Powerpoint 2010 Farbschema umstellen ohne Einfärbung vorhandener Folien zu verändern

Gywan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
29
Hallo,

ich habe ein Problem:

Ich würde gerne das Farbschema von mehreren Präsentationen umstellen, um einfacher und schneller auf eine "gute" Farbpalette Zugriff zu haben.
(Die bestehende Farbpalette der Präsentationen hat eine "blöde" Farbauswahl, die irgendwann einmal festgelegt wurde).

Wenn das Farbschema jedoch verändert wird, ändern sich automatisch leider auch die Farben der existierenden Darstellungen und Textfeldern der Powerpointfolien mit um. (überall dort wo eine Farbe aus der vordefinierten Palette benutzt wurde).

Ich will aber nur die Farbpalette für eine verbesserte Farbauswahl umändern und die existierenden Folien gleichzeitig in ihrer heutigen Einfärbung belassen!
Ich eben will nur den einfacheren Zugriff auf bestimmte Farben in diesen Folien ermöglichen, wenn an den Folien mal etwas modifiziert oder erweitert werden sollte. (Was sehr häufig gemacht wird)

Folien zwischen Dateien herumzukopieren scheint leider auch nichts zu bringen, egal mit welcher Einfügeoption gearbeitet wird.


Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen und bedanke mich schon einmal für jede Hilfestellung!
 
Zuletzt bearbeitet:

morcego

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.670
Design ist halt Design, für den schnellen Wechsel ist das ja eben bestens geeignet.
Und alles was auf dem Design basiert, ändert sich logischerweise mit.
Also entweder passt du dein Design an, änderst die Design-Farben per Rechtsklick in der Präsentation oder lässt es halt nicht auf dem Design basieren.
Das Kopieren hilft auch nicht wirklich, das Design bleibt da schon bisschen dran hängen. Das ist auch gut so.
 

Gywan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
29
Ich glaub das schon, dass es gewisse Vorteile hat, wenn sich alles mitändert und man so sehr schnell zwischen Designs switchen kann. Das funktioniert sicherlich vor allem dann sehr gut, wenn man kleinere Präsentationen hat oder von vorneherein ein striktes Schema eingehalten wurde. Also wenn man sich vorher bereits sehr klar darüber war, wie die Farbkomposition einmal aussehen soll und man stets nur Farben aus dem gewählten Schema verwendet hat.

Da das jedoch nicht immer der Fall ist, wäre es von Microsoft trotzdem schön gewesen, wenn man als Option "an" oder "ausschalten" könnte, ob sich die bestehenden Folien mit umfärben sollen oder eben nicht.

Wir haben das Problem, dass wir sehr viele Powerpoint-Dateien haben, die alle scheinbar eine eher ungünstige Farbpalette benutzen, die vermutlich schon bei einer viel früheren Powerpoint-Version einmal definiert und seither immer weiterverwendet wurde. Dabei wurde anscheinend eben nicht darauf geachtet, wie die gesamte Farbkomposition einmal aussehen soll bzw aussehen wird. Unsere ganzen Präsentationen sind also, wenn man so will, recht organisch und Schritt für Schritt gewachsen.

Gleichzeitig sind so über 2 Drittel aller Farben, die bei diesen ganzen bestehenden Folien genutzt wurden, frei, also außerhalb des Schemas gewählt (was teilweise eben daran liegt, dass das Farbschema einst so ungünstig gewählt wurde; teilweise liegt es auch daran, dass unsere Darstellungen relativ komplex aufgebaut sind und wir häufig viele verschiedene Farben benötigen).

Wenn sich bei unseren Folien also die Farbe teilweise umstellt, macht die Farbkomposition keinen Sinn mehr und alles müsste manuell wieder umgestellt werden.

Innerhalb einer Datei, für neue Folien einfach ein neues Schema definieren, und die alten Folien einfach im alten Folienmaster samt alter Palette belassen, würde vermutlich auch für kuddlmuddl sorgen. Z.B. wenn man mal Sachen zwischen den Mastern kopieren muss.

Die Lage ist also etwas verzwickt, und ich hoffe deshalb, dass es trotzdem irgendwie einen "versteckten" Weg gibt, die die Farbpalette zu verändern, ohne dass sich alles umfärbt.
 
Zuletzt bearbeitet:

morcego

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.670
Mach einen sauberen Schnitt, lass die alten wie sie sind und baue ein neues passendes System neu auf.
http://imaginado.de/tutorials/office-dtp/artikel-44-designs-in-office-20.html
Bei noch älteren Vorlagen und Dokumenten aus 2003 und früher ist das sogar dringend angeraten.
Wenn irgendeine Präsentation sehr wichtig ist, wird die alleine und händisch ins neue System gehievt.
So einfach per "Schnips" wird das nix werden.
 

Gywan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
29
Die meisten unserer Folien, die wir heute regelmäßig verwenden, liegen schon im pptx-Format vor. Was aber trotzdem immer mitgeschleppt wurde, ist eben das alte Farbschema.

Es ist bei uns mittlerweile schon angedacht, irgendwann einmal ein einheitlicheres und abgestimmteres Farbkonzept voll einzuführen, an das sich jeder in gewissen Grenzen dann auch halten sollte (Im Moment gibt es das nicht und für sehr viele Darstellungen werden jeweils individuell Farben ausgewählt). Es ist eben bei uns auch nicht so einfach das festzulegen, da die Darstellungen immer sehr unterschiedlich und auch sehr komplex sind. Dadurch sind bei uns mit jedem noch so durchdachten Schema, immer auch Abweichungen davon vorprogrammert.

Bis so etwas bei uns einmal eingeführt wird, vergeht noch über ein Jahr und wird dann vermutlich auch mit der Umgestaltung vieler anderer Dinge einhergehen. Das Einführen eines solchen Schemas ist bei uns wahrscheinlich vergleichbar, wie wenn ein anderes Unternehmen SAP einführt ;)

Ein solches konzeptionelles Grund-Schema könnte ich also natürlich niemals allein und unabhängig vom Team einführen.

Ich bin deshalb also zunächst einmal eher auf der Suche nach einer "quick and dirty Methode" mit der ich "eigene" Folien einfacher gestalten kann und die dann ohne Farb-Kompatibilitätsprobleme wieder in die Gesamtdatei einfügen kann.
(Einfacher deshalb, weil ich eben mit einer anderen Farbpalette bestimmte Farben viel schneller auswählen könnte und dadurch natürlich die Farbwahl "meiner" Folien reproduzierbarer und einheitlicher werden könnte)

Wenn sich die Farbpalette auf den Folien nur so ändern lässt, dass sich die bestehenden Folien mit umfärben, dann kann ich das nicht oder nur sehr umständlich machen und muss deshalb darauf warten, dass wir irgendwann einmal unser gesamtes Farb-Schema für unseren (riesigen) Folienpool systematisieren.

Aber trotzdem danke für die Hilfe. Wie grundsätzlich ein Farbschema gewählt wird, wird in diesem Zusammenhang deshalb auch irgendwann einmal für uns wichtig werden. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

morcego

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.670
Seit ich ausm Studium bin ist PPT nicht mehr ganz auf meinem Schirm. Dauert manchmal länger. :D
Probiers mit Abschnitten, finden sich im Rechtsklick-Menü in der linken Miniansicht.
Das ist ein 2010er Feature, hab nie probiert was in alten Versionen damit passiert.

Bis so etwas bei uns einmal eingeführt wird, vergeht noch über ein Jahr und wird dann vermutlich auch mit der Umgestaltung vieler anderer Dinge einhergehen. Das Einführen eines solchen Schemas ist bei uns wahrscheinlich vergleichbar, wie wenn ein anderes Unternehmen SAP einführt
Oh Gott, Ingenieure? :evillol:
Klingt ja wie bei uns. Da kann man sich auch stundenlang über die Rahmenlinien einer Tabelle unterhalten. :freak:
 

Gywan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
29
Oh ja, Ingenieure :lol:

Irgendwie haben wir die Herausforderungen aus beiden Welten an der Backe: Sowohl aus der Design-Welt (deren Herausforderungen wir offensichtlich nicht so gut beherrschen) als auch der Ingenieurs-Welt ;)

Das mit den Abschnitten klingt interessant, mal schauen ob man damit was machen kann. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

morcego

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.670
Hmm ja das kenn ich nun aber zu Genüge.
Baust ein eigentlich verbindliches System mit Vorlagen und Hilfen
und das erste was kommt ist "aber wenn das jetzt so und so, dann ..."
und du denkst dir nur noch naaiiinnn >.< was hältste dich nicht
einfach an den Standard anstatt alle Naselang die Welt neu zu erfinden.
Und dann wundern warum man sich in Details verleirt und nie fertig wird. :freak:
 
Top