PC hat nach GPU Einsatz nur noch Probleme

sunday97

Cadet 3rd Year
Registriert
März 2016
Beiträge
60
Meine Daten:

Mainboard: MSI B150M Mortar
CPU: i5 6600
GPU: R9 390, aktuelle Firmware, nicht übertaktet, Treiber versuchstechnisch erneut installiert
SSD: 250GB
HDD: 1 TB
Ram: 16 GB Ram
Netzteil: Cooler Master G650m -> 650w
Betriebssystem: Windows 10, aktuelle Firmware

Seit Sonntag habe ich meine Grafikkarte im PC verbaut. Größere Fehler sind damit aufgetreten, weshalb ich hier einen Zusammenhang sehe. Zuvor habe ich die Intel HD Grafik 520 verwendet.

Ich habe mal eine kleine Liste zusammengestellt, in der ich meine Probleme, im Zusammenhang mit meinen einzelnen Spielen, aufzähle:

Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist:
- gerade eben startete das Spiel ohne Ton. Testweise ging ich auf Youtube, um zu schauen, ob der komplette PC nicht mehr mit macht, oder ob es nur das Spiel ist: Auch bei Youtube war kein Ton mehr und die Videos spielten sich nur in Zeitlupe ab. Nach einem Neustart war das wieder vorbei.
- Gestern ist das Spiel nach einer gewissen Zeit immer abgestürzt. Auch eben ist mir das erneut passiert, weshalb ich auch den Entschluss gefasst habe, mein Problem hier zu schildern. Es kommt immer die Meldung "Blacklist_DX11_game.exe funktioniert nicht mehr."
- Gestern ist meine Taststur bei dem Spiel drei mal ausgefallen, ich musste den kompletten PC neu starten -> USB Port wechseln hat nichts gebracht. Auch außerhalb des Spieles ging meine Tastatur nicht mehr, geleuchtet hat sie aber noch.
- Das Spiel an sich läuft rucklerfrei, auf normal hohen Einstellungen. Einmal deinstallieren und neuinstallieren hat nichts gebracht.
- Ubisoft Server sind nie erreichbar

Splinter Cell 1:
- Die Auflösung des Spieles kann ich nicht ändern. Voreingestellt ist 640x480p, maximal kann man 1600x1200p einstellen, aber wenn ich das mache, verkleinert sich das Fenster auf das minimalste und ich kann nicht mehr zum Spiel zurück -> auch nicht mit der Tastenkombination Alt+Enter.
- Einige Videosequenzen, vorallem die Anfangsszenen, flackern, wie, wenn man einen Lichtschalter schnell an und aus machen würde. Auf Youtube hat einer das Spiel gespielt, wo das nicht der Fall war. Aber es passiert nicht bei allen. Spielintern kaum, aber bei Missionsanfang, oder eben am Startbildschirm, schon.

Assassin's Creed IV: Black Flag:
- Ist immer an der selben Stelle schwarz geworden, der Ton lief aber weiter. Viel habe ich bisher nicht gespielt, weshalb ich noch am Anfang bin. Und da startete ich immer an dem selben Save Punkt, musste dann runter, um jemanden zu beschützen und als mir das gelungen ist und ich zu der Person hin ging, wurde der Bildschirm schwarz (jedes einzelne mal), obwohl da die nächste Videosequenz beginnen sollte. Und da lief auch ein Ton im Hintergrung, aber nichtmal von der Sequenz selbst, sondern einfach vom Spiel, als ob ich nur rumstehen würde.
- So hat das Spiel auch lauter Grafikffehler -> Beim Schwenken der Kamera schaut das trotz minimalen Grafikeinstellungen scheiße aus -> einfach unfertig. Ich kann es nicht mal richtig beschreiben. Da flackert alles, ruckelt und verzerrt sich. Nach einer Neuinstallation konnte ich das Spiel dann fotführen, wo es immer Schwarz wurde, aber die Preformance ist einfach grausam.
- Ubisoft Server sind nie erreichbar

Child of Light:
- Das ist das einzigste Spiel, was ohne Probleme läuft. Aber es lief auch vorher ohne GPU auf Full HD. Da waren es halt keine konstanten 60 FPS, wie es jetzt der Fall ist, aber dennoch im 50er Bereich.

Sonstiges:
- Firefox hat auch seine Fehler: Tableiste wird gelegentlich weiß und das verschwindet teilweise, wenn ich mit der Maus drüber fahre
- Unregelmäßige Mikroruckler unregelmäßig im Betriebssystem und in einigen Softwares wie z.B. iTunes.
- Irgendwas macht gelegentlich bei anspruchsvollen Spielszenen ein kleines pfeifen. Aber nicht so ein preifen, wie wenn es ein Fehlalarm wäre, sondern einfach ein nerviges, was ich nicht mal auf die GPU schieben würde, aber vorher nicht da war.

