Prognosen über SSD Preise?

Es wohl davon auszugehen, des die Preise weiter sinken werden. Aber wie schnell dies geschehen wird, kann Dir keiner sagen.
 
Die sollten schon preiswerter werden mMn.

Die Frage ist halt wann.

Und das wird Dir hier Keiner beantworten können.
 
Wenn nichts ganz außergewöhnliches passiert dürften sich die Preise nach und nach weiter nach unten bewegen. In wie weit sich die Preise wann und in welcher Höhe bewegen werden oder können oder werden, kann niemand vorhersagen. Dafür sind einfach viel zu viel verschiedenste Faktoren dafür verantwortlich.



Off-Topic entsorgt und Thread wieder geöffnet ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Solange mehr produziert als nachgefragt wird, werden die Preise fallen.


@AdoK,

inwieweit (ein Wort, auch insoweit, inwiefern oder nichtsdestotrotz...)
Doitsch is schwör, Her Inschienör
 
In einigen Jahren werden wir über die heutigen Größen nur lächeln. Wie früher auch mit den HDD.

Die Preistendenz zeigt auch 2014 ganz klar nach unten. 240GB für 103,00 Euro wird nicht mehr lange Bestand haben. Die Schwelle von 100,00 Euro wird in ganz naher Zukunft unterschritten.
 
Helmpflicht schrieb:
Ich würde mich nicht auf fallende Preise verlassen. Das nächste Feuer oder die nächste Überflutung kommt bestimmt.
Ich bin da ebenfalls nicht allzu optimistisch. Irgendwas wird den Herstellern schon noch einfallen. Bei Arbeitsspeicher und Festplatten ist es doch genau das selbe.

Beispiele:
Ich habe diesen Arbeitsspeicher im Herbst 2012 für 28€ gekauft. Heutiger Preis: 62€
http://geizhals.de/?phist=805819&age=365

Dies Festplatte habe ich Mitte 2011 für 75€ gekauft. Zwei Wochen später war die Flut und der Neupreis hat sich verdreifacht.
http://geizhals.de/?phist=581163&age=9999

Eine vergleichbare Festplatte ab 2,5TB kostet heutzutage ebenfalls mindestens 85€.


Allerdings bin ich durchaus zuversichtlich, dass der Trend zu günstigeren SSDs noch eine Weile anhalten wird. Sobald aber die ersten Firmen durch den Preisdruck zugrunde gehen bzw. sich der Verkauf von SSDs nicht mehr lohnt, dann werden die Preise ganz sicher aus irgendeinem an den Haaren herangezogenen Grund wieder anziehen.
 
Langfristig werden die Preise fallen, aber was kurz- und mittelfristig passieren wird, kann niemand vorhersagen.
 
Klar ist, dass die Fallen werden.

Ich dachte jetzt an so etwas wie einem Diagramm der Vergangenheit, in dem eine Fachzeitschrift z.B. diese Linie einfach weiterzeichnet und daher z.B. sagt 20 Cent / GB wird in z.B. 2 Jahren erreicht sein.

Man kann ja den Verlauf der Vergangenheit auf die Zukunft prognostizieren.
 
Aber Du weißt, das Prognosen immer dann besonders schwer sind, wenn sie die Zukunft betreffen. Wer Preise korrekt vorhersagen kann, verdient an der Börse viel Geld.
 
Bei geizhals gibt es für jedes Produkt eine Preisentwicklungs-Statistik über die gesamte Verkaufszeit des Produkts.
Hier z.B. für die Crucial m500

Nimm einfach ein Lineal und lege es an diese Kurve an, sodass die Steigung ungefähr der Kurve entspricht. Dann zieh diese Linie weiter, und du hast eine ungefähre Vorhersage. Das ist zwar mathematisch nicht ganz korrekt, aber weil es bei Vorhersagen der Zukunft sowieso keine Sicherheit gibt, ist es meiner Meinung nach ausreichend genau! :)

Das kann natürlich auch für ein Produkt nicht unbedingt so linear weitergehen, denn irgendwo ist immer eine Grenze. Bevor der Preis für die m500 unter 150 geht, wird sie wahrscheinlich abgelöst durch ein neues, teureres Modell.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wieso eine normal grosse M500 mit 240 GB kostet 99 Euro !

frankkl
 
Zurück
Oben