PC Bootet nicht - Nur Lüfter drehen sich

Benderfreak

Cadet 2nd Year
Registriert
Mai 2004
Beiträge
17
Moinsen Computerbase Team!
Heute kam meine neuen PC Teile per Post. Nachdem ich alles zusammengebaut habe, gibt es nun ein Problem. Wenn ich meinen PC starten möchte, schaltet sich der Computer zwar ein, jedoch fangen sich nur die Lüfter an zu drehen und der Bildschirm bleibt schwarz. Kein Piepen gar nichts.

Ich habe auch schon mehrfach die Verbindungen zum Netzteil kontrolliert, alle Komponenten überprüft und weiß jetzt nicht wo ich ansetzen soll. Der Computer will einfach nicht hochfahren!

System: (neu)
Intel C2Quad Q6600
2x A-Data DDR2-800
Gigabyte P35-DS3
SATA2 160 GB Samsung
Scythe Infinity

(alt)
ATI Radeon X800 GTO²
Gehäuse :D

mfg bender :)
 
Damit könntest du schonmal anfangen:

- CMOS Reset (entweder über Jumper oder die Batterie rausnehmen. Wenn du die Batterie rausnimmst, nicht vergessen den Rechner vom Strom zu trennen).
- RAM komplett drausenlassen, Onboardlautsprecher sollte dreimal piepen.
- System "nackt" laufen lassen, also nur Mainboard, CPU + Kühler, RAM und falls nötig Grafikkarte.

ansonsten, könntest du nach Möglichkeit die einzelnen Teile, in einem anderen Rechner testen.
 
Was benutzt du denn für ein Netzteil? So ein C2Q zieht schon ordentlich Saft aus der Leitung.
 
Im Handbuch des Mainboards steht im Kapitel der Stromversorgung sinngemaess folgendes:

"Wenn der 4polige 12V Stecker nicht verbunden wird, wird der PC nicht booten"
Auf dem Mobo ist das der Anschluss noch ueber dem CPU Sockel

20_gr.jpg
 
Orven schrieb:
Damit könntest du schonmal anfangen:

- CMOS Reset (entweder über Jumper oder die Batterie rausnehmen. Wenn du die Batterie rausnimmst, nicht vergessen den Rechner vom Strom zu trennen).
- RAM komplett drausenlassen, Onboardlautsprecher sollte dreimal piepen.
- System "nackt" laufen lassen, also nur Mainboard, CPU + Kühler, RAM und falls nötig Grafikkarte.

ansonsten, könntest du nach Möglichkeit die einzelnen Teile, in einem anderen Rechner testen.
Dankeschön werde ich mal probieren!

halfadollar schrieb:
Was benutzt du denn für ein Netzteil? So ein C2Q zieht schon ordentlich Saft aus der Leitung.
Ich benutze derzeit ein A-Power 550Watt, sollte denke ich reichen.

Asperin schrieb:
Im Handbuch des Mainboards steht im Kapitel der Stromversorgung sinngemaess folgendes:

"Wenn der 4polige 12V Stecker nicht verbunden wird, wird der PC nicht booten"
Auf dem Mobo ist das der Anschluss noch ueber dem CPU Sockel

20_gr.jpg
Keine Sorge der Stecker ist drinne! Außerdem ist auf deinem Bild ein 8poliger ^^
 
piept der speaker denn ?
pack mal nur 1 ram-baustein ein und wenns nicht geht, dann den anderen.
klemm alle laufwerke ab und bau alle karten bis auf die graka aus... wenns nicht geht leih dir von wem anders ne graka aus!
schalt mal den rechner an und fass nach 10 sekunden den cpu kühler an, sollt eeigentlich warm werden, wenn er nicht warm wird stimmt da schonmal irgendwas nicht. vllt keine wärmeleitpaste ?!

mfg
benni
 
benni87 schrieb:
piept der speaker denn ?
pack mal nur 1 ram-baustein ein und wenns nicht geht, dann den anderen.
klemm alle laufwerke ab und bau alle karten bis auf die graka aus... wenns nicht geht leih dir von wem anders ne graka aus!
schalt mal den rechner an und fass nach 10 sekunden den cpu kühler an, sollt eeigentlich warm werden, wenn er nicht warm wird stimmt da schonmal irgendwas nicht. vllt keine wärmeleitpaste ?!

