Test Project Cars: Grafikkarten, Prozessoren und Kantenglättung im Vergleich

Wolfgang

Redakteur
Bewertung abgeben
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.223
#1
Nach einigen Jahren Entwicklungszeit, vielen Screenshots, Videos und spielbaren Alpha-Versionen ist Project Cars endlich erhältlich. ComputerBase hat zahlreiche Benchmarks zu verschiedenen Grafikkarten und Prozessoren erstellt sowie die vorhandenen Kantenglättungs-Einstellungen untersucht.

Zum Artikel: Project Cars: Grafikkarten, Prozessoren und Kantenglättung im Vergleich
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#3
Solch exorbitante Unterschiede zwischen AMD und NVidia Karten sieht man in keinem anderen Spiel. Fazit: Die Entwickler dieses Spiels haben geschlampt und es nicht fertiggebracht, das Spiel auf AMD Karten ordentlich zu optimieren.

Aber gut, dann weiß ich jetzt wenigstens, dass ich mir als Besitzer einer AMD Karte, dieses Spiel nicht kaufen brauche. Wieder Geld gespart.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.792
#4
Nvidia Optimized, wie fast jedes Spiel -.- aber ich habs ja für die PS4 sieht da zwar nicht so besonders gut aus, aber naja Konsole halt.
 

Stunrise

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.850
#5
Das identische Spiel, an den identischen Positionen läuft auf Nvidia Hardware problemlos, nur bei AMD nicht. Optimierung hin oder her, Nvidia leistet deutlich bessere Treiberarbeit, Punkt, Aus, Ende.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7.277
#6
Kommt mir fast das Kotzen wenn ich sehe wie schlecht dieses Stück Dreck von Software optimiert ist. Wollte ich mir das kaufen hätte ich es boykottiert, kann ja nicht angehen.
Das kann nicht an den ach so schlechten AMD Treiber liegen, das ist absichtliche Unfähigkeit.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.792
#7
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.183
#8
Downloade es gerade, bin mal gespannt wie es auf 5760x1080 läuft mit meiner 970.
Ich hoffe mal auf Ultra + MSAA x2 mit so 40 FPS minimal.
 

zeedy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.946
#9
Halleluja das Spiel ist auch nach der Fertigstellung eine Frechheit. Zum einen: keine 60fps mit einer 290X...hallo? das ist ein Rennspiel! Und dann ist eine GTX680 auch noch schneller, eine GTX980 über 80% schneller. Neeeeein, hat nichts(!) mit Gameworks zu tun, oder damit, dass im Spiel an den Werbetafeln überall fette Nvidia Logos zu sehen sind! Siehe unten, AMD ist da selbst schuld, die Treiber und so!

Grüner hätte das Spiel echt nicht sein können, so etwas habe ich noch nie gesehen.

Das identische Spiel, an den identischen Positionen läuft auf Nvidia Hardware problemlos, nur bei AMD nicht. Optimierung hin oder her, Nvidia leistet deutlich bessere Treiberarbeit, Punkt, Aus, Ende.
:stock:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
#11
Hab ne GTX 970, aber ich kaufe mir immer die GPU, welches vom P/L am meisten liefert. Wenn der Hersteller meint, nur für einen Hersteller zu optimieren, weshalb auch immer. Nö, dann kaufe ich mir das Game beim Winter Sale bei Steam für unter 5€, wenn überhaupt.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.296
#12

obz245

Commodore
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.137
#13
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.059
#14

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
781
#15
mh irgendwie verstehe ich den test nicht ganz.

Ich hatte gestern mit meinem System Project Cars getestet auf Ultra details (also alles höchste außer anti aliasing nur auf 6x, aso und 1920x1080) und ich bekomme nur etwa 45-50fps im Schnitt bei einem Tag-Rennen hin (nicht mal regen).

Und ich habe eine 780Ti (OC auf über 1200mhz) und einen i5 3570k (OC auf 4,3ghz). Ist ja eigentlich in etwa das gleiche System wie bei eurem Test von der Leistung aber warum habt ihr so viel fps mehr??

Kam gestern abend noch nen NVIDIA Treiber raus der mir fehlt oder woran liegt das :D

p.s.
selbst als ich anti aliasing auf 4x gestellt habe und SMAA sogar ausgestellt habe und FXAA nur angemacht habe hat sich da nicht viel geändert an den FPS, nur von 9x AA auf 6xAA hab ich etwa 15fps gut gemacht (von 30fps auf 45 etwa)
 
Zuletzt bearbeitet:

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.034
#16
naja wer jetzt schuld ist warum AMD ein wenig Schwierigkeiten hat sei dahingestellt, aber am Wahrscheinlichsten da das Game wieder mal auf bzw. für Grüne Karten entwickelt wurde...

aber AMD wird seine Treiber schon noch anpassen..
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.184
#17
Wer hier tatsächlich meint das sind Treiber Probleme, der sollte man nochmal darüber nachdenken und dann posten.
 

slind

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
23
#18
Wäre als 980 GTX Besitzer eigentlich fein raus, aber das geht ja nun mal gar nicht. Der hohe Direct X 11 Overhead bei AMD Karten ist bekannt. Die hier getesteten Werte sind aber wirklich hart.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.520
#19
Der Grund für das schlechte Abschneiden ist schnell gefunden: Die AMD-Grafikkarten werden in Project Cars nicht richtig ausgelastet. Während bei Nvidia die GeForce GTX Titan X und die GeForce GTX 980 vom Hauptprozessor nur leicht ausgebremst werden, werden AMD-Karten deutlich stärker von der CPU limitiert. Die „GPU Usage“ variiert nur zwischen 40 und 70 Prozent – dementsprechend bleibt viel Leistung auf der Strecke. Die einzige Abhilfe ist, einen schnelleren Prozessor einzusetzen. Doch viel schneller als ein auf 4,4 GHz übertakteter Core i7-4770K ist nicht möglich.
das ist total strange. Ich beobachte das auch bei einigen, bzw schon fast vielen Games. Vorallem auch neuen Titeln wo ich annehmen würde dass die GPU an ihr Limit geht.

Zb ACU / GTA V, da dümpelt meine langsame HD6950@70 bei 60-82% rum (vsnc aus) und ich verstehe nicht wieso (ohne dass der VRam voll ist). Treiber?
Ein 6 Kern Haswell auf 4,4 Ghz kann doch nicht zu langsam sein. Ob Windows 8.1 oder 10 ist egal.
 

zeromaster

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.873
#20
Das Spiel setzt mehr oder weniger absichtlich (ob das auch nötig ist sei mal dahingestellt) auf etwas, was AMD dauernd bewirbt mit Mantle! (DX12/ Vulcan) AMD hat sich mit Verweis auf Mantle regelrecht geweigert an den DX11 Treibern zu arbeiten und das ist die Quittung. Das Spiel ist seit Ewigkeiten für AMD verfügbar, es interessiert(e) sie offenbar einen Dreck wie das Spiel läuft. Sollen die Spieleentwickler die Einstellungen für die AMDs reduzieren? Nicht euer Ernst oder? Mit einer AMD-Karte muss man für ein gutes Spielerlebnis einfach auf etwas Qualität verzichten, weil AMD nicht gewillt ist den Hintern hoch zu bekommen. Halb so tragisch und eher ein Zeichen dafür, dass das Testen von "alles MAX!!!!" zu nichts führt.
 
Top