PC langsam aber ohne Auslastung

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.791
#1
Hallo,

ein Kumpel hat einen alten PC mit SSD:

Intel E8400 @ 3 Ghz
2x2 GB RAM
500GB Samsung 840
Windows 7 Pro 64-Bit

Nun ist der PC mittlerweile relativ langsam (er reagiert einfach sehr träge bei jedem Fenster öffnen, sei es Internet explorer oder Dateibrowser). Dabei geht die RAM Auslastung nicht über 50% bzw. 2 GB und die CPU-Auslastung nur selten auf 50% (d.h. 1 Core Vollbelastung, beides laut Taskmanager). Auf der SSD sind noch 300 GB frei. Die Auslagerungsdatei wird automatisch vom System verwaltet. Habe testweise das Antivirusprogramm von Microsoft abgeschaltet (Windows Essentials), hat auch nichts gebracht. Auch PC neu starten bringt nichts und defragmentieren darf man eine SSD ja nicht soviel ich weiß.

Habt ihr eine Idee wo das Problem liegen kann? Oder ist die CPU einfach schon zu alt und die Auslastung von 50% (1 Kern voll) wird nur so kurz erreicht dass ich das im Taskmanager nicht sehe? Danke euch!
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.186
#3
Eigentlich sollte es mit dem E8400 noch recht flott laufen

Vlt ein zugemülltes Windows? Wann wurde das letzte mal neu installiert?
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
229
#4
Ggf. zeigt das Tool "ProcessExplorer" (aus den Sysinternals Process Utilities) etwas detaillierter an wo es hakt.

Wenn das Problem frisch sein sollte - ggf. Systemwiederherstellung?

Davon ab auch mal ADWCleaner drüber jagen ob nicht doch irgendwas im Hintergrund läuft würde sicher auch nicht schaden - präventiv. =)
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.254
#5
Ist Samsung Magican im Einsatz ?
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
15.474
#6
oder auch den immer noch kostenlose schritt auf windows 10 machen.

Und 50 % CPU Last ist halt schon ein Limit .. weil nicht jedes Programm kann mehrere Kerne nutzen ,
 

korn4ever

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.791
#7
Samsung Magican ist im Einsatz aber abschalten bringt leider auch nichts. Habe auch mal Ccleaner durchlaufen lassen, hat leider auch nichts gebracht. Ich werd mir mal den Process Explorer genauer ansehen.

Neu aufgesetzt wurde vor mehreren Jahren.

/edit: Packt der PC denn Windows 10 mit nur 4GB RAM und der CPU? Wenn ja, meinst du ein Upgrade oder eine Neuinstallation? Will mir das neu aufsetzen ehrlich gesagt ersparen.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.254
#9
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.026
#10
Lade Screenshots von CrystalDiskInfo (Portable) von allen Platten hier hoch. Das Fenster bitte so weit aufziehen, so dass alle Attribute sichtbar sind.
Außerdem guck dir die Auslastung der HDD im Ressourcenmonitor an.
War das Problem schon da bevor er auf die SSD umgestiegen ist?
Wird der Intel AHCI-Treiber oder der von Microsoft genutzt?
 

Sushi01

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
97
#11
Handelt es sich bei der SSD um die Evo? Falls ja, hat diese die neueste Firmware? Wenn nicht updaten!
Das die CPU mit einem Kern dauerhaft mit 100% ausgelastet ist, ist ebenfalls eine Ursache. Was belastet den Kern?
 

rocketworm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
388
#12
Ich würde eher sagen es sind die 4GB RAM. Das ist auch für Win7 nicht die Welt.
Wieviel MB werden im Taskmanager im Reiter Leistung als"Frei" angezeigt? Am Besten vom Reiter Leistung einen Screenshot posten.

Windows hält bereits geladene Dateien im und welche von denen es ausgeht, dass diese benötigt werden könnten im Cache vor. Der Verfügbare Speicher ergibt sich in etwa aus der Summe aus freien Speichern und Im Cache.

Wenn nun kaum oder kein freier Speicher da ist, Schmeisst Windows die im Cache vorgeladenen Daten entweder weg oder schiebt sie in die Auslagerungsdatei und lädt vom Datenträger die benötigten Daten nach. Das bremst die Kiste arg aus beim wechseln zwischen Fenstern/Funktionen/öffnen von Anwendungen/etc....
Nebeneffekt davon ist auch, dass die CPU last hoch geht.

Nen RAM Upgrade sollte da Wunder wirken. Bei 4GB würde es micht nicht wundern wenn schon direkt nach dem Hochfahren kaum Freier Speicher da ist.
 

XimiGin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
329
#13
Ich würde eher sagen es sind die 4GB RAM. Das ist auch für Win7 nicht die Welt.
Hör doch auf mit den 4GB

Diverse Browser offen und 1x Android Player (1,28 GB)
Unbenannt.png



Bei 4GB würde es micht nicht wundern wenn schon direkt nach dem Hochfahren kaum Freier Speicher da ist.
Scheinst ja ein wahrer Experte zu sein,
Windows 7/8 64er, nehmen sich je nach Rambestückung nur 600-1200 MB:headshot:
 
Zuletzt bearbeitet:

rocketworm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
388
#14
Ja geh mal zu ner Microsoft Zertifizierung, da lernst du was über Performancemonitoring und kannst auch ein wahrer Experte werden :evillol:!

Dein Screenshot bezieht sich nicht auf den freien sondern auf den Verfügbaren Speicher. Unter Windows 10 wird im Taskmanager der freie Speicher nichtmal angezeigt. Das sieht man da nur noch im Ressourcenmonitor.

2018-09-26 17_48_27-Start.png


Huch, da sind gar nicht 4,6GB frei sondern nur 1361MB.
Formel: Verfügbar = Im Cache + Frei - Geändert.

Über Seitenfehler lässt sich auch sehr gut messen wie oft Windows von der HDD/SSD bzw. vom SWAP nachladen muss. Darüber lässt sich dann auch ein Arbeitsspeicher Mangel ermitteln. Microsoft Artikel welcher auf Seitenfehler seht gut eingeht: https://support.microsoft.com/de-de/help/2299554
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
21.233
#15
Schon mal ein sfc/scannow gemacht? Oder sysrep mit der win7 cd?
Kann auch sein, dass Schnodder die Kühlung beeinträchtigt und der arme 8400 überhitzt und runtertaktet.
 
Top