mfg
benni

Es piept gar nichts. Ich schalte den PC an und alle Lüfter drehen sich - mehr nicht! Der PC sollte eigentlich auch ohne Lüfter mindestens angehen ^^ :D
 
@ Benderfreak

Moin Benderfreak,

gesetzt den Fall, Du hast wirklich alles richtig eingebaut, alle Kabel insbesondere Stromkabel sitzen richtig und gesetzt den Fall, dass alle Komponenten heil sind, gibt es bei den von Dir beschriebenen "Symptomen" wie Lüfter drehen sich, aber kein Piepen, nur eine logische Erklärung (na ja vielleicht nicht die einzige):

Es handelt sich um eine Speicherinkompatibilität. Aus irgendeinem Grund arbeitet der Speicher nicht mit Deinem MB.

Deshalb meine Empfehlung: Versuch noch mal, irgendwo anderen DDR2 Speicher aufzutreiben...

Ich habe für solche Eventualitäten immer in meiner Schublade einen DDR2 533 256MB Infineon Riegel liegen, weil ich ab und zu mal neue Rechner zusammenbaue und bei mir solche Probleme schon häufiger mal vorgekommen sind. Nach dem Einbau des Infineonspeichers kann ich auf einmal booten....
 
Edzard schrieb:
@ Benderfreak

Moin Benderfreak,

gesetzt den Fall, Du hast wirklich alles richtig eingebaut, alle Kabel insbesondere Stromkabel sitzen richtig und gesetzt den Fall, dass alle Komponenten heil sind, gibt es bei den von Dir beschriebenen "Symptomen" wie Lüfter drehen sich, aber kein Piepen, nur eine logische Erklärung (na ja vielleicht nicht die einzige):

Es handelt sich um eine Speicherinkompatibilität. Aus irgendeinem Grund arbeitet der Speicher nicht mit Deinem MB.

Deshalb meine Empfehlung: Versuch noch mal, irgendwo anderen DDR2 Speicher aufzutreiben...

Ich habe für solche Eventualitäten immer in meiner Schublade einen DDR2 533 256MB Infineon Riegel liegen, weil ich ab und zu mal neue Rechner zusammenbaue und bei mir solche Probleme schon häufiger mal vorgekommen sind. Nach dem Einbau des Infineonspeichers kann ich auf einmal booten....

Erstmal super vielen Dank für den schnellen Support hier! Ist echt spitze!

Wo du gerade das Problem mit dem Ram ansprichst, ich bin gestern auf eine Ram-Kompatibilitäts Liste gestoßen und dort taucht mein Ram NICHT auf! Hier könnt Ihr die Liste einsehen: http://www.jzelectronic.de/jz2/html/ram-liste-p35.htm (aus dem forendeluxx Board) Dort taucht nur der Vitesta Extreme Ram auf, ich hingegen habe aber die normale Version: http://www.drivecity.de/product_inf...d1/Action/2/AnswerId/13503/cat/c4_Komponenten
(ohne Heatspreader) Meint Ihr daran könnte das liegen? :(

// Achso, eben bei meinem Test ist mir aufgefallen das der CPU nicht warm wird, ich denke mal das liegt einfach daran das er ja noch nicht benutzt wird.
 
Hast du den RAM schon mal ganz herausgenommen? Dann ohne RAM starten und es sollte Piep machen.
 
Wenn er nicht piept könnte es auch sein, dass es ne voice message gibt -> hast du an der onboard Soundkarte Boxen angeschlossen? (Schau im Manual nach, damit du die richtige Buchse erwischst). Kontrolliere auch noch alle kleinen Stecker (Reset, LEDs und so) mit dem Handbuch, damit die auf den richtigen Leitungen sind. -Oder ziehe alles unnötige erstmal ab.

P.S.: Nur weil der Ram nicht auftaucht, bedeutet es nicht, dass er mit dem Mainboard nicht läuft -es kann ja nicht alles getestet werden.
 
Hallo zusammen,

@ Benderfreak

Dem Umstand, daß dein RAM in der besagten Kompatibilitätsliste nicht auftaucht, würde ich keine Bedeutung beimessen. Sondern einfach so sehen, wenn er da auftauchen würde, wäre die Wahrscheinlichkeit höher, daß er laufen würde, mehr aber auch nicht.

Daß deine CPU gar nicht warm wird, kommt mich schon komisch vor. Zumindest handwarm sollte drin sein. Deshalb erscheint es mir immer wahrscheinlicher, daß die CPU defekt ist.

Vielleicht hast du ja noch eine andere CPU, welche in das Board paßt, wenn ja, probier die mal aus.

Für mich schient es jedenfalls sicher zu sein, daß es auf jeden Fall entweder die CPU oder das RAM ist, was hier nicht mitspielt.

So long....
 
flickflack schrieb:
Wenn er nicht piept könnte es auch sein, dass es ne voice message gibt -> hast du an der onboard Soundkarte Boxen angeschlossen? (Schau im Manual nach, damit du die richtige Buchse erwischst). Kontrolliere auch noch alle kleinen Stecker (Reset, LEDs und so) mit dem Handbuch, damit die auf den richtigen Leitungen sind. -Oder ziehe alles unnötige erstmal ab.

P.S.: Nur weil der Ram nicht auftaucht, bedeutet es nicht, dass er mit dem Mainboard nicht läuft -es kann ja nicht alles getestet werden.

Also das einzige was ich angeschlossen hatte ist der Standardspeaker. Wo finde ich denn das was du meinst genau?
btw wie erkenne ich welches der 0-Pol an den Kabeln meines Gehäuses ist ?
 
Luxmanl525 schrieb:
Hallo zusammen,

@ Benderfreak

Dem Umstand, daß dein RAM in der besagten Kompatibilitätsliste nicht auftaucht, würde ich keine Bedeutung beimessen. Sondern einfach so sehen, wenn er da auftauchen würde, wäre die Wahrscheinlichkeit höher, daß er laufen würde, mehr aber auch nicht.

Daß deine CPU gar nicht warm wird, kommt mich schon komisch vor. Zumindest handwarm sollte drin sein. Deshalb erscheint es mir immer wahrscheinlicher, daß die CPU defekt ist.

Vielleicht hast du ja noch eine andere CPU, welche in das Board paßt, wenn ja, probier die mal aus.

Für mich schient es jedenfalls sicher zu sein, daß es auf jeden Fall entweder die CPU oder das RAM ist, was hier nicht mitspielt.

So long....

Um zu testen ob es am CPU liegt dürfte ja wohl ein 775er celeron reichen oder?
 
Hallo zusammen,

@ Benderfreak

Das weiß ich nicht, schau halt in dein Boardhandbuch, oder aber mach dich auf der Herstellerseite deines Boards schlau. Kommt ja auch drauf an, was für ein Celeron es ist.

Halt uns mal auf dem laufenden, man lernt nie aus.

So long...
 
Ich glaube das ich CPU, Ram und Mainboard einfach mal zu einem Computerladen bringen werde, um die Komponenten testen zu lassen! An anderen Komponenten sollte es ja nicht liegen
 
Hi, sorry Voice messages gibts wohl nur bei Asus. Es müsste also piepsen, wenn der Speaker richtig angeschlossen ist .... F-Panel im Handbuch S. 27

P.S.: Wurde das Board schon ins Gehäuse eingebaut? ->Wenn ja, dann immer darauf achten, dass die Mainboardunterseite genug Abstand zum Gehäuse hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es liegt am Netzteil. Ich hab mal in ner PC-Firma gearbeitet, und der Fehler kam häufig vor. Fast jedes Mal war es das Netzteil, dass einfach nicht (mehr) genug Spannung liefern konnte. Sie reicht aus, um die Lüfter drehen zu lassen und vielleicht noch die Laufwerke mit Strom zu versorgen. Leih dir ein anderes NT aus und teste das mal damit.
 
ich denke eher... dass du die CPU falsch eingebaut hast :) bzw. diese nicht gescheit im sockel sitzt.. überprüf das bitte.. danke ;)

Edit: jo, auch das Netzteil könnte es sein
 
Zurück
Oben