News Predator-Monitore: Acer setzt auf 360 Hz und 4K bei 144 Hz auf 32 Zoll

S.Kara

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.889
Ich vertrau da lieber professionellen Reviewern und "glaube" nicht:
Da warte ich lieber auf weitere Tests als so einem schnell hinterhergeworfem Kommentar zu glauben. Es tauchen bestimmt bald Screenshots mit und ohne DSC zum Vergleichen auf.

AC Odyssey bspw. zeigt sich im Menü und im Spiel als mittige 1920x2160 Auflösung, die nicht verstellt werden kann außer man spielt im Fenstermodus. Auch die Windows-Einstellung zeigt 1920x2160 als "empfohlene Auflösung" an. Deaktiviert man den "4k-144Hz-Modus" im OSD, passt wieder alles wie es soll. Die Krücke ist beim Acer zumindest noch nicht ganz ausgereift. Evtl. funktioniert das DSC-Verfahren hier besser.
Du musst wohl einen anderen Monitor als ich haben, bei mir gibt es das Problem nicht.

abc.png
 

calNixo

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.252

KuroSamurai117

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
622
Wie weit sitzt ihr alle vom PC weg bzw. was für riesige Tische habt ihr, dass ihr 32 Zoll Bildschirme haben wollt?
Mir ist mein 32" schon lange zu klein geworden. Stell jetzt 48" OLED aud den Tisch. Geht gerade noch auf 70-90cm Entfernung. Andere haben 2-3 Bildschirme oder 49" 32:9 Ultrawide auf dem Schreibtisch. VR musst deinen Kopf und Augen auch etwas bewegen.
Dafür ist die Immersion bei Geräten über 32" um einuges größer und man kann mit 2-4 Fenster auf einer Fläche arbeiten ohne große Platz und Skalierungsprobleme.
Alles Gewohnheitssache.

Andere wollen nicht größer als 24" der Nächste 27", dann ist bei 32" Schluss oder 40" usw.
Warum also immer die Verwunderung wer welche Größe bevorzugt?
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.836
Langsam geht es ja in die richtige Richtung.

Ich suche nach 144 Hz UHD mit 42 Zoll :)
 

IngoKnito

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.000

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.939
Wenn der unter 1500 kostet.. Träumchen :D

Gibt's die auch mit 27 Zoll / 144 Hz 4k?
 

monocode

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
1.067
Zum ach so schlimmen Coating der Acer Predator Monitore:

Ich nutze aktuell einen Predator XB253QGP - super Teil btw. und meiner Meinung nach einer der besten Monitore im Preisbereich unter 500 Euro - dieser ist relativ neu (wurde auch erst Ende 2019 released) und hat ein sehr aggressives, mattes Coating.
Man kann sogar beim leichten Drüberstreichen mit dem Finger die unebene Oberfläche fühlen und sieht gerade bei weißen Hintergründen die kristalline Struktur.

Anfangs war ich sehr skeptisch und hätte es auch vorgezogen, wenn das Coating etwas weniger stark ausgefallen wäre. Ich war aber überrascht wie gut es dann in der Praxis funktioniert und will es aktuell nicht mehr missen. Selbst beim Sitzen mehrerer Stunden vor dem Monitor habe ich bisher null Probleme (Kopfschmerzen etc.) bekommen. Ich bilde mir sogar ein, dass solch ein Coating voin Vorteil ist, da es mich vor dem LED Backlight etwas schützt. Ich hatte bei einigen anderen IPS Monitoren oftmals den Eindruck, direkt "angeleuchtet" zu werden, was auch bei längerer Nutzung recht unangenehm war (im Vergleich dazu hatte ich bei VA Panels den Effekt nicht).

Insofern kann ich nur dazu raten, die Monitore einfach mal zu testen. Ich finde das Coating super!

Und von wegen UHD ("4k") und 144 Hz als neuer Standard.
Davon sind wir weit entfernt.
Standard ist nach wie vor FHD und das wird auch noch lange so bleiben.
 

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.383
Mein Monitor ist erst halbes Jahr alt aber der 4k mit 144 Hz in 32 Zoll hört sich lecker an.
Problem ist aber die Regierung zu Hause. 😜
 

Pleasedontkill

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
108
Ich habe gerade gesehen, dass er bei heise "Predator XC323QK NV" heißt. Und auch den Namen findet man ausschließlich bei heise. Sehr dubios...

Edit: OK, korrekt ist wohl der Mittelweg: "Predator XB323QK NV". Oh Mann...
Genau! Darum habe ich verzichtet.

Hatte den ConceptD 7271 bestellt, bekam dann den CP3xxxK. Drauf geschissen , den habe ich trotzdem 2Wochen ausprobiert und muss sagen, schon der war die 830Fr. nicht wert!
Also zurück und Bestellung storniert.

Habe einen billigen aber lieferbaren AOC mit VA Panel für 300 gekauft (1440P, 144Hz,99-100sRGB) das reicht.

Alles andere ist Marketing gedöns und nicht ausgereift vorallem mit DP 1.4
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.990
Tja, dann fehlt nur noch etwas aehnliches mit Freesync 2 von Dell/Alienware, LG oder Iiyama, dann koennte ich mir das ueberlegen, wenn der Preis ertraeglich bleibt.

Abwarten, was da neben diesem Predator XB323QKN von Acer in naechster Zeit noch im 4K/UHD Bereich mit mindestens 120Hz kommen wird. Auf den Test des Acer Geraets freue ich mich jedenfalls ...
 

Retsam-Master

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
999
1592928457249.png

Geiles teil
 

Tycoon Force

Banned
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
67
Mir ist mein 32" schon lange zu klein geworden. Stell jetzt 48" OLED aud den Tisch. Geht gerade noch auf 70-90cm Entfernung. Andere haben 2-3 Bildschirme oder 49" 32:9 Ultrawide auf dem Schreibtisch. VR musst deinen Kopf und Augen auch etwas bewegen.
Dann viel Spaß beim ständigen bewegen (ist ja so toll) und falls du nicht eh schon eine Brille hast, das kommt dann auch noch sehr bald.
Problem ist hier nicht nur die Displaygröße und der Sitzabstand, sondern auch die Auflösung. Wer jenseits der 40 Zoll mit 4k (am PC!) hat, der wird sehr schnell Augenprobleme bekommen.

Aussage vom Augenarzt meines Vertrauens.
 

dynastes

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.254
Der XB323QKNV ist rein spezifikationsmäßig so ziemlich genau der Monitor, auf den ich seit Jahren warte. Mal sehen, was er kosten wird.
 

monocode

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
1.067
Problem ist hier nicht nur die Displaygröße und der Sitzabstand, sondern auch die Auflösung. Wer jenseits der 40 Zoll mit 4k (am PC!) hat, der wird sehr schnell Augenprobleme bekommen.

Aussage vom Augenarzt meines Vertrauens.
Na die fachlich kompetente Begründung, warum man bei einer geringeren Pixeldichte "Augenprobleme" bekommen soll, würde mich echt mal interessieren.
 

Draco Nobilis

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
633
Dann viel Spaß beim ständigen bewegen (ist ja so toll) und falls du nicht eh schon eine Brille hast, das kommt dann auch noch sehr bald.
Problem ist hier nicht nur die Displaygröße und der Sitzabstand, sondern auch die Auflösung. Wer jenseits der 40 Zoll mit 4k (am PC!) hat, der wird sehr schnell Augenprobleme bekommen.

Aussage vom Augenarzt meines Vertrauens.
Hm also macht eine niedrige Auflösung die Augen kaputt :D?
Es ist durchaus möglich sich seine Augen zu schädigen.
Aber dabei kommt es auf viele Faktoren an.
Bsp sollte die Oberkante des LCDs auf Augenhöhe sein, sodas man leicht abwärts schaut. Wegen des Tränenfilms.
Augen bewegen ist am Bildschirm ok, wenn man Pausen macht. Dann sitzt man aber eh auch nicht wien Roboter unbewegt herum, was nämlich auch nicht gut ist. Als ob man in Realität die Augen nie bewegt.
Auch wichtig ist das Gegenlicht oder Streuung und Störquellen die am LCD reflektieren.
Auch der Blauanteil ist bei vielen Bildschirmen etwas zu hoch, gerade Nachts ist das für Augen und den Biorythmus sehr nachteilig.

Also auch wenn der Augenarzt sicher in seinem Fachgebiet gut ist, möge ich seine Aussagen zu Monitoren zumindest nach deiner Aussage in Zweifel ziehen.
 

Tycoon Force

Banned
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
67
Hm also macht eine niedrige Auflösung die Augen kaputt :D?
Das ist nicht der Umkehrschluss.
Schau dir mal Software in nativem 4k auf der Bildschirmgröße an. Du musst sehr nah hin und ständig noch hin und her schauen.

Von was genau sprichst du? Sagte doch ist vom Facharzt verifiziert. Woher nimmst du deine fachliche Expertise? Hast du mehr Erfahrung als mein Augenarzt der seit über 30 Jahren praktiziert?

btw mir ist egal was du in Zweifel ziehst von meiner oder wem auch immer seiner Aussage, denn das Resultat wirst du erleben und was juckt mich wie du deine Augen schädigst? Musst dich doch nicht angesprochen fühlen!
 

Flaimbot

Ensign
Dabei seit
März 2017
Beiträge
142
FÜR MICH ist der 360 hz am interessantesten. Nicht wegen der marketing frequenz, sondern dass es endlich mal HFR mit einem gsync modul gibt und damit auch mal mit variable overdrive. Ein echter gamechanger in der ghosting/overshoot kategorie.
 
Top