PC schaltet sich aus bei hoher Belastung

Magogan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Hi,

ich habe mir jetzt zwei ASUS GTX 980 Ti Strix OC und ein Dark Power Pro 11 850W Netzteil geholt und in den PC eingebaut, aber wenn ich Furmark in 1440p oder weniger laufen lasse, stürzt der PC ab und startet sich neu, so als hätte ich den Reset-Knopf gedrückt. Wenn ich hingegen Furmark in 4K laufen lasse, geht es mehrere Minuten lang ohne Probleme, dann habe ich den Stresstest beendet. Wenn ich Prime95 und Furmark gleichzeitig laufen lasse, geht der PC ebenfalls aus und startet sich neu. Also wenn die GPUs zu 100% und die CPU nur ein bisschen belastet wird, schaltet sich der PC aus und startet neu. Das Problem hatte ich mit einer Grafikkarte nicht und es liegt offenbar auch nicht an zu geringer Netzteil-Leistung, denn beim 4K-Stresstest hatte ich 870 Watt inklusive Monitor und Kleinkrams, also ziehen wir mal 100 Watt ab, dann sind wir bei 770 Watt * 0,94 = 723 Watt maximal, also noch genug übrig für den Prozessor eigentlich (der ist da ja bereits mit drin)...

CPU: i7-3930K (nicht übertaktet)
Mainboard: ASRock X79 Extreme 4
Grafikkarten: 2x ASUS GTX 980 Ti Strix OC @OC-Mode
Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
Sonstige Komponenten: 4x 8 GB DDR3 RAM, RAID-Controller (PCIe x8), Soundkarte (PCI), TV-Karte (PCIe x1), 2 SSDs, 6 WD RE 4TB Festplatten, Laufwerke, Lüfter etc.

Hat jemand eine Idee, woran es liegt? Ist vielleicht das Mainboard kaputt? Das zickt in letzter Zeit eh schon rum, manchmal startet der PC neu, obwohl ich auf "Herunterfahren" gedrückt habe, und Maus und Tastatur gehen im BIOS auch nur noch, wenn sie an USB 3.0 angeschlossen sind...
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.583
Was sagt die Windows Ereignisanzeige?

(rechte Maustaste auf Arbeitsplatz/ Computer => Verwalten => Ereignisanzeige)
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
was passiert wenn nur eine Grafikkarte eingebaut ist
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.583

Jok3er

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.599
Ein Netzteil die ganze Zeit an seiner Belastungsgrenze zu betreiben ist auch nicht gerade Schlau.

Da muss man sich nicht wundern wenn es kurz vor oder nach der Garantiezeit Defekt ist.


Ich würde ein anderes Netzteil ausprobieren.
Aber eines mit mehr Leistung.
Das Dark Power Pro mit 1200w, da hat man auch ein bisschen Luft nach oben.

Bei den 980ti's darfst du auch nicht von den 250W TDP ausgehen, da diese übertaktet sind und somit leicht an die 300W ran kommen dürften.
 
Zuletzt bearbeitet:

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.996
Teste die neue Grafikkarte auch mal einzeln.
Eventuell auch mal mit nur einer Grafikkarte die PCI-e Steckplätze testen.
Wie sehen die Temperaturen aus?


MfG
 

Magogan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Ja, aber es wird nicht das Netzteil sein, zumindest sagt BeQuiet, dass der Fehler von der Art her nicht auf das Netzteil zurückzuführen sein kann, dann (bei Überlastung) müsste der PC nämlich nicht automatisch neu starten, sondern sollte sich komplett abschalten und mehrere Minuten lang nicht angehen.

Die Grafikkarten funktionieren sowohl einzeln als auch gleichzeitig, allerdings nur, solange der Prozessor kaum belastet wird. Der Stresstest von Furmark lief zumindest in 4K mehrere Minuten problemlos durch, bis ich ihn abgebrochen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jok3er

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.599
Ich habe mal eine Zotac GTX 480 AMP Edition mit einem Be Quiet Pure Power 530w betrieben.