Windows Defender fand nichts, Avira schon, nämlich eine .exe Datei, die ich halt entfernt habe. Generell schaue ich auf jedem Gerät, dass ich da nicht zu viel draufhaue. Deswegen wundert es mich. Ob die Fehler vorher schon vorhanden waren, kann ich nicht sagen, da die Spiele so unmöglich waren zu spielen, ohne GPU. Aber diese Fehler häufen sich, vorallem war gestern halt der erste Tag, an dem ich ausführlich testen konnte. Mein Kumpel, der mir den PC zusammengebaut hat und Sonntag Nacht die GPU eingesetzt hat, rät mir, einfach alles nochmal neu zu installieren und meinen PC mal komplett zurückzusetzen (ohne meinen Product Key erneut eingeben zu müssen, was gutwäre, da ich den nicht mehr habe, bzw. sicher bin, ob es genau der ist, den ich habe), aber wenn das Problem woanders liegt, ist es einfach eine unnötige Zeitvreschwendung. Spiele von anderen Herstellern habe ich nicht direkt, nur Counter Strike, was ich aber so oder so ungerne spiele und es technisch auch nicht gerade der Hit ist., um es einen Test unterzuziehen.

Habt ihr einen Rat, was ich tun kann? Das sind jetzt mal die größten Fehler, kleinere gibt es halt immer wieder mal. Jeder aus meiner Umgebung versucht mir, PC Gaming schmackhaft zu machen, aber ich habe deutlich mehr gezahlt als für eine Konsole, wo es dann auch noch nicht mal reibungslos funktioniert. Also aktuell bin ich echt abgeschreckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bitte exaktes Netzteilmodell angeben.
 
Die genaue Bezeichnung meines Netzteils lautet: "Cooler Master G650m" - es sind sogar 650w.

Mich wundert es aber, dass ich solche Probleme habe. Die GPU-Tests waren am Sonntag alle gut. Maximal haben wir 73 Grad erreicht. Der 3D Test von Steam lief geschmeidig. Mein Kumpel hatte auch einige Anwendungen installiert, an denen er sehen konnte, wie viele Umdrehungen die GPU während des Testes hatte, welche Hrz vorhanden ist, usw. ...! Alles war unauffällig.

Und die Spiele, vorallem Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist, laufen an sich sehr schön, nur hat das System eben diese individuellen Probleme...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich sags mal so wenn die GPU im HeavenBench läuft dann ist da was anderes nicht i.O.
Ich würde erstmal neu aufsetzen. Tonaussetzer sind auch kein Problem der GPU sofern du kein HDMI benutzt.
 
Phneom schrieb:
Ich sags mal so wenn die GPU im HeavenBench läuft dann ist da was anderes nicht i.O.
Ich würde erstmal neu aufsetzen. Tonaussetzer sind auch kein Problem der GPU sofern du kein HDMI benutzt.

HDMI an meinem Samsung UE40F6500 Smart TV

Neu aufsetzen, wo auch die kompletten Festplatten mitgelöscht werden? Nicht dass da irgendeine Datei Schuld ist. Wie lange würde es denn dauern, mal komplett zu löschen und braucht man dann auch den Product Key bzw. irgendwelche einstellungen im Bios?
 
Nö einstellen musste im Bios in der Regel nix.
Neu Aufsetzen inkl. löschen +Updates je nach Leitung 20min.
Ja CD Key musste neu Anmelden.

Mal kein Crimson Treiber verwenden die Crimson spacken ziemlich rum.
 
Also ich habe Windows wiederhergestellt -> Meine Daten habe ich behalten (außer die Ubisoft Ordner, die habe ich alle gelöscht, um defekte Dateien zu vermeiden. Leider sind die Speicherdaten weg. Gerade bei Child of Light schade. Aber anscheinend hat es sich da einen sehr frühen Save gemerkt....

Ich teste mal, ob es besser geworden ist. Gerne warte ich auf weitere Amtworten
Ergänzung ()

So, Tom Clancy's Splinter Cell: Blacklist das erste mal, nach der Wiederherstellung, abgestürzt. Ich gebe es echt auf....

Hat keiner eine Idee?
 
versuch doch mal den letzten nicht Crimson Treiber von AMD.
 
Kann mir jemand einen Download Link zukommen lassen? ich finde nur Crimson
 
Zurück
Oben