Notiz Patentverletzung: AMD verklagt MediaTek wegen Grafikpatenten

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.660
Vor einem US-Bundesgericht hat AMD in der vergangenen Woche Klage gegen MediaTek eingereicht. Das Unternehmen soll zwei Patente hinsichtlich GPUs und APUs verletzt haben, für deren Nutzung AMD nun eine entsprechende Kompensation erhalten, oder vom Gericht ein Verbot erwirken möchte.

Zur Notiz: Patentverletzung: AMD verklagt MediaTek wegen Grafikpatenten
 
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
251
Ich frag mich ja immer, wie Unternehmen bei den ganzen Patenten eigentlich den Durchblick behalten können. Woher weiß man z.B. in der Chipentwicklung ob nicht dieses oder jenes Design, diese oder jene Anordnung von Leiterbahnen nicht schon von jemand anderen Patentiert wurde? Wenn man Geschmackmuster patentieren lassen kann, dann vllt. auch die Anordnung nur dreier Leiterbahnen und schon ist der ganze Chip ein gefundenes Fressen für Patenttrolle. Da kann doch kein Mensch mehr den Überblick behalten.
 

Marc53844

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.407
Ich frag mich ja immer, wie Unternehmen bei den ganzen Patenten eigentlich den Durchblick behalten können. Woher weiß man z.B. in der Chipentwicklung ob nicht dieses oder jenes Design, diese oder jene Anordnung von Leiterbahnen nicht schon von jemand anderen Patentiert wurde? Wenn man Geschmackmuster patentieren lassen kann, dann vllt. auch die Anordnung nur dreier Leiterbahnen und schon ist der ganze Chip ein gefundenes Fressen für Patenttrolle. Da kann doch kein Mensch mehr den Überblick behalten.
Dafür gibt es Fachkräfte und ganze Abteilungen.
Die behalten schon den Überblick.
 

knoxxi

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.167
Wir haben dafür einen Patentanwalt der in dem jeweiligen Bereich spezialisiert ist und solche Dinge für uns prüft. Ich mache mir um deren Seelenheil keine Gedanken (den Überblick zu bewahren), die werden dafür fürstlich entlohnt.
 

Edimon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
481

lash20

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.125
Patente werden heutzutage als zusätzliche Finanzquelle genutzt. Wenn man nicht viel Zeugs verkauft, dann halt auf Patente klagen um Geld zu machen. (Intel, Samsung, Apple. etc)

So mal grob gesagt.

gruß lash20
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.493

iNFECTED_pHILZ

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.869
Inwieweit man ein patent verlatzt hat ist erst mal Auslegungssache. Die entsprechenden Schiedstellen falls die gegnerische Auffassung anders ist als die eigene, sind ja bekannt.
Gerade bei technisch komplexen Themen kann eine augenscheinlich eindeutige Kopie im Detail dann doch keine sein, je nachdem was wie genau geschützt wurde.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.188
Ich frag mich ja immer, wie Unternehmen bei den ganzen Patenten eigentlich den Durchblick behalten können.
In dem man die richtigen Leute beschäftigt. Wirklich schwer ist das nicht. Das sind halt Fachkräfte (bzw. Abteilungen) wie ein Meister, Projektmanager oder Programmierer die sich eben auf ein Gebiet spezialisiert haben. So schwer ist das also nicht ;)
Ergänzung ()

Patente werden heutzutage als zusätzliche Finanzquelle genutzt.
Das war schon immer so...
 
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
251
Ich glaub nicht, dass das so einfach ist wie manche hier behaupten. Sonst würden es ja nicht weltweit ständig Patentstreitigkeiten geben wo auch Gerichte und die Revisionsverfahren häufig zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Und das obwohl die Firmen schon viel Geld dafür ausgeben um sowas im Vorfeld zu klären.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.188
@Deathless

Klar wird das gemacht, bei einigen Projekten wird das aber einfach als Risiko in kauf genommen, weil man erwartet in der Anfangszeit genug zu verkaufen, dass man das Produkt mit einer kleinen Strafzahlung einstellen kann und trotzdem noch Gewinn gemacht zu haben. Die wenigisten, vor allem große Unternehmen, bringen ein Produkt und stellen erst im Nachhinein fest, dass auf dem Produkt ein oder mehrere Patente ist.
 

Unnu

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.693

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.900
Wundert mich bei MediaTek nicht. Die Chinesen neigen ja dazu einfach mal zu kopieren und zu warten bis sie verklagt werden. In der Zwischenzeit wird damit gutes Geld verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerKonfigurator

Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.206
Viel beziehungsweise gut wurde nicht kopiert, sollte sich der Vorwurf erhärten. Bei Mediatek schrillen erstmal alle Alarmglocken bei mir wenn es um Smartphones geht :evillol:
 

DrFreaK666

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
620
Habe nur beim neuen P70-SoC nachgeschaut, aber Mediatek nutzt die Mali-GPU von ARM. Sollte man da nicht ARM anklagen?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.188

KarlKarolinger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
399
Ich könnte mir vorstellen, dass es an manchen Stellen schwierig ist, etwas anders zu machen als die Konkurrenz, gleichzeitig aber Kompatibilität zu Standards aufrecht zu erhalten. Es bringt ja nicht viel, wenn die GPU dann auf handelsüblichen Panels und mit ungeänderten Apps z.B. falsche Farben ausgibt, weil alle Lösungen für richtige Farben schon patentiert sind (Laienbesipiel, habe keine Ahnung, ob das möglich wäre). :D
Dazu kommt dann vielleicht noch, dass man keine Lizenzgebühren zahlen will und dann kopiert man einfach. Gerade wenn der Ingenieur gut recherchiert und damit die Konkurrenzlösung ständig im Kopf hat, kann es schwieriger sein, auf eine eigene Lösung zu kommen.

Oder man kopiert halt wie andere schon meinten, weil es einem egal ist, vielleicht fällt es ja so schnell nicht auf oder man kommt damit davon.
 

happylol

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
590
Patente sind doch Fluch und Segen.
 
Top