PC am 31.12 (16% MWS) bestellen, Rechnung aber 2007?

Silent3D

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.442
Hallo,
soeben habe ich mir eine kleine "Spar-Idee" ausgedacht und wollte einmal fragen, ob alles so funktionieren würde, wie ich mir das vorstelle:
Ich habe vor mir diesen Rechner zu kaufen (bitte nicht kritisieren - nicht das Thema):
http://img184.imageshack.us/img184/852/neuerrechnerrc1tu7.png

Die Rechnung der Bestellung muss aber Jahr 2007 sein, damit ich den Rechner beruflich von der Steuer absetzen kann.
Tricky wäre es jetzt ja, wenn ich am 31.12 gegen Abend bestelle (noch 16% MWS?!), der Rechnung aber auf Januar 2007 ausgestellt wird (wird ja frühstens am nächsten bearbeitet).
Hier würde ich über 30€ sparen - nicht viel, aber immerhin etwas :D .

Funktioniert das so?
Danke im Vorraus.

MfG

Silent3D

PS: Habe kein passerendes Forum gefunden, wenn es eins geben sollt, bitte verschieben!
:rolleyes:

*edit: Thema geklärt, aktuelle Diskussion: Vorschläge zum oben verlinken Rechner!
 
Zuletzt bearbeitet:

laser114

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
758
Die Umsatzsteuer wird an dem Tag der Auslieferung berechnet => 19% bei deiner Variante.

Allerdings sind sicher einige Shops kulant.
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428

Silent3D

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.442

Matthias75_1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
272
@ enzor
das würd mich aber jetzt auch interessieren. Ich denk mal Silent3d hat wirklich bis auf den letzten Cent hart kalkuliert und denk dass die Combo schon richtig gut ist.
Leider wissen wir jetzt seinen Schwerpunkt nicht, und deshalb ist gute Verbesserungsvorschläge schwer. Evlt E6300 und dafür bessere Graka, aber wer weis was er wirklich braucht.
 

Silent3D

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.442
@ enzor
das würd mich aber jetzt auch interessieren. Ich denk mal Silent3d hat wirklich bis auf den letzten Cent hart kalkuliert und denk dass die Combo schon richtig gut ist.
Leider wissen wir jetzt seinen Schwerpunkt nicht, und deshalb ist gute Verbesserungsvorschläge schwer. Evlt E6300 und dafür bessere Graka, aber wer weis was er wirklich braucht.
Jo, du hast schon ziemlich alles erfasst. Der Rechner soll hauptsächlich zum surfen und zocken und Musikhören gedacht sein (hierfür hab ich meine X-Fi und das CEM PE). Ich habe mich jetzt für ein gutes Mainboard entschieden, da dies nach Möglichkeit 3 Jahre halten soll (auf dem 975X soll ja sogar Quadcore laufen). Die Graka ist eine X1950Pro geworden, da mir DX10 Karten noch zu teuer sind. Windows Vista ist auch schon bestellt.
Im Sommer-Winter werde ich auf eine gute Karte aufrüsten. Scythe Infinity ist drauf, da ich irgenwann übertakten will. Zudem soll er nicht mehr als 1100€ kosten (bin ja nicht viel drüber :D)
Ich habe mir diese Config also eigentlich schon gut überlegt.

MfG
 

MRM

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.281
Hallo,
soeben habe ich mir eine kleine "Spar-Idee" ausgedacht und wollte einmal fragen, ob alles so funktionieren würde, wie ich mir das vorstelle:
Ich habe vor mir diesen Rechner zu kaufen (bitte nicht kritisieren - nicht das Thema):
http://img184.imageshack.us/img184/852/neuerrechnerrc1tu7.png

Die Rechnung der Bestellung muss aber Jahr 2007 sein, damit ich den Rechner beruflich von der Steuer absetzen kann.
Tricky wäre es jetzt ja, wenn ich am 31.12 gegen Abend bestelle (noch 16% MWS?!), der Rechnung aber auf Januar 2007 ausgestellt wird (wird ja frühstens am nächsten bearbeitet).
Hier würde ich über 30€ sparen - nicht viel, aber immerhin etwas :D .

Funktioniert das so?
Danke im Vorraus.

