PC startet nach ca. 2 min neu

nanotone

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
9
Hallo zusammen,

nachdem ich 20 Jahren nur Apple Rechner hatte, einen Windows PC aus neuen und teilweise gebrauchten Komponenten zusammengebaut.

CPU: AMD Ryzen 7 3700X
Board: ASRock X670M Pro4
RAM: 32GB (2x 16GB Corsair 3200 DDR4 SDRAM)
SSD: Corsair Force MP600 1TB
GPU: Saphire Nitro+ RX 5700 XT
Power: Corsair RM650i
CPU Kühlung: Corsair H115i
Fans: 4x Corsair LL-140, 2x Corsair LL-120

Der PC lief die ersten Wochen einwandfrei und nun habe ich den Effekt, dass wenn der Rechener "kaltgestartet" wird, er nach ca. 2 min einfach ausgeht und neu startet. Dabei spielt es keine Rolle ob ich mich anmelde oder nicht.

Im Windows Eventlog ist nur der Fehler 41 "Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde." enthalten.

Das System wurde mit Memtest86, Prime95 und 3DMark getestet und dort wurden keine Fehler festgestellt und es sind keine Neustarts aufgetreten.

Wenn der Rechner im Energiesparmodus ist und wieder "aufgeweckt" wird läuft er auch ohne Probleme.

Wie schon geschrieben, tritt der Fehler nur auf, wenn der Rechner "kalt" ist.
 

Silver Server

Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.149
Wenn ein Rechner einfach so ausgeht, ohne Dein Zutun, dann liegt es allermeistens am Netzteil. Baue ein anderes ausreichend starkes Markennetzteil ein. In seltenen Fällen kann es auch am Prozessor liegen.
 

Silver Server

Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.149
Wie geschrieben, kann man dies nicht zu 100% sagen. Ich schreibe hier anhand Erfahrungswerte. Mit Bestimmtheit kann man das nur sagen, wenn man ein anderes Netzteil einbaut und sieht dass der Fehler weg ist.
 

==REAZOR==

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
66
Hi,
hast du die RX5700XT mit einem oder zwei PCIE kabel angeschlossen?
Hatte das gleiche Problem auch mit nur einem Kabel an der RX5700XT nachdem ich die Last auf zwei Kabel verteilt habe war das Problem weg.
 

Ardan Redburn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
611
Die RX hat 2 8Polige Buchsen.. In beiden sollte ein eigenes 6+2 Kabel stecken.Keine "dual"Kabel..
Dein Netzteil hat ja auch 2stk 8+2 Anschlüsse...
 

nanotone

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
9
Ich habe nochmals nachgeschaut und bei meinem Netzteil waren doch zwei PCIe Dual Kabel dabei, also habe ich die beiden Kabel jeweils als PCIe Single Kabel verbaut.

Leider hat das nichts gebracht. 😫

Heute Morgen Reboot nach ca. 2 min und dann noch ein weiter Reboot nach ca. 1 min.

Danach lief das System wieder einwandfrei.

Ich verstehe das Alles nicht mehr 😢 Nachdem ich gestern das zweite PCIe Kabel verbaut hatte und dabei habe ich mir Zeit gelassen, lief der Rechner ohne Reboot sauber hoch. Aber heute Morgen wieder der gleiche Mist.

Leider habe ich kein Ersatz-Netzteil zum Testen
 

LorD-AcE

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
134
Hab ich das richtig verstanden, wenn der Rechner innerhalb der zwei Minuten Grenze direkt unter Volllast geht gibts kein Neustart?
 

nanotone

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
9
Das habe ich noch nicht getestet.

Fakt ist, nach dem Reboot, bzw. heute Morgen nach dem zweiten Reboot läuft er den ganzen Tag ohne Probleme.

Die 2 Minuten sind auch nur geschätzt, manchmal bootet er auch schon kurz nach dem die Anmeldemaske erscheint.
 

LorD-AcE

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
134
Probier das doch auch mal mit nem Live-Linux. Heute abend einen USB-Stick einrichten als erstes Bootlaufwerk und morgen früh testen ob das auch auftritt.

Ansonsten klingt es, als ob irgendwo ein Kondensator o.ä. failt.
 

alne24

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
340
Oder einfach ins bios nach dem Kaltstart und abwarten.

Problem auch im bios vorhanden kannst du alles an Software bzw. Windows ausschließen.

Hast du ne mehrfachsteckdose die du immer ausschaltest ?
Wenn ja lass den PC mal nachts unter Strom auch wenn er abgeschaltet ist.

Und dann nochmal schauen
 

LencoX2

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
677
Schalte Mal jegliche Energiespar Spielereien des Board ab
 

LorD-AcE

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
134
Oder einfach ins bios nach dem Kaltstart und abwarten.
Auch ne gute Idee, könnte aber zu wenig Last erzeugen.

Ich vermute ja, dass es an einem Kondensator liegt der nicht schnell genug auf Ladung ist und bei den ersten Startversuchen dazu führt, dass das System abkackt. Deswegen passiert das vermutlich auch nicht, wenn er ausm Sleep zurückkommt, denn da ist ja noch Spannung und Ladung auf einigen Bauteilen. Ist aber auch nur ne Vermutung.
 

nanotone

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
9
Schalte Mal jegliche Energiespar Spielereien des Board ab
Der Energiespar Modus läuft perfekt: Der Rechner geht sauber nach der eingestellten Zeit in den Ruhemodus und wacht auch nicht zwischenzeitlich wieder auf. Nach dem Aufwecken läuft er auch problemlos wieder weiter.
Ergänzung ()

Ich vermute ja, dass es an einem Kondensator liegt der nicht schnell genug auf Ladung ist und bei den ersten Startversuchen dazu führt, dass das System abkackt...
Ich habe mir jetzt mal ein neues NT bestellt 😕
 
Zuletzt bearbeitet:
Top