Realtek ALC1150 3 Audioausgänge verwenden nicht möglich

RKUnited

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.348
Hallo ich habe seit gestern einen neuen Rechner. Windows 10 64-Bit und das Mainboard Gigabyte GA-H97-D3H. Es funktioniert alles eigentlich sehr gut, aber der Soundchip zickt rum. Ich habe mir extra ein Board mit mehr Soundausgängen gekauft. Ich möchte einen TV ein Mischpult und Boxen über die Klinken Buchsen (Schwarz, Grau und Grün). Sound bekommt aber nur die Box. Das Mischpult und der TV bleiben stumm. Beim Realtek Sound Manager werden die 3 Anschlüsse auch erkennt (also sie sind nicht ausgegraut). Bloß ich kann den Grauen und Schwarzen nicht so neu definieren wie ich das möchte. Ich habe bei dem schwarzen Anschluss nur die Optionen: Line In oder Lautsprecherausgang hinten und beim grauen: Line-In oder Seitliches Paar. Bei meinem alten MSI Board ging das noch so, dass ich bei "Neu definieren" mehr Optionen hatte.
Soundtreiber ist derzeit: 6.0.1.7541

TV wird über DVI-D HDMI Kabel betrieben und hat einen speziellen Klinke Line-IN Eingang.
 
Zuletzt bearbeitet:

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.391
hast du auch den rechten Treiber für deine SK ausgesucht ?
 

RKUnited

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.348
Den Soundtreiber den ich runtergeladen habe ist: "0006-64bit_Win7_Win8_Win81_Win10_R279". Das sollte doch der neuste sein oder?

Habe das Problem selbst gelöst. Und jetzt wird es kurios. Der Schwarze, Gelbe und Graue Audio Ausgang lassen sich nicht gut konfigurieren. Der Blaue und Pinke, also die Audioeingänge, dort geht es jetzt aufeinmal. Ich habe jetzt meine 3 Audioausgänge, so wie ich sie haben möchte bekommen.

Aber ich habe nun ein weiteres Problem. Mein TV bekommt das Audio nur dann über den Klinkestecker, wenn er kein Bildsignal vom Rechner bekommt. Ganz kurios. Schalte ich den Rechner auf den TV Bildschirm, bekomme ich zwar Bild aber kein Ton. Anscheinend erwartet er den Ton über das DVI-D Signal am Mainboard, aber das Brauch er an sich nicht, er hat ja einen extra Audioeingang über Klinke.

Im Prinzip ist es mir egal, ob mein TV über Klinge oder das DVI-HDMI Kabel den Sound bekommt. Aber es sollte so sein, das wenn ich zwischen den Bildschirm switche, ich nichts weiter umstellen muss. Wie bekomme ich das nun hin?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.366
Das bei manchen Mainboards die AUsgänge nicht komplett frei belegbar sind ist mnir auch aufgefallen, aber wenns mit den anderen Buchsen geht passts ja erst mal.

Das mit dem TV liegt vermutlich daran dass dieser automatisch umschaltet wenn er ein Tonsignal am HDMI zu erkennen glaubt. Das sollte beim DVI-D des Mainboards aber eigentlich nicht der Fall sein... (oder er ist so doof das er glaub über HDMI immer auch den Ton zu bekommen). Eine direkte Lösung hab ich aber erst mal nicht, außer die TV Einstellungen zu durchforsten ob man ihn nicht zwingen kann den Klinke-Eingang zu benutzen. Denn eine Ton-Ausgabe über den DVI wird vermutlich nicht funktionieren, dazu bräuchtest du einen HDMI (bei NV Grafikkarten man man das glaub ich über den Treiber trotzdem aktivieren, zumindest bei manchen Grafikkarte, bei ATI Karten braucht man spezielle Adapter auf HDMI)
 

RKUnited

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.348
Doch doch, der bekommt auch Sound über den DVI-D Ausgang des Mainboards (Ist ein DVI-HDMI Kabel zum TV). Habe es heute Mittag getestet, in dem ich den Klinken Stecker rausgezogen habe vom TV und in den Soundeinstellungen den 32LG3000 mit Intel (R) Audio Display als Standartgerät definiert habe. Dann habe ich auch wieder Sound am TV und an den Boxen. Aber über Klinke nur dann wenn der 32LG3000 kein Bild bekommt. Ich habe sogar versucht bei Geräte-Manager den Intel Display Audio Pfad zu deaktivieren. Aber ohne Erfolg.

