News Patentverletzungen: Globalfoundries verklagt TSMC vor fünf Gerichten

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.010

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.340
Klar, irgendwo muss das Geld ja herkommen, nachdem man erst als bad bank der Siliziumbranche alle möglichen Fabriken aufgekauft und dann die Entwicklung eingestellt hat.
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
507
Ich interpretiere das jetzt so: Wenns mit den Einnahmen im Kerngeschäft nicht klappt, versucht man es also über die Patentschiene.
Das AMD von der Klage nicht betroffen ist liegt wohl daran, das die ein Großkunde von GF sind/waren.
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.475
Patentverletzungen sind eben Patentverletzungen, wenn sich diese bewahrheiten. Dass GloFo jetzt daran ansetzt, kann durchaus auch an der wirtschaftlichen Lage liegen. Wer verschenkt denn schon gerne Lizenzgebühren an gut laufende Unternehmen, während es einen selbst schlecht geht.
 

Tech_Blogger

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
246
Ich interpretiere das jetzt so: Wenns mit den Einnahmen im Kerngeschäft nicht klappt, versucht man es also über die Patentschiene.
Warum glaubst du das?

Das AMD von der Klage nicht betroffen ist liegt wohl daran, das die ein Großkunde von GF sind/waren.
Daran liegt es sicher nicht;)

Patentverletzungen sind eben Patentverletzungen, wenn sich diese bewahrheiten.
Das verstehen viele leider nicht, da kommt immer dieses kindliche denken.
Wenn TSMC wirklich Patente von GF verletzt MUSS GF klagen, sonst könnte GF von seinen Aktionären (erfolgreich) geklagt werden.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
11.376
Es gibt schon einen Unterschied zwischen Patenttrollen deren Kerngeschäft das Verklagen von Wettbewerbern und Aufkaufen von Patenten ist und berechtigten Klagen um seine eigenen Interessen (und Patente) zu schützen.
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.092
Das wird wohl teuer für TSMC. Anstelle von GloFo würde ich mir auch nicht die Technik abkupfern lassen.
Und ein Patenttroll sind die ja nun absolut nicht, sondern aktiv im Geschäft.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.790
AMD ist halt mal der Mutterkonzern gewesen. Und immernoch Großkunde.
vielleicht liegt es ja daran?
Die Zeit wird Zeigen was da abgeht. Vielleicht auch alles Kalkuliert?
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.092
Zuletzt bearbeitet:

VielPRIL

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
146
Das wird wohl teuer für TSMC. Anstelle von GloFo würde ich mir auch nicht die Technik abkupfern lassen.
Und ein Patenttroll sind die ja nun absolut nicht, sondern aktiv im Geschäft.
Achso, deshalb hat GloFo auch die Entwicklung quasi komplett eingestellt und die großen Auftraggeber verloren ... weil die noch "aktiv" im Geschäft sind!
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.092
auch die Entwicklung quasi komplett eingestellt
Haben sie nicht.

Dieses Geschäft braucht dermaßen viel Kapital, dass nur ganz wenige große vorne mitspielen können.
Die anderen verdienen ihr Geld halt im Massengeschäft mit Chips, die nicht die teuerste Fertigung brauchen.
Auch mit 7 nm sollte man (mit Verzögerung, wenn es kostengünstiger wird) noch rechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.340
Und ein Patenttroll sind die ja nun absolut nicht, sondern aktiv im Geschäft.
Nur weil die Firma die alten, IIRC allesamt durch Dritte entwickelten Prozesse (so von Kunden weiter gewünscht) weiter anbietet, würde ich sie nicht als aktiv im Geschäft klassifizieren.

Global Foundries hat sich vor einiger Zeit aus der Entwicklung verabschiedet, dann aus dem Markt um die Hochleistungskunden, und schließlich damit angefangen, die Besitztümer zu versilbern. Wohin der Weg unweigerlich führt ist sicher kein Geheimnis.
Ergänzung ()

Würde mich wundern, wenn im WSA (oder dessen 135ten nachverhandelten Version) nicht mindestens eine IP indemnification Klausel stehen würde.
 

VielPRIL

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
146
Haben sie nicht.

Dieses Geschäft braucht dermaßen viel Kapital, dass du nur wenige ganz große vorne mitspielen können.
Die anderen verdienen ihr Geld halt mit langsamerem Tempo. Auch mit 7 nm sollte man (mit Verzögerung, wenn es kostengünstiger wird) noch rechnen.
Haben sie eben doch, kann man nachlesen. Sie sind noch Mitglied einer Allianz, aber selbst aktiv und selbstständig treiben die keinen Prozess mehr voran.
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.092
Dass die Prozesse alle durch Dritte entwickelt worden sein sollen, hätte ich gerne aufgeschlüsselt.
Ich weiß nur vom 14 nm Samsung-Prozess.

Die Verkäufe kann man so oder so deuten. Wenn sie das Geld sinnvoll für die Umstrukturierung einsetzen, ist es gut angelegt.

würde ich sie nicht als aktiv im Geschäft klassifizieren.
"Aktiv im Geschäft" bedeutet, dass Global Foundries Halbleiter-Produkte herstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.088

Tech_Blogger

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
246
GF ist ua. aus der Chipfertigung von AMD entstanden.
GF hat viele Patente von AMD übernommen, aber zwischen GF und AMD gibt es eine Art Patenttauschabkommen.

Global Foundries hat sich vor einiger Zeit aus der Entwicklung verabschiedet
Nicht wirklich, GF forscht fleissig weiter.
Aber halt an Prozessen, die für Gamer nicht so interessant sind und deswegen kommt man bei Laien in Foren nicht so gut an.
Die FDX-Prozesse sidn aber zb. Hightech!
 
Top