Und seither so weiterverfahren und man glaubt es kaum, meine Kiste rennt immer noch absolut fehlerfrei. Inkl. Creators Update. Keine Crashes, keine unerwarteten Bugs, nichts. Hab ich einfach Glück? Vielleicht. Viel eher aber: ich gebe mir Mühe, mein System nicht zu einer Müllhalde verkommen zu lassen...
 

OZZHI

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.610
@AnkH
Mit einem zugemüllten System hat leider nichts zu tun mein Lieber. Du hattest nur Glück mit deiner Hard- und Softwarekonstellation. ;)

Meinen Rechner habe ich erst letztens neu aufgesetzt, weil er im Idle Bluescreens geschossen hat, welche auf den Nvidia Treiber zurückzuführen waren. Mein Verdacht hatte sich leider bestätigt und nun sitze ich hier mit dem Creators Update und dem alten 378.92 Treiber. Entweder Microsoft oder Nvidia muss den Arsch hoch kriegen und die Sache klären. Wird langsam peinlich.
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.770
Ja, ODST, da hast Du vermutlich bezogen auf Dein Beispiel sogar recht. Aber zählt man mal alle Threads schon nur hier auf CB zusammen, welche durch eine Neuinstallation gewisser Software resp. gleich des ganzen Betriebssystems zu einer Lösung geführt haben, kann eigentlich nur meine Aussage allgemein gültig sein. Ausnahmen gibt es bekanntlich bei jeder Regel...
 

I4P3T0S

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
146
Nach vielen Monaten Fehlersuche, und sogar schon neu angeschaffter Hardware, habe ich den Fehler endlich gefunden. Hoffentlich nützt es irgendwann jemanden. Der Fehler lag bei mir nicht an der Hardware, auch nicht an den Treibern, sondern an einer BIOS Einstellung!

Intel VT-d (Intel Virtualization Technology for Directed I/O) war bei mir aktiv, dies hat den Fehler verursacht. Diese Funktion im BIOS abgeschaltet und das Problem ist auch nach mehrerern Wochen nie wieder aufgetreten.
 
Top