Und sobald der i7 920 und die GTX 480 zu 100% ausgelastet waren, ist genau das gleiche passiert wie bei Magogan. Der PC hat sich einfach neu gestartet.
Der Fehler kam mit der AMD HD 6870 nicht mehr.

Es kann sein das Be Quiet mit den neuen Netzteilen das so geändert hat, das der PC erst einmal ausbleibt. Doch die Fehler Beschreibung deutet auf ein zu stark belastetet Netzteil hin.

Obwohl das Mainboard auch die Fehlerquelle sein könnte.
 

Magogan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Ich werde es mal morgen mit dem neuen 1000 Watt Netzteil testen, hoffentlich geht es, sonst bin ich 1500 Euro ärmer, weil ich das Mainboard gegen eines mit Sockel 2011-3 tauschen müsste und dementsprechend auch einen Prozessor und DDR4 RAM kaufen müsste...
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.583
Was sagt die Ereignisanzeige im Windows??????????

Kernel Error 41 (63)? oder sowas?
 

Magogan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Was sagt die Ereignisanzeige im Windows??????????

Kernel Error 41 (63)? oder sowas?
Code:
Protokollname: System
Quelle:        Microsoft-Windows-Kernel-Power
Datum:         12.11.2015 12:40:47
Ereignis-ID:   41
Aufgabenkategorie:(63)
Ebene:         Kritisch
Schlüsselwörter:(2)
Benutzer:      SYSTEM
Computer:      Christopher-PC
Beschreibung:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}" />
    <EventID>41</EventID>
    <Version>2</Version>
    <Level>1</Level>
    <Task>63</Task>
    <Opcode>0</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000000002</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2015-11-12T11:40:47.989611400Z" />
    <EventRecordID>129348</EventRecordID>
    <Correlation />
    <Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
    <Channel>System</Channel>
    <Computer>Christopher-PC</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-18" />
  </System>
  <EventData>
    <Data Name="BugcheckCode">0</Data>
    <Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
    <Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
    <Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
    <Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
    <Data Name="SleepInProgress">false</Data>
    <Data Name="PowerButtonTimestamp">0</Data>
  </EventData>
</Event>
und

Code:
Protokollname: System
Quelle:        EventLog
Datum:         12.11.2015 12:40:55
Ereignis-ID:   6008
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene:         Fehler
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer:      Nicht zutreffend
Computer:      Christopher-PC
Beschreibung:
Das System wurde zuvor am ‎12.‎11.‎2015 um 12:38:47 unerwartet heruntergefahren.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="EventLog" />
    <EventID Qualifiers="32768">6008</EventID>
    <Level>2</Level>
    <Task>0</Task>
    <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2015-11-12T11:40:55.000000000Z" />
    <EventRecordID>129342</EventRecordID>
    <Channel>System</Channel>
    <Computer>Christopher-PC</Computer>
    <Security />
  </System>
  <EventData>
    <Data>12:38:47</Data>
    <Data>‎12.‎11.‎2015</Data>
    <Data>
    </Data>
    <Data>
    </Data>
    <Data>847</Data>
    <Data>
    </Data>
    <Data>
    </Data>
    <Binary>DF070B0004000C000C0026002F001303DF070B0004000C000B0026002F001303201C00003C00000001000000201C000000000000100E00000100000000000000</Binary>
  </EventData>
</Event>
 
Zuletzt bearbeitet:

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.336
Eventuell hat auch die CPU / NT Kombi jetzt Probleme mit den Lastwechseln. Versuch mal die Energiesparmodi im BIOS zu deaktivieren und im Windows Höchstleistung zu aktivieren.

Zudem könnten die Lastspitzen auch deutlich über 850 Watt liegen, vielleicht reicht dein NT doch nicht so ganz.

Wie sieht es mit den Grakas aus, wenn sie auf normalem Takt laufen? Immer noch Restarts?
 

Magogan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Ka, die Grafikkarten sind werksseitig übertaktet, ich kann keinen normalen Takt einstellen mit dem ASUS GPU Tweak II Programm und möchte da jetzt ungerne etwas verändern wegen der Garantie und so...

Hab mir auch gedacht, dass die Lastspitzen zu hoch sein könnten, aber man sagte mir eigentlich, dass 850 Watt reichen würden, sowohl BeQuiet als auch hier im Forum...

Reichen denn 1000 Watt? Hab nämlich gestern extra ein 1000 Watt Netzteil bestellt (wird morgen geliefert mit UPS Express), weil ich vermutet habe, dass es am Netzteil liegen könnte...
 
Zuletzt bearbeitet:

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.583
ID: 6008 https://support.microsoft.com/de-de/kb/326564


Kernel Power Ereignis-ID 41 Aufgabenkategorie 63

kann viel sein.

Gibt es vorher einen BSOD? - Bevor der PC neu startet?

Sieht für mich so aus, als ob Das Netzteil, bei 980TI SLI unter Last, bei Spitzen einbricht und der PC dann einfach neu startet. (Theoretisch sollte ein anständiges 700W Netzteil für 980TI SLI ausreichen aber gerade weil es mit einer GPU die Probleme nicht gibt liegt die Vermutung mit dem NT nahe.)

Die Ereginis ID 41 kann aber auch durch Treiber, RAM, GPU etc verursacht werden.

Also
- jede GPU mal einzeln testen
- Memtest

Beides i.o. => Netzteil mal tauschen

Wenn vor dem Verhalten ein BSOD kommt wäre dort der Fehlercode interessant.
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.336
Kernel Event 41
Ein Kernel Power Event ID 41 kann generiert werden, wenn der Computer unerwartet herunterfährt oder neu startet. Verschiedene Hardware, Software oder externe Probleme können zu diesem Verhalten führen, wie etwa:

- fehlerhafte Netzteile
- Übertaktungen
- Überhitzungen

Wenn man dem Test hier glauben darf:
Lastspitzen bei normaler 980ti bis >400W, bei den OC nochmal was höher...

Gibt es denn abseits der Penismark Probleme im echten PC Leben auch Restarts, also in Spielen?
 

Magogan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Nö, kein Bluescreen - es passiert nur das, was passiert, wenn ich den Reset-Knopf drücke...

Muss ich denn die GPUs einzeln testen? Sie funktionieren ja auch zusammen, wenn ich den Prozessor nicht zeitgleich zu stark belaste, wie soll dann eine davon kaputt sein? Das ergibt irgendwie keinen Sinn... Möchte mir gerne das Ein- und Ausbauen sparen, da ist immer so wenig Platz zwischen GPU und den anderen Karten bzw. CPU-Kühler... (Und nein, an der Temperatur liegt es nicht, auch wenn es etwas "eng" im PC ist, das kann ich definitiv ausschließen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.336
Wenn das neue NT eh schon auf dem Weg ist, teste erst mal das, vielleicht am wenigsten Stress.

Laut NT Rechner von BeQuiet (Ja, die NT Rechner taugen alle nix) wird ein NT mit 1000W für deine Kombo empfohlen. Du hast ja ziemlich viel drin.
 

Magogan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Gibt es denn abseits der Penismark Probleme im echten PC Leben auch Restarts, also in Spielen?
Bisher nicht, aber es geht mir auch gar nicht um den Vergleich/Score, sondern nur darum, die Grafikkarten und die CPU maximal zu belasten, um zu sehen, ob alles funktioniert, damit der PC beim Spielen nicht doch mal in seltenen Fällen ausgeht.
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.336
Wollte dich damit nicht angreifen;-), aber Stabilität / Instabilität zeigt sich nicht zwingend in den Benches, auch wenn sie gern und oft dafür verwendet werden. Wenn der PC in RL stabil läuft ist doch OK. Und eine Auslastung wie unter Prime / Furmark bekommst du im RL auch nicht hin.

Wenn morgen dein neues NT kommt, kannst du immer noch mit den Pogrammen testen...aber ich glaube, du machst dir da nen Kopf um nix.
 

Magogan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Mit dem 1000-Watt-Netzteil geht es, allerdings lässt sich nicht ausschließen, dass das andere Netzteil defekt ist. Ich tippe aber eher darauf, dass 850 Watt zu wenig waren...
 
Top