PVR des TV auf SSD?

Ash-Zayr

Commander
Registriert
Sep. 2007
Beiträge
2.052
Hallo,
ich kaufe gerade einen neuen TV und will gleich eine externe Festplatte zum Aufnehmen mitbestellen.
Spricht etwas dagegen, eine SSD dafür zu nehmen?

ash
 
Ja, zu teuer und bietet für diesen Zweck keinerlei Vorteile gegenüber einer HDD.
 
Wird eh über USB angebunden, da tuts jede Festplatte, bei mir ist dafür ne 1TB Notebookplatte gekauft worden. Darüber läuft der PVR und dauerhaft timeshift.
 
zudem bräuchte ich ja eine Art Icy Box oder Dock, damit ich USB als Schnittstelle bekomme...
ok..also HDD...
 
wenn ich eine normale SATA SSD nähme, bekäme ich die doch nicht direkt an den TV, daher
 
meist sind doch die "fertigen" USB Platten sogar noch günstiger als die "einzelnen", selbst ohne das Gehäuse?

ich habe mir z.B. für meinen Sat-Receiver eine 2TB USB Platte gekauft, das Gehäuse "aufgebrochen" (mit "demontieren" war da nicht viel) und die ganz normale SATA HDD die darin zum Vorschein kam (mit einem "angeflanschten" SATA-USB Adapter) in fern verbaut. Ganz einfach weil ich für den Preis keine "interne" bekommen hätte.

wenn keine Platte vorhanden ist, dann sehe ich nicht, warum man sich das selber zusammen bauen sollte?

eine SSD halte ich für Geldverschwendung. Inzwischen sind die meisten 2,5" Platten sehr leise. Trotzdem würde ich darauf achten eine "langsame" zu bekommen. Selbst das lahmste was man bekommen kann reicht noch mehr als aus (mindestens um Faktor 10, eher 100).
Aber man muss darauf achten, dass die USB Schnittstelle genug Strom für eine HDD liefert, sonst muss man wieder mit einem externen Netzteil rum hühnern.
 
Mickey Mouse schrieb:
meist sind doch die "fertigen" USB Platten sogar noch günstiger als die "einzelnen", selbst ohne das Gehäuse?

ich habe mir z.B. für meinen Sat-Receiver eine 2TB USB Platte gekauft, das Gehäuse "aufgebrochen" (mit "demontieren" war da nicht viel) und die ganz normale SATA HDD die darin zum Vorschein kam (mit einem "angeflanschten" SATA-USB Adapter) in fern verbaut. Ganz einfach weil ich für den Preis keine "interne" bekommen hätte.

Würde ich nur im Notfall machen, und zwar aus folgenden Gründen:
- Die Garantiezeit der externen Platten ist meist kürzer.
- Durch das Öffnen verliert man z.T. die Garantie.
- Bei manchen Platten sitzt der USB/SATA-Wandler direkt mit auf der Controller-Platine, die kann man nicht per SATA in den Rechner klemmen.

Aber wenn man ohnehin nur eine externe Platte sucht, dann würde ich sie auch fertig kaufen. Die Leergehäuse sind eher sinnvoll, um z.B. Zugriff auf die alte Platte eines defekten Notebooks zu bekommen o.ä..
 
Zurück
Oben