MfG

Silent3D

PS: Habe kein passerendes Forum gefunden, wenn es eins geben sollt, bitte verschieben!
:rolleyes:

*edit: Thema geklärt, aktuelle Diskussion: Vorschläge zum oben verlinken Rechner!
Ob das so rein Steuertechnisch funktionieren würde kann ich dir leider auch nicht sagen, aber irgendwie zweifel ich an dem Spareffekt. Grade bei PCs bringt es IMO nichts jetzt noch auf die schnelle vor der Märchensteuererhöhung zu zuschlagen, der Preisverfall überwiegt hier einfach die Steuererhöhung. Außerdem denk ich nicht daß bei den Händlern zum STichpreis die Preise angehoben werden. Die haben vermutlich einfach die letzten Preissenkungen der Hersteller nicht, oder nicht vollständig weitergegeben um so dann noch vor Weihnachten mehr Gewinn zu machen und nach Neujahr die Preise nicht anheben zu müssen.

Das hätte IMO nur was bei Gütern gebracht die eher teurer werden und auch da hätte man vermutlich eher schon vor Monaten zuschlagen müssen, mittlerweile dürfte da schon alles in den Preisen mit drin sein. Aber wir können ja mal spaßeshalber die Preisentwicklung deiner Zusammenstellung verfolgen ;)

( edit ach verdammt, jetzt hab ich das edit übersehen ...
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Die Verbesserungsvorschläge die ich meinte sind:

Der e6300 reicht dicke, zur Not kannste den auch auf 6600er Niveau takten.
RAM würdich zur Zeit immer G.Skill nehmen, da die auf jeden Fall laufen und zudem noch am schnellsten sind.
Das Geld was du dann bei der CPU gespart hast kannst dann auch in eine bessere GraKa anlegen da das zum Gamen wirklich wichtig ist.

edit:
warum man sich nen mobo mit 975X Chipsatz kauft habich auch noch nie verstanden. Zumal du ja auch gesagt hast du willst später auf ne andre Grafikkarte umsteigen und das Crossfire Argument zieht dann auch nimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias75_1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
272
@enzo
er hat ja schon seine Schwerpunkte schon genannt, daher ist er ja nicht der Power-Zocker und er braucht nicht die dickste Graka.
Eigentlich würde der E6300 für seine Zwecke reichen, aber bissi mehr Power kann nie Schaden. Ist ne Super CPU. Aber immer diese Scheiss "OC" ARGUMENTE kann ich nicht mehr hören. Ist nicht jeder so blöd und wirft seine Garantieansprüche in die Tonne. Ich kann nach 1 Jahr immer noch den E6600 OCen, aber das sollte nicht ein Kaufargument für eine neue CPU sein.
 

Silent3D

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.442
Sp.... Zuallererst zum Prozessor:
Auch dieser soll nach Möglichkeit 3 Jahre halten. Daher hab ich mich für den E6600 entschieden, da er mehr L2 Cache hat - ist halt ein echter Conroe. Er wird dann auch übertaktet (sobald mir die Leistung nicht mehr reicht).

Zum Chipsatz:
Der I975X hat etwas mehr Leistung als der I965 und zudem sollen Quadcore Prozessoren auf ihm Laufen (falls ich den Prozzi doch nochmal aufrüsten muss). Zudem hat das Mainboard intigriertes WLAN (brauche WLAN).

Zum Speicher:
Ich habe mich informiert und bin zum Ergebnis gekommen, dass G.Skill Speicher im Gegensatz zu OCz eher langsam ist. Zudem hat der OCz die besseren Latenzen und eigenet sich zum übertakten besser (falls jemand das Gegenteil zum eben genannten Beweisen kann, bitte!).

Zur Grafikkarte:
Wie bereitz geschrieben, soll die Grafikkarte nach spätestens einem Jahr ersetzt werden - sobald ausgereifte, günstige DX10-Karten da sind. Ich will mir weder eine High-End DX9 kaufen, noch eine viel zu teure 8800. Mit der Grafikkarte bin ich mir also GANZ sicher.

Fazit:
Ich halte den Rechner für gut zusammengestellt, falls jemand aber noch Argumente für einen anderen Prozessor, eine andere Festplatte oder anderen Arbeitsspeicher bringen kann - nur zu (muss aber bei hardwareversand.de bestellbar sein).

MfG
 

mattsavvy

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
243
Zum Chipsatz:
Der I975X hat etwas mehr Leistung als der I965 und zudem sollen Quadcore Prozessoren auf ihm Laufen (falls ich den Prozzi doch nochmal aufrüsten muss). Zudem hat das Mainboard intigriertes WLAN (brauche WLAN).
Der i965 hat meines Wissens auch Quad Core-Unterstützung (steht zumindest auf der ASUS-Seite), und wenn ich mir die ganzen Testergebnisse anschau, steht er in Sachen Leistung dem i975 im nichts nach.

Wenn ich mir die Eigenschaften des ASUS P5W DH Delux so ansehe, ist der Hauptvorteil gegenüber dem P5B-Delux/WiFi die Fernbedienung und die 2 IDE-Ports.
 
Top