An sich ist das jetzt auch egal, woher ich den Sound bekomme, aber es ist mir derzeit zu umständlich, denn das Mainboard oder die Soundeinstellungen merken sich die Einstellungen nicht. Ich schreibe hier z.B. auf dem PC und als Bildschirm steht dort bei Soundeinstellungen:
L246WH Intel (R) Display-Audio Bereit. Den L246WH habe ich über den HDMI Port angeschlossen. Schalte ich jetzt wieder auf den 32LG3000 erkennt er zwar im Soundmenü den TV, aber er ist wieder nicht als Standartgerät vermerkt und ich muss wieder ihn als Standartgerät definieren.

Was ich konkret erreichen möchte ist folgendes. Ich möchte mit einem Hotkey auf der Tastatur den Sound und das Bild an den TV wiedergeben, "ohne" das ich nochmal extra in die Soundeinstellungen möchte. Achja oben mit VGA habe ich mich verschrieben ich meinte DVI-D.

Also entweder Klinke (Sound) + DVI-HDMI Kabel Bild oder DVI-HDMI Kabel Bild + Sound in einem.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.366
Ah, ok. Mit Intel hatte ich bisher noch keine Erfahrungen wie die das machen. Aber versuch mal das Audiodevice vom HDMI unter Windows zu deaktivieren. Das Problem ist nämlich das wenn Audio auf dem Ausgang unterstützt wird meist auch immer der "Träger" mitgesendet wird auch wenn er nur Stille enthält. Das führt dazu das angeschlossene Geräte HDMI-Audio bevorzugen.

Es gibt auch Tools die das Audiodevice per Hoteky umschalten können, wäre dann aber trotzdem eine 2. Tastenkombination die man mit betätigen müsste...
 

RKUnited

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.348
Ich habe versucht über den Geräte-Manager Intel Display-Audio zu deaktivieren, aber das brachte nichts. Soll ich den Treiber mal komplett deinstallieren? Ich habe mal in das Mainboardhandbuch geschaut, aber es gibt dort soweit ich das sehe auch keine HDMI Soundeinstellungen, nur allgemeine Onboardsound Einstellungen zum Abschalten des gesamten Mainboardsounds.

Wenn ich die Software im Hintergrund starten lassen könnte beim Windows Start, würde mir das auch reichen. Aber wie gesagt, am besten wäre es wenn ich per Hotkey den TV als Standartgerät verwenden kann, oder aber wenn ich den HDMI/DVI-D Sound komplett abschalten könnte.
 

RKUnited

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.348
So habe es hin bekommen. Zumindestens bei einem Neustart blieb alles gespeichert. Ich habe "nur" den PC Bildschirm L246WH in den Soundeinstellungen deaktiviert. Und nun geht es so wie ich es möchte. Der Sound bei den PC Boxen bleibt beim umswitchen Still und es kommt Sound über den TV. Warum allerdings ich den PC Bildschirm deaktivieren muss erschließt sich mir zwar nicht so ganz, aber nun gut es ist es so wie es soll. Ich hoffe nur morgen beim Hochfahren bleibt das ganze dann auch so. Danke erstmal, falls es doch nicht morgen geht melde ich mich nochmal.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.366
Das deaktivieren verhindert das ein Audiosignal über den HDMI geschickt wird (auch wenn es nur Stille ist), so ein Signal führt dazu das der TV dieses bevorzugt. Das Problem hatte ich auch schon mit meinem AVR, damals half für mich nur auf einen DVI-Adapter zu setzen der von ATI nicht als solcher erkannt wurde ;-)
 
Top