PC hängt bis drücken der Alt Taste

Tim-B

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
15
Hallo,
Vorweg, wenn es das gleiche Problem schon mal hier im Forum gab, kann dieser Thread gerne gelöscht werden. Ich konnte jedoch nichts zu dem Thema finden.

Jetzt zu meinem Problem:

Manchmal beim Starten des PCs treten verschiedene Probleme auf. In letzter Zeit öfters wenn der PC vorher nicht herunterfahren will, Festplatten aus Bildschirme aus nur Lüfter laufen und Powerbutton leuchtet, dann kommt beim Booten von Windows ein weißer Screen mit bunten Punkten alle 3-4 Sekunden gehen beide Bildschirm kurz aus und wieder an und haben immer an einer unterschiedlichen Stelle 2-3 schwarze Symbole (keine ASCII Symbole). Dann hilft nur noch Powerbutton drücken.
Das zweite Problem, welches häufiger Auftritt, ist, dass mein PC sich aufhängt, bzw. Langsam wird wie wenn ich auf einem Brotkasten Windows 10 laufen lasse. Das Merkwürdige ist, dass solange ich die "Alt" (bei Windows 10 geht auch die Windows-) Taste gedrückt halte läuft alles fast flüssig. Aber nicht nur um Windows flüssig laufen zu lassen, sondern um alles, auch gerade laufende Spiele, wieder auf hohe Fps zu bringen. Was mich noch mehr irritiert ist, dass wenn ich Strg+Alt+Entf drücke und in das Menü komme kurz warte und danach einfach escape drücke läuft alles wieder Normal - nur leider nur für 1-30 minuten.

Meine eigenen Erklärungs Versuche waren bisher nicht sehr erfolgreich.
-Software Fehler
Ich hab das Problem schon sehr lange ca. 1.5 Jahre, da es kurzzeitig schnell zu beheben war und auch nicht immer beim Start auftritt, hab ich es sehr lange ignoriert. Ich hab in den letzten 1.5 Jahren ca. 3 mal Windows 7 neu installiert und vor ca. 3 Monaten auf Windows 10 geupgradet. Das Problem ist immer mal aufgetreten auch direkt nach einer Neuinstallation.
-Hardware Fehler
Es macht in meinem Kopf keinen Sinn, dass wen ein Hardware Fehler vorliegt, dass es durch drücken von Tasten so einfach zu beheben ist. Zu dem, wenn mein PC läuft, dann läuft er, dann ist es der Gaming PC den ich damals wollte und der so Funktioniert wie als ich ihn gekauft habe. Es entscheidet sich auch bei irgend einem Bootvorgang ob es geht oder nicht, weil wenn mein PC richtig hochgefahren ist dann tritt das Problem auch nicht später erst auf. Aber wenn es beim Hochfahren auftritt und ich mein PC neustarte ist es in 90% aller Fälle noch da.

Wenn ich über ThunderMaster meine Grafikkarte anschaue zeigt es mir eine Temperatur von 39°C (jetzt, ohne dass ich was mache) bis 46°C bei hoher Auslastung (z.B. bei Arma III) der Lüfter geht auch nie über 50%. Keine meiner Komponenten ist Overclockt und funktionieren auch sehr gut wenn mein PC richtig läuft.

Hier mein Rig:

BS: Windows 10
MainBoard: Biostar (Group) TA970
Cpu: AMD FX-6300
Memory: 12GB DDR3 //wurde mit 4GB geliefert, habe 8GB G-Skill Ram nachgerüstet
Grafikkarte:Nvidia GeForce GTX 760 //Treiber-Version 355.82
Speicher: 256GB SSD + 1TB HDD //Sata3

wenn ihr noch etwas braucht sagt Bescheid.

Ich hoffe dass mir jemand über das Internet bei meinem wahrscheinlich komplizierterem Problem helfen kann.

Grüße,
Tim Be...
 

Julrond

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.221
Laufen irgendwelche Prozesse die den PC derart verlangsamen? (Processviewer benutzen)
Ganz gewagte These: was passiert wenn du deine Tastatur aussteckst? Reagiert der Rechner dann genau wie beim drücken der alt Taste?
 

Tim-B

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
15
Ich werde es mal ausprobieren ich muss nur warten, bis das Problem wieder auftritt. Jetzt gehts gerade mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tim-B

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
15
Laufen irgendwelche Prozesse die den PC derart verlangsamen? (Processviewer benutzen)
Ganz gewagte These: was passiert wenn du deine Tastatur aussteckst? Reagiert der Rechner dann genau wie beim drücken der alt Taste?
Also heute morgen trat das Problem erneut auf,
ich hatte Process Viewer zu meinen AutoStart Programmen hinzugefügt, aber es hat mir keine Verdächtig hohen Werte bei einem Prozess anzeigen können. Das einzige was etwas Leistung frisst ist mein avp Kaspersky Internet Security. Neben Kaspersky laufen auch nur Process Viewer und 2 Grafikkarten "Treiber" (ThunderMaster & GeforceExperience).

Dann hab ich mal die Tastatur ausgesteckt und es hat alles wieder Funktioniert. Danach um hier zu schreiben wieder eingesteckt und es fing nach ca. 2 Minuten wieder an. Ich habe jetzt gerade meine Alte Funktastatur von Aldi :p eingesteckt und schau mal ob mein PC sich immer noch aufhängt. Bis jetzt noch nicht, aber das mag noch nichts heißen.

Tim
 
Top