Test Phanteks Enthoo Evolv Shift im Test: Kleines Gaming-Gehäuse mit viel Durchblick

pakichaggi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
79
#3
Um den großen Bruder gemäß seines gedachten Einsatzzweckes vernünftig zu testen, müsste ein Custom Loop her. Ausgehend von meinen persönlichen Erfahrung müsste der Testredakteur dafür aber sehr viel Zeit einplanen ;) Das Testergebnis bezüglich Kühlleistung und Lautstärke würde darüber hinaus ernüchternd ausfallen. Das Teil ist sowohl ergonomisch als auch bezüglich Performance ein Albtraum. Da es aber so verdammt schick aussieht, kann ich damit leben :D
 

Zebrahead

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
465
#4
Mir gefällt das Gehäuse optisch enorm gut (vor allem mit der silbernen Front). Allerdings hätte ich gerne eine nochmals deutlich größere Variante als das Shift X, also mehr in Richtung von Standlautsprechern.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
34.987
#7
Der Vorteil von so einem Gehäuse ist die sehr kleine Standfläche. Hab selber ein Fortress FT03 das auch in die Kategorie geht, sowas macht sich ganz gut neben den Standboxen der Heimkino-Anlage ;-)

Wobei man bei dem Gehäuse hier schon einige Kompromisse eingehen muss... wäre mir zu eingeschränkt.
 

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.798
#8
Habt ihr vielleicht ein Bild davon, wo die Anschlüsse des Mainboards rauskommen, eingebaut natürlich und Gehäuse geschlossen? Irgendwie habe ich das nicht ganz verstanden!
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
721
#9
Bringe ich hier etwas durcheiander oder wurde in der Anküdingung des Gehäuses nicht mal behauptet, man könne die Grafikkarte auf beide Weisen einbauen, einmal mit sichtbarer Front und einmal mit sichtbarer Rückseite?
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.027
#10
Habt ihr vielleicht ein Bild davon, wo die Anschlüsse des Mainboards rauskommen, eingebaut natürlich und Gehäuse geschlossen? Irgendwie habe ich das nicht ganz verstanden!
Du siehst oben den Deckel? Der hat einen Klickmechanismus, dort oben gehen die I/O Ports des Boards raus, die Kabel müssen dann geknickt werden um den Deckel schließen zu können und werden nach hinten runter geführt.
Im Bild 13 & 14 sieht man das gut, dort sieht man auch hinten die Öffnung durch die die Kabel geführt werden können.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.070
#11
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.986
#12
Mir fehlt hier der Hinweis auf die Leistung der verbauten Riser Karte.

Ist zwar ein außergewöhnliches Design, das mir aber leider nicht zusagt, da lobe ich mein Dan.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.070
#14
Was soll daran so schlimm sein?
Das ist doch ein wunderbares Tisch oder Media PC Gehäuse man muss eben einfach nur die passende Hardware und Kühllösing verbauen wobei ich das Shift X eigentlich interessanter finde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.027
#15
Mir fehlt hier der Hinweis auf die Leistung der verbauten Riser Karte.

Ist zwar ein außergewöhnliches Design, das mir aber leider nicht zusagt, da lobe ich mein Dan.
Was soll da groß auffällig sein, selbst die billigen Riserkarten haben nur paar % weniger Durchsatz als die überteuerten 100€ Versionen. Wurde doch schon oft genug getestet.
 

projectneo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
311
#16
Sehr interessant, ich hatte damit geliebäugelt das Case zu kaufen und mit einer externen Wakü zu bereiben.
Geht das überhaupt mit dem Case, ich finde dazu nichts, sprich, gibt es Aussparungen für zwei Schläuche?
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.027
#17
Aber DAS.... Das ding ist so ziemlich das übelste was ich gesehen habe
Aha und wieso? Einfach weils dir nicht gefällt?
Ergänzung ()

ich finde dazu nichts, sprich, gibt es Aussparungen für zwei Schläuche?
Selbst ist der Mann, einfach Löcher bohren und die Schläuche herausführen, mit 90° Winkeln sollte das problemlos gehen.
 

Agba

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
623
#19
Ein schöner Test und sehr schönes Gehäuse, wie ich finde.

Allerdings hätte man sicherlich noch den ein oder anderen Liter Platz einsparen und das Gehäuse damit deutlich kleiner machen können.
Sicherlich muss nicht alles so dich gedrängt sein, wie beim Sentry oder Dan, aber wenn ich mir den Platz zwischen AIO/ Netzteil und gpu ansehe... oder zwischen cpu/Ram und Gehäuse... da ist für ein Mitx zu viel Volumen verschwendet. Das hätte man sicherlich ohne comfort einbußen auf 18 Liter runterbrechen können
 

Dark Matter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
343
#20
Gott, sieht das Ding hässlich aus....
 
Top