Pro und Contra's von KDL-40W4000 und Le40B650

Eisbaerle

Newbie
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3
Hallo,

ich bin auf dem besten Weg mir meinen ersten LCD ins Haus zuholen.

Die Größe steht mal mit 40" fest. Und ich schwanke seit Tagen zwischen dem Sony Kdl-40W4000 und dem Samsung Le40B650. Liegen in einer Preisklasse.

Ich suche einen TV der mir vordergründig ein sehr gutes und plastisches Bild macht.
Der Ton sollte ohne Delay über meine DolbyDigital-Anlage wiedergegeben werden.
Der Ton wird per Toslink direkt vom DVB-S2-Receiver und DVD-Player (Yamaha DVD-S1700) abgegriffen. Das Video-Signal geht jeweils per HDMI direkt an den LCD.

Vom Sony hab ich schon viel gutes gehört. Aber auch was von leichten Rucklern bei langsamen Kameraschwenks. Kann dies jemand bestätigen?
Wie schneidet da der B650 ab?

Wie ist die Bildqualität vom B650? Hat man da bei "SinCity" auch so ein schönes plastisches Bild? Ohne irgendwelche Farbstiche und Farbblitzer?

Ich schaue viel Action- und Scifi-Filme. Ebenso Sportübertragungen wie Formel 1, Fußball, Tennis und Eishockey. Und dabei möchte ich nicht von "Kometenschweifen", Rucklern, und sonstigem gedöns gestört werden. Welcher von den Beiden ist da die bessere Wahl?
Der Sony ohne 100Hz oder der Samy mit 100Hz?

Vorab vielen Dank für Eure Hilfe.
 

masterchief8787

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
331
Ohne einen direkten Vergleich ist es schwer zusagen welcher das bessere bild liefert. Und 100HZ sind nicht immer DAS Kaufargument. Jedoch ist der Sony schon ein wenig betagter als der Samsung.
Leider zeigen Samsung Produkte oft eine ziemliche Serienstreuung. D.h. dass manche Geräte Fehler aufweisen, die andere aus der Serie nicht haben. Kannst also schnell ein "Montagsgerät" erwischen. Meist ist Samsung da aber sehr kulant und bessert sehr schnell vor Ort nach. Zur Not ist ja Amazon auch sehr kulant und tauscht schnell.
 

Helmut G.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
64
Hallo,
habe seit dem 28.12.08 den 40W4500 und bin sehr zufrieden.
Ich schaue über DVB-C, die Bilder sind klar wie Postkarten.
Kann ich nur empfehlen.
 

CarstenJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.830
Es tut mir Leid,dass ich meine Frage kurz einwerfe aber gibt es gravierende Unterschied in der verwndeten Technik zwischen dem LE-46B650T und demLE-40B650?
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
ich konnte den W4000, den W4500, den W5500 mit dem Samsung B650 verlgeichen:

sound am besten beim W4000, ansosnten ist er in allem schlechter als alle anderen.

Bild bei W5500 und B650 gleichwertig, aber bessere 100Hz technik bei Samsung

Sound beim Samsung am schlechtesten.

DLNA wird von sony nur für SEHR begrenzte formate unterstützt - oder anders: voll fürn arsch.

hier ist die wahl ganz einach und eindeutig: B650. wenn sony, dann den W5500. aber auch da ist der B650 die sinvollere alternative.

und @CarstenJoe: nein, exakt die gleichen. das erste ist nur ne ausführlichere bezeichnung, wobei sogar die nicht vollständig ist. es gibt da noch regionale herstellercodes in der bezeichnung. aber ist unwichtig.
 

Prophecy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
829
Huhu,

wollte mich mal kurz einklinken. Ich habe seit Freitag den 40W4000 hier stehen. Leider hatte ich noch nicht die Zeit, Bildeinstellungen vorzunehmen. Außerdem fehlt mir noch ein HDMI-Kabel für mein Samsung-Laptop, um endlich 1080p zu übertragen. Dann fallen mir sicherlich noch die :freak: aus - Hoffentlich! ;-)

Ich wollte einen Allrounder, um auch mal eine Konsole dran anschliessen zu können (Input-Lag low!). 100Hz möchte ich nicht haben, da ich auf Naturbilder stehe und ruhig alles wie im Kino wiedergegeben werden kann; DLNA usw. darauf kann ich auch verzichten (evtl. WD HD Media Player).

Aber wie gesagt der B650 ist sicherlich nicht schlecht, hätte den auch nehmen können, war aber von den Meinungen des W4000 sehr überzeugt. Bin mal auf deine Entscheidung gespannt ...

@ Helmut: Wie guckst du DVB-C mit dem Teil? Ext. oder int. Receiver per AlphaCrypt? Besondere Settings?


Grüße
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
der B65x und der soney W5500 haben die derzeit besten schwarzwerte unter den lcds (natürlich gilt das auch für die anderen gleichzeitig erschienenen samsung modelle, welche auf der gleichen technik beruhen, B75x, B6000, B7000).

die B55x sind zwar auch so neu, aber dort soll es abstriche bei der bildquali geben.
 

Prophecy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
829
@ Eisbärle -> klick

Ich finde dich überall :p damit dürftest du auf der sicheren Seite sein :freaky:

Gruß
 
G

gh0

Gast
@Dese: Zeig mir mal die Werte der Schwarzwerte, des W5500 und des B650ers.
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
bemi B650 wurden 0.04 cd/m^2. gemessen. beim W5500 weiß ich es nicht merh genau, aber wr ähnlich, glaub nur leicht höher. edit4: es sind 0,05 beim W5500.

einzig lcds mit led beleuchtung schlagen das und selbst da nicht alle. plasmas tun sich bei dem wert ebenfalls schwer ihn zu unterbieten.

edit: nach meinen infos hat der z4500 einen schwarzwetrt von ungefär 0,09 cd/m^2.

edit2: wer's nicht glaubt soll sich die beiden mal anschaun, in einem dunklen raum natürlich. der b650 leistet echt unglaubliches. zudem ist der extra für die neue serie entwickelte skalierungschip von samsung der hammer. selbst youtube videos sehen damit auf full-size ansehnlich aus. dvb-t material ist top. ähnlich gute skalierungsergebnisse bekommt man erst mit teuren recievern.

edit 3 :) : ich hab grad gesehen, dass der W5500 ein 8bit panel verbaut hat, während die 4500er und die samsung B650 & co 10bit panels haben. laut berichten soll aber kein unterschied beim W5500 sichtbar sein. mir ist da jetzt auch nix aufgefallen, haber aber auch keine passendes testbild dazu gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top