PC startet nach dem Zusammenbau nicht mehr

Tepe_1

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
Hey,
habe den neuen PC eines Freundes zusammen gebaut und alles passt wunderbar nur er startet nicht, COM1 Steckplätze usw sind alle richtig drin, nur er startet einfach nicht (Druck auf den Ausschalter und es passiert nichts).

Könnte ein wenig Hilfe gebrauchen

lg
 

maxxbln

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
609
Ich denke eher, dass wir ein bisschen mehr Infos brauchen um helfen zu können...
Du sagst ja auch nicht: Hab n Auto und startet nicht...
 

Kyotetsu

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.014
poste mal alles war du reingebaut hast, drehen die lüfter? leutchen diverse leds?
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
Da bleibt nix übrig als nochmal alles von vorn durchzugehn
Netzteil am Strom und eingeschaltet?
Alle Kabel da wo sie hinsollen? Beide Stromstecker am Board?
CPU richtig drin
GPU richtig drin
HDD/SSD richtig dran
RAM richtig drin
Häufige Fehlerquelle: >>Frontpanel des Gehäuse mit Einschalter richtig am Board?<<
Hat das Board einen Powerbutton? Da schon mal draufgedrückt?
usw usw
 

Tepe_1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
Okay,
Kurz mein System:

Gehäuse: BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black, ohne Netzteil
CPU: Intel Core i5-3570K Box, LGA1155
GPU: Sapphire HD 7870 GHz Edition OC Version, 2GB GDDR5 PCI-Express, full Retail
Mainboard: ASRock Z77 Pro4, Sockel 1155, ATX
Netzteil: be quiet! Pure Power L7 530 Watt
RAM: 8GB-Kit Corsair XMS3 PC3-12800U CL9
HDD: Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s
Laufwerk: LG GH24NS bare schwarz

Also, ich drücke auf den Power-Button am Gehäuse und es geschieht überhaupt nichts als wenn der PC an keinem Stromnetz hängen würde. Doch das Netzteil bekommt Strom und Signal(Paper Clip Test) und das Mainboard auch(Maus im USB Slot und der Laser der Maus ist an) dennoch startet er nicht.
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
ich wette du hast das Frontpanel nicht richtig auf den PINs sitzen wo der Powerbutton hingehört
Überbrück doch mal die beiden PINs die im Mainboard für den Powerbutton vorgesehen sind mit nem Schraubenzieher

Sind auch wirklich beide Stromkabel fürs Board (vom Netzteil ausgehend) dran und eingerastet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tepe_1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
Jo, sind sie und die Pins sind ebenfalls alle sicher drauf. Nur es passiert einfach nichts
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Letzte Reanimationhilfe dürfte ein CMOS Clear sein, danach würde ich sagen irgendwas am Mainboard oder CPU ist da faul. Und dann brauchen wir mal ein paar Fotos vom "Innenleben" des PCs.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Gesamtansicht Mainboard , CPU Sockel/Kühler, RamBänke , Frontpanel/USB/Firewireanschlüsse auf dem Mainboard .
 

Agricola

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.277
Abstandhalter korrekt verbaut? Mal an allen Steckern und Buchsen "gewackelt"? Netzteil eingeschaltet? Steckdosenleiste eingeschaltet?
 

boersianer

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
195
Sind die stromstecker für die Grafikkarte angeschlossen?
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.497
Sieht alles soweit OK aus ( etwas unscharf... ).
Wenn du dir sicher bist, dass kein Abstandshalter da ist wo er nicht sein sollte, dann versuche es direkt am Mainboard mit etwas metalischem zu starten - passiert auch dann nichts, befolge was in #2 steht.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
nix ok:freak::o

Bild Nummer 8, das vorletzte ;)

hast am COM1 Anschluss die Frontpanelverkabelung beschaltet , das F-Panel (Systempanel) liegt auf der anderen Seite rechts unten, deshalb bekommt er kein "Signal" vom EinschaltTASTER. Grüße
 

Tepe_1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
ICH LIEBE DICH! danke alter du hast mir echt geholfen<3
